1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Technische Fahndungsunterstützung auf der BAB 4

Verantwortlich: Martyna Fleischmann (mf), Tobias Sprunk (ts)
Stand: 10.11.2016, 3:00 PM Uhr

 

Technische Fahndungsunterstützung auf der BAB 4

BAB 4, Dresden - Görlitz, Parkplatz Am Eichelberg

09.11.2016, 22:30 Uhr

Am späten Mittwochabend überwachten die Gemeinsame Fahndungsgruppe (GFG) Bautzen den Verkehr auf der BAB 4 in Richtung Görlitz. Technische Unterstützung erhielten die Beamten dabei vom sogenannten automatischen Kennzeichen-erkennungssystem. Hinter der Anschlusstelle Pulsnitz meldete das Gerät einen Opel Zafira ohne gültige Haftpflichtversicherung. Die Polizisten stoppten den Wagen und dessen Fahrer am Parkplatz Am Eichelberg. Dort entfernten die Beamten die Siegel vom Kennzeichen, stellten die Zulassungsbescheinigung sicher, untersagten dem 64-Jährigen die Weiterfahrt und fertigten eine Anzeige. Die Verkehrspolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (mf)


Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Unbelehrbarer Fahrzeugführer

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Burkau    
07.11.2016, gegen 07:00 Uhr

Am Montagmorgen stoppte auf der BAB 4 eine Streife der Gemeinsamen Fahndungsgruppe (GFG) Bautzen einen Opel Corsa und dessen Fahrer. Bei der Kontrolle an der Anschlussstelle Burkau stellten die Beamten fest, dass der Wagen keine gültige Pflichtversicherung vorweisen konnte. Außerdem war die Plakette auf den Kennzeichen offenbar gefälscht. Die Polizisten stellten die Kennzeichen sicher, untersagten dem 57-Jährigen die Weiterfahrt und fertigten eine Anzeige.


BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Ohorn   
08.11.2016, gegen 07:00 Uhr

Am Dienstagmorgen stellten  Kräfte der Gemeinsamen Fahndungsgruppe (GFG) Bautzen erneut den Opel und dessen offenbar unbelehrbaren Fahrer auf der BAB 4 fest. Diesmal befuhr der Mann die Autobahn ohne Kennzeichen. Die Beamten stoppten ihn auf Höhe der Anschlussstelle Ohorn. Erneut untersagten die Polizisten dem 57-Jährigen die Weiterfahrt und fertigten eine weitere Anzeige. Die Verkehrspolizei ermittelt. Im Anschluss wird sich die Staatsanwaltschaft mit dem Fall befassen. (mf)


Gemeinsame Verkehrskontrolle deutscher und tschechischer Polizisten in Varnsdorf

Tschechien, Varnsdorf     
08.11.2016, 08:00 Uhr -12:00 Uhr

Am Dienstagvormittag kontrollierten Streifen der tschechischen Polizei gemeinsam mit Beamten des Autobahnpolizeireviers Bautzen den Verkehr im tschechischen Ort Varnsdorf. Dabei stellten die Polizisten unter anderem Verstöße gegen das Fahrpersonalgesetzt, gegen die Richtlinien zur Ladungssicherung als auch mehrere Geschwindigkeitsüberschreitungen fest. Die weitere Bearbeitung der festgestellten Verstöße erfolgt durch die tschechische Polizei. (mf)


Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Notstromaggregat gestohlen

Bautzen, Hoyerswerdaer Straße
09.11.2016, 18:00 Uhr - 10.11.2016, 05:55 Uhr

Unbekannte haben sich in der Nacht zu Donnerstag in Bautzen an einem VW-Transporter zu schaffen gemacht. Das Fahrzeug stand auf einem Grundstück an der Hoyerswerdaer Straße. Die Täter entwendeten von der Ladefläche ein Notstromaggregat sowie einen Freischneider der Marke Stiehl aus einer verschlossenen Metallkiste. Der Stehlschaden wurde mit etwa 1.600 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei übernimmt die weiteren Ermittlungen. (ts)


