1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Schwere Brandstiftung in Mehrfamilienhaus

Medieninformation: 644/2016
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 06.11.2016, 10:00 AM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Versuchte Räuberische Erpressung

Ort: Dresden, Zwinglistraße
Zeit: 05.11.2016, 16.20 Uhr

Zwei unbekannte Täter betraten ein Geschäft und waren zu diesem Zeitpunkt mit dem 46-jährigen Angestellten allein im Verkaufsraum. Während einer der Männer an der Tür stehen blieb, ging der Zweite auf den Angestellten zu, drohte ihm mit einem Messer und verlangte die Herausgabe von Bargeld.
Der 46-Jährige reagierte spontan, nahm aus dem Verkaufstresen ein Cuttermesser und lehnte die Forderung lautstark ab. Schließlich ergriffen die beiden Täter ohne Beute die Flucht. Der Geschädigte beschrieb sie als Südländer. Die eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen nach den Beiden verliefen erfolglos.

Einbruch in Rechtsanwaltskanzlei

Ort: Dresden, Kleine Brüdergasse
Zeit: 04.11.2016, 17.00 Uhr bis 05.11.2016, 16.45 Uhr

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in eine Anwaltskanzlei ein und entwendeten aus den Räumlichkeiten mindestens 6 Laptops, eine Aktentasche und eine Geldkassette. Die Höhe des insgesamt entstandenen Sach- und Stehlgutschadens wurde noch nicht beziffert.

Wohnungseinbruch

Ort: Dresden, Kipsdorfer Straße
Zeit: 05.11.2016, 11.00 Uhr bis 20.00 Uhr

Unbekannte Täter hebelten ein Fenster am Mehrfamilienhaus auf und gelangten so in die Erdgeschosswohnung. Sie durchsuchten die Schränke und Behältnisse und entwendeten nach erster Übersicht diversen Gold- und Silberschmuck, Silberbarren, Silbermünzen, Armbanduhren, einen MP3-Player und 20,- Euro Bargeld. Die Höhe des entstandenen Sach- und Stehlgutschadens wurde noch nicht beziffert.

Wohnungseinbruch

Ort: Dresden, Wormser Straße
Zeit: 05.11.2016, 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr

Unbekannte Täter stiegen durch ein unverschlossenes Fenster in das Mehrfamilienhaus ein und gelangten so in die Erdgeschosswohnung. Sie durchsuchten die Schränke und Behältnisse und entwendeten nach erster Übersicht diversen Schmuck, zwei Pkw-Ersatzschlüssel, etc.. Der Stehlgutschaden wurde mit insgesamt ca. 1.000,- Euro beziffert. Sachschaden entstand nicht.

PKW-Diebstahl

Ort: Dresden, Zittauer Straße
Zeit: 04.11.2016, 20.00 Uhr bis 05.11.2016, 10.25 Uhr

Unbekannte Täter entwendeten einen gesichert abgestellten weißen Pkw Nissan Qashqai. Der Zeitwert des vier Jahre alten Fahrzeuges wurde noch nicht beziffert.

PKW-Diebstahl

Ort: Dresden, Eisenacher Straße
Zeit: 04.11.2016, 17.30 Uhr bis 05.11.2016, 00.30 Uhr

Unbekannte Täter entwendeten einen gesichert abgestellten grauen Pkw VW Golf. Der Zeitwert des sieben Jahre alten Fahrzeuges wurde noch nicht beziffert.

PKW-Aufbruch

Ort: Dresden, Sternplatz
Zeit: 04.11.2016, 16.15 Uhr bis 17.15 Uhr

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in einen gesichert abgestellten Pkw Ford ein und entwendeten daraus einen Rucksack mit zwei Laptops, Bekleidungsgegenständen und Schlüssel. Der Stehlgutschaden wurde mit insgesamt 2.010,- Euro beziffert. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beläuft sich auf ca. 300,- Euro.

PKW-Aufbrüche

Ort: Dresden, Gompitzer Hang
Zeit: 03.11.2016, 17.00 Uhr bis 04.11.2016, 07.00 Uhr

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in einen gesichert abgestellten Pkw Skoda Octavia ein und entwendeten aus dem Fahrzeug das fest installierte Radio-/Navigationssystem. Zudem wurden vom Pkw die Scheinwerfereinheiten demontiert und entwendet. Der Stehlgutschaden wurde mit insgesamt ca. 3.000,- Euro beziffert. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beläuft sich auf ca. 300,- Euro. Ein gleichartiger Sachverhalt ereignete sich in Dresden-Pennrich auf der Oskar-Maune-Straße. Auch hier wurden von einem Skoda Octavia die Scheinwerfereinheiten und das Navigationssystem gestohlen. In diesem Fall wurde der Stehlgutschaden mit insgesamt ca. 4.000,- Euro und der Sachschaden mit ca. 1.000,- Euro beziffert.

Ladendiebstahl

Ort: Dresden, Boltenhagener Straße
Zeit: 05.11.2016, 12.48 Uhr

Ein unbekannter Täter betrat den Verkaufsraum einer Drogerie und entwendete eine größere Menge hochwertiger Kosmetikartikel. Das Diebesgut verstaute er in seinem Rucksack und verließ fluchtartig das Geschäft. Obwohl an der Kasse Alarm ausgelöst wurde, konnte der Dieb entkommen. Eine sofortige Prüfung ergab, dass er Kosmetika im Gesamtwert von fast 2.600,- Euro gestohlen hatte.

Schwere Brandstiftung in Mehrfamilienhaus

Ort: Dresden, Finsterwalder Straße
Zeit: 05.11.2016, gegen 02.00 Uhr

Unbekannte Täter setzten ein Sofa im Erdgeschossbereich des Mehrfamilienhauses in Brand. Das Möbelstück war im Treppenhaus abgestellt. Durch das Feuer kam es zu
Verrußungen an den Wänden und der Decke sowie zu Brandschäden an einer Wohnungseingangstür. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wurde noch nicht beziffert.

Landkreis Meißen

Einbruch in Firma

Ort: Riesa, Industriestraße
Zeit: 04.11.2016, 16.00 Uhr bis 05.11.2016, 05.45 Uhr

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in die Büroräume einer Firma ein und durchsuchten die Schränke und Behältnisse. Derzeit liegen noch keine Angaben zum Sach- bzw. möglichen Stehlgutschaden vor.

Brand in Wohnhaus mit einer getöteten Person

Ort: Nossen/Starbach, Am Anger
Zeit: 05.11.2016, 09.15 Uhr

Aus bisher nicht bekannter Ursache kam es in einer Wohnung eines Vier-Seiten-Hofes zum Ausbruch eines Brandes. Durch das Feuer wurde das Gebäude sehr stark beschädigt. Während der Löscharbeiten wurden im Brandschutt menschliche Überreste gefunden. Eine Identifizierung der Leiche war bislang nicht möglich. Daher ist unklar, ob es sich möglicherweise um den noch nicht aufgefundenen Mieter der Wohnung (m/47) handeln könnte. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wurde noch nicht
beziffert.

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Schaf ausgeschlachtet und gestohlen

Ort: Dippoldiswalde/Obercarsdorf, Dresdner Straße
Zeit: 04.11.2016, 06.00 Uhr bis 05.11.2016, 10.30 Uhr

Unbekannte Täter töteten einen auf der Weide angepflockten, 7 Monate alten Schafbock, weideten ihn noch am Ort aus und stahlen das Tier unter Zurücklassung der Eingeweide. Der Schaden beträgt ca. 80,- Euro.

PKW-Aufbrüche

Ort: Freital, Dresdner Straße
Zeit: 03.11.2016, 17.00 Uhr bis 04.11.2016, 08.30 Uhr

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in einen gesichert abgestellten Pkw Skoda Octavia ein und entwendeten aus dem Fahrzeug das fest installierte Radio-/Navigationssystem. Zudem wurden vom Pkw die Scheinwerfereinheiten demontiert und entwendet. Der Stehlgutschaden wurde mit insgesamt ca. 3.000,- Euro beziffert. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beläuft sich auf ca. 500,- Euro. Ein gleichartiger Sachverhalt ereignete sich in Freital-Potschappel auf der Burgwartstrasse. Hier wurden von einem Skoda Octavia die Scheinwerfereinheiten gestohlen. In diesem Fall wurde der Stehlgutschaden mit ca. 1.500,- Euro und der Sachschaden mit ca. 500,-Euro beziffert.

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 05.11.2016 in ihrem Zuständigkeitsbereich insgesamt 53 Verkehrsunfälle mit zwei verletzten Personen.


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281