1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

26-Jähriger bei Einbruch in Frauenkirche gestellt

Medieninformation: 645/2016
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 07.11.2016, 10:30 AM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

26-Jähriger bei Einbruch in Frauenkirche gestellt

Zeit:     07.11.2016, 04.45 Uhr
Ort:      Dresden-Innere Altstadt

Heute Morgen nahmen Dresdner Polizeibeamte einen 26-Jährigen nach einem Einbruch in der Frauenkirche fest.

Eine Zeugin (28) hatte beobachtet, wie ein Mann über ein Oberlicht in die Kirche kletterte. Sie verständigte daraufhin sofort die Polizei.

Alarmierte Einsatzkräfte umstellten zunächst das Gebäude und suchten anschließend das Innere nach dem Einbrecher ab. Dabei beobachteten die Polizisten einen Mann an der Brüstung der Aussichtsplattform. Letztlich konnten sie den Mann auf der Plattform feststellen, der versucht hatte, sich hinter einem Pfeiler zu verstecken. Die Beamten nahmen ihn vorläufig fest. Es handelt sich um einen 26-jährigen Ungarn.

Bei der Kontrolle der Kirche wurden zunächst drei aufgebrochene Kollekten festgestellt, aus denen augenscheinlich Geld entnommen wurde. Der
26-Jährige hatte selbst einen Beutel mit Münzen bei sich. Abschließende Angaben zur Schadenshöhe stehen noch aus.

Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (ju)

Wohnmobil VW T3 gestohlen

Zeit:     05.11.2016, 16.30 bis 22.00 Uhr
Ort:      Dresden-Pieschen

Am Samstag stahlen Unbekannte ein als Camper ausgebauten VW T3 von der Rehefelder Straße. Das Fahrzeug wurde am Sonntagnachmittag durch polnische Polizisten auf einem Grundstück bei Koscierzyna sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an. (ju)

Yamaha gestohlen

Zeit:     05.11.2016, 18.00 Uhr bis 06.11.2016, 11.50 Uhr
Ort:      Dresden-Pieschen

Auf eine Yamaha YZF R6 hatten es Diebe auf der Maxim-Gorki-Straße abgesehen. Sie stahlen das neun Jahre alte Motorrad im Wert von rund 5.000 Euro. (ju)

Landkreis Meißen

Dieseldiebstahl

Zeit:     05.11.2016, 22.00 Uhr bis 06.11.2016, 17.00 Uhr
Ort:      BAB 4 Dresden-Erfurt

Auf dem Autobahnparkplatz Am Steinberg zapften Unbekannte aus dem Tank eines Lkw Volvo insgesamt 750 Liter Diesel ab. Der Schaden beläuft sich auf rund 900 Euro. (ju)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281