Anhänger nicht zugelassen

Bautzen, OT Nadelwitz, Niederkainaer Straße
09.11.2016, 08:20 Uhr

Eine Streife des Polizeireviers Bautzen hat am Mittwochmorgen einen Skoda samt Anhänger auf der Niederkainaer Straße in Nadelwitz kontrolliert. Dabei stellten die Beamten fest, dass das am Anhänger angebrachte Kennzeichen entstempelt war. Die weitere Recherche ergab, dass das Gefährt nicht zugelassen war. Die Beamten untersagten dem 43-jährigen Skoda-Fahrer die Weiterfahrt mit dem Gespann und erstatteten Anzeige. Die Verkehrspolizei übernimmt die weiteren Ermittlungen. (ts)


Geschwindigkeitskontrolle

Sohland/Spree, Hauptstraße
09.11.2016, 10:00 - 12:00 Uhr

Nach einem Hinweis aus dem örtlichen Gemeinderat haben Streifen des Polizeireviers Bautzen am Mittwochmittag die Geschwindigkeit auf der Hauptstraße in Sohland überwacht. Während der zweistündigen Kontrolle ertappten die Polizisten lediglich drei Autofahrer, die sich nicht an die erlaubten 50 km/h hielten. Der Schnellste von ihnen wurde mit 63 km/h geblitzt. Die Beamten hielten weitere sechs Fahrzeugführer an, weil sie den vorgeschriebenen Sicherheitsgurt nicht angelegt hatten. Einige Autofahrer führten zudem keinen Führerschein oder keine Fahrzeugpapiere mit. Die Polizeibeamten sprachen den ertappten Verkehrssündern ein Verwarngeld aus. (ts)


Baucontainer aufgebrochen

Königsbrück, An der Schule
08.11.2016, 16:30 Uhr - 09.11.2016, 07:15 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Mittwoch einen Baucontainer An der Schule in Königsbrück aufgebrochen. Die Täter entwendeten diverse Maschinen im geschätzten Gesamtwert von 1.500 Euro. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ts)


Diebstahl vom amtlichen Kennzeichen
 
Königsbrück, Großenhainer Straße
08.11.2016 - 09.11.2016, 09:30 Uhr

In der Zeit zwischen Dienstag- und Mittwochvormittag haben Unbekannte in Königsbrück die Nummernschilder eines Renault Clio entwendet. Das Fahrzeug mit den amtlichen Kennzeichen KM-B 616 befand sich an der Großenhainer Straße. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mf)


Hybridfahrzeug gestohlen

Hoyerswerda, Florian-Geyer-Straße
09.11.2016, 03:30 Uhr - 16:40 Uhr

Ein blauer Toyota Yaris verschwand am Mittwoch von der Florian-Geyer-Straße in Hoyerswerda. Das drei Jahre alte Hybridfahrzeug mit den amtlichen Kennzeichen HY-HW 295 hatte einen Zeitwert von etwa 10.000 Euro. Die Soko Kfz ermittelt. Nach dem Auto wird international gefahndet. (ts)


Kassiererin bedroht - Zeugen gesucht

Bezug: 1. Medieninformation vom 7. November 2016
 
Hoyerswerda, OT Schwarzkollm, Sandwäsche, Penny-Markt
05.11. 2016, 16:50 Uhr
 
Wie bereits berichtet, soll am Samstagnachmittag in Schwarzkollm eine Kassiererin des Penny-Marktes an der Sandwäsche von einem Unbekannten mit einer Waffe bedroht worden sein. Die 55-Jährige bat einen Kunden, seine Ware auf das Kassenband zu legen. Daraufhin soll dieser aggressiv reagiert, einen pistolenähnlichen Gegenstand aus seinem Rucksack gezogen und auf die Frau gerichtet haben. Anschließend flüchtete er mit einem Fahrrad. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Zeugen, die den Sachverhalt beobachtet haben oder sachdienliche Angaben zur Aufklärung der Tat machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nimmt das Polizeirevier Hoyerswerda (Telefon 03571 465-0) entgegen. (ts)


Hakenkreuz in Glas geritzt

Hoyerswerda, Ratzener Straße
09.11.2016, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr

Ein Unbekannter hat am Mittwochnachmittag ein Hakenkreuz und eine verbotene Parole in die Glasscheibe einer Haustür an der Ratzener Straße in Hoyerswerda geritzt. Zudem wurden mehrere Einschläge in der Scheibe entdeckt. Der Schaden wurde auf rund 500 Euro beziffert. Das Dezernat Staatsschutz der Kriminalpolizei ermittelt. (ts)


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Toyota RAV 4 gestohlen

Görlitz, Ostring
09.11.2016, 16:30 Uhr - 10.11.2016, 06:05 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag einen weißen Toyota RAV 4 in Görlitz gestohlen. Das ein Jahr alte Fahrzeug war mit den amtlichen Kennzeichen GR-MB 508 versehen und parkte am Ostring. Der Zeitwert wurde mit rund 15.000 Euro beziffert. Die Soko Kfz ermittelt. Nach dem Pkw wird international gefahndet. (ts)


Polizei ermittelt nach Hitlergruß

Görlitz, Demianiplatz
09.11.2016, 17:50 Uhr

Ein Zeuge informierte am Mittwochabend die Polizei in Görlitz. Laut seinen Beobachtungen hatte ein bislang unbekannter Mann auf dem Demianiplatz den verbotenen Hitlergruß vollführt. Streifen des örtlichen Polizeireviers konnten den Täter vor Ort nicht mehr feststellen. Das Dezernat Staatsschutz übernimmt die weiteren Ermittlungen. (ts)



Brand eines leer stehenden Gebäudes

Görlitz, Hussitenstraße
09.11.2016, gegen 18:35 Uhr

Am Mittwochabend ist in Görlitz ein Feuer an der Hussitenstraße ausgebrochen. Die Feuerwehr löschte die Flammen an der leer stehenden Baracke. Eine Brandstiftung kann nach den gegenwärtigen polizeilichen Erkenntnissen nicht ausgeschlossen werden. Ein Brandursachenermittler wird im Laufe des Donnerstags den Ort des Geschehens begutachten. Die Kriminalpolizei ermittelt. (mf)


Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt
 
S121, Niesky - See, Höhe Einfahrt Kieswerk
09.11.2016, 06:30 Uhr

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Mittwochmorgen auf der S 121. Der 39-jährige Fahrer eines Transporters war auf der Staatsstraße von Niesky in Richtung See unterwegs. In Höhe der Einfahrt zum Kieswerk übersah er bei einem Überholmanöver offenbar einen im Gegenverkehr befindlichen Motorradfahrer. Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Dabei stürzte der 43 Jahre alte Zweiradfahrer. Der Rettungsdienst brachte den schwer verletzten Mann in ein Krankenhaus. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 4.000 Euro. Die Verkehrspolizei übernimmt die weiteren Ermittlungen. (ts)


Vier Personen bei Unfall verletzt

S 132, Oybin, OT Lückendorf - Zittau, OT Eichgraben
09.11.2016, 21:00 Uhr

Vier Personen wurden am Mittwochabend bei einem Unfall auf der S 132 verletzt. Ein VW Polo war auf der Staatsstraße von Lückendorf in Richtung Eichgraben unterwegs. Zu Beginn einer Linkskurve kam der Pkw aus bislang unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr gegen einen Erdwall und überschlug sich. Bei dem Unfall wurde der 18-jährige Fahrer schwer und seine drei Insassen (w/16, m/18, m/20) leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte die Personen zur Behandlung in ein Krankenhaus. Am Polo entstand wirtschaftlicher Totalschaden, der mit rund 2.000 Euro beziffert wurde. Die Verkehrspolizei übernimmt die weiteren Ermittlungen. (ts)


BMW 320d gestohlen

Ostritz, Lessingstraße
09.11.2016, 19:00 Uhr - 10.11.2016, 07:00 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag einen weißen BMW 320d in Ostritