1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Fenster am Lokal zerstört

Medieninformation: 627/2016
Verantwortlich: Rafael Scholz
Stand: 08.11.2016, 10:00 AM Uhr

Chemnitz

 

OT Gablenz – Fenster am Lokal zerstört/Zeugen gesucht

(SR) Wegen des Verdachts der Sachbeschädigung an einem Lokal in der Augustusburger Straße in der Nacht zum Dienstag (8. November 2016) ermittelt nun die Polizei. Kurz nach 2 Uhr hatten Zeugen einen Knall wahrgenommen und anschließend bei der Nachschau ein möglicherweise mit Pyrotechnik zerstörtes Fenster am Lokal festgestellt. Verletzt wurde niemand. Den Sachschaden beziffert man auf rund 2 500 Euro.
Die Polizei sucht Zeugen. Wer hat Beobachtungen gemacht, die mit der Straftat in Zusammenhang stehen könnten? Wer hat im Bereich des Tatortes Personen- oder Fahrzeugbewegungen wahrgenommen oder kann Hinweise zu dem/den unbekannten Täter/-n geben? Zeugen melden sich bitte unter Telefon 0371 387-495808 bei der Polizeidirektion Chemnitz.

OT Sonnenberg – Polizisten stellten mutmaßlichen Einbrecher auf frischer Tat

(Gö) Ein Zeuge (36) rief die Polizei am Dienstag, kurz nach 4 Uhr, in die Fürstenstraße, nachdem er in einem dortigen Imbiss Taschenlampenlicht gesehen sowie Einbruchsgeräusche gehört hatte. Die Beamten betraten das Geschäft daraufhin über eine aufgebrochene Eingangstür und stellten in den Räumen einen 23-Jährigen, der gerade dabei war, einen Zigarettenautomaten aufzubrechen. Wie sich weiterhin herausstellte, hatte der junge Mann offenbar bereits einige hundert Euro Bargeld aus der Registrierkasse erbeutet. Der 23-Jährige wurde vorläufig festgenommen und befindet sich derzeit noch in Polizeigewahrsam. Die Ermittlungen dauern an.

OT Altchemnitz – VW Corrado verschwunden

(Gö) In der Nacht von Montag zu Dienstag ist ein dunkelblauer VW Corrado gestohlen worden. Zwischen 21.30 Uhr und 4 Uhr haben Unbekannte das in der Annaberger Straße gesichert abgestellte Fahrzeug im Wert von
rund 4 000 Euro entwendet.

OT Helbersdorf – Zwei Verletzte nach Zusammenstoß

(Kg) Von einer Grundstückszufahrt auf die Paul-Bertz-Straße fuhr am Montag, gegen 13.50 Uhr, der 22-jährige Fahrer eines Pkw Ford und kollidierte dabei mit einem vorbeifahrenden Pkw Nissan (Fahrer: 67). Der Ford-Fahrer und sein Mitfahrer (21) wurden bei dem Unfall leicht verletzt. An den beiden Autos entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 12.000 Euro.

OT Schönau – In Gegenverkehr geraten

(Kg) Aus bisher unbekannter Ursache geriet am Montagmittag, gegen 11.40 Uhr, ein Pkw Peugeot (Fahrer: 44) auf der Zwickauer Straße auf die Gegenfahrbahn, wo es zur Kollision mit einem entgegenkommenden Pkw Ford kam. Die Ford-Fahrerin (46) erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro.

OT Ebersdorf – Entgegenkommende kollidierten

(Kg) Von der Frankenberger Straße nach rechts in die Äußere Chemnitzer Straße in Richtung Frankenberg bog am Montag, gegen 15.05 Uhr, die 18-jährige Fahrerin eines Pkw Smart ab. Dabei kam der Smart nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem entgegenkommenden Pkw Citroën (Fahrerin: 47). Beide Fahrerinnen blieben unverletzt. An den Autos entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro.

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Freiberg/OT Kleinwaltersdorf – Terrassentür aufgebrochen und Haus durchsucht

(Gö) Die Terrassentür eines Einfamilienhauses in der Straße Zum Herrenweg haben Unbekannte am Montagabend, zwischen 17 Uhr und 18.30 Uhr, gewaltsam geöffnet und in den Wohnräumen nach Brauchbarem gesucht. Ob die Täter fündig wurden, wird noch geprüft. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt.

Freiberg – Passanten angepöbelt und verletzt

(Gö) In die Arthur-Schulz-Straße rief man die Polizei am Montagabend, kurz vor 23 Uhr. Ein 27-Jähriger war dort mit seinem Hund unterwegs und nach bisherigen Erkenntnissen mit einem 25-jährigen Passanten in Streit geraten. Der 25-Jährige wurde geschlagen und durch Hundebisse verletzt. Als ein Begleiter (42) des 27-Jährigen dazwischen ging, konnte der Geschädigte flüchten. In der Folge beleidigte der alkoholisierte 27-Jährige Anwohner (w/56, 64), die das Geschehen vom Balkon beobachtet hatten und attackierte weitere Passanten (m/27, w/29). Dabei wurde der 27-jährige Passant durch Hundebisse zumindest leicht verletzt. Den eintreffenden Polizisten stellte sich der 27-jährige Hundehalter widerstandslos. Er wurde vorübergehend in Gewahrsam genommen. Die Ermittlungen zum Geschehen, auch zu den Hintergründen, dauern an.

Revierbereich Mittweida

Hainichen (Bundesautobahn 4) – Auf Anhänger gefahren

(Kg) Ungefähr einen halben Kilometer vor der Anschlussstelle Hainichen fuhr am Montag, gegen 13.50 Uhr, die 37-jährige Fahrerin eines Pkw Seat auf der Richtungsfahrbahn Eisenach auf den Anhänger eines Lkw MAN (Fahrer: 46). Dabei erlitt die Seat-Fahrerin leichte Verletzungen. Am Pkw und dem Anhänger entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8 000 Euro.

Revierbereich Rochlitz

Penig – Auf Arbeitsmaschine gefahren

(Kg) Die S 57 aus Richtung Leipzig befuhr am Montag, gegen 13.50 Uhr, die 25-jährige Fahrerin eines Pkw VW. Etwa 100 Meter vor dem Abzweig Markersdorfer Weg fuhr sie auf eine an einem Lkw Mercedes angehangene Arbeitsmaschine, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro entstand. Die VW-Fahrerin zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu.

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Schneeberg – Einbrecher in Wohnhäusern unterwegs/Zeugen gesucht

(Gö) Die Bewohner zweier Einfamilienhäuser in der Zschorlauer Straße stellten bei ihrer Rückkehr am Montagabend (7. November 2016) fest, dass Unbekannte im Laufe des Tages in die Wohnhäuser eingebrochen waren. Die unbekannten Täter öffneten jeweils gewaltsam die Terrassentür und durchsuchten die Wohnräume nach Brauchbarem. Nach erstem Überblick erbeuteten die Einbrecher zumindest mehrere hundert Euro Bargeld und eine Münzsammlung. Der verursachte Sachschaden beläuft sich insgesamt auf etwa 1 500 Euro.
Unter Telefon 0371 387-3445 sucht die Chemnitzer Kriminalpolizei Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, die mit den Taten in Zusammenhang stehen könnten. Wem sind möglicherweise Personen oder Fahrzeuge aufgefallen?

Aue – Kollision an Einmündung

(Kg) Gegen 17.40 Uhr fuhr am Montag die 54-jährige Fahrerin eines Pkw Citroën von der Prof.-Richard-Beck-Straße nach rechts auf die bevorrechtigte Lößnitzer Straße und kollidierte dabei mit einem dort in Richtung Zentrum fahrenden Pkw Hyundai (Fahrer: 62). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 5 000 Euro.

Revierbereich Stollberg

Thalheim – Überholer und Linksabbieger kollidierten

(Kg) Am Montagnachmittag befuhren gegen 14.25 Uhr der 84-jährige Fahrer eines Pkw Renault und der 59-jährige Fahrer eines Mofa die Hauptstraße aus Richtung Brünlos. In Höhe der Einmündung Schulstraße überholte der Autofahrer das Mofa. Gleichzeitig bog der Mofa-Fahrer nach links in die Schulstraße ab, was er mittels Blinker ankündigte. Es kam zum Zusammenstoß zwischen beiden Fahrzeugen, wodurch der 59-Jährige stürzte und leichte Verletzungen erlitt. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 1 500 Euro.

 

Landkreis Zwickau

Meerane (Bundesautobahn 4) – Abgekommen und kollidiert

(Kg) Die mittlere Fahrspur der A 4 in Fahrtrichtung Dresden befuhr am Montag, gegen 11.05 Uhr, der 55-jährige Fahrer eines Pkw VW. Kurz vor der Anschlussstelle Glauchau-West kam der VW nach rechts von der Fahrspur ab und kollidierte mit dem Anhänger eines im rechten Fahrstreifen fahrenden Lkw DAF (Fahrer: 40). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 19.000 Euro.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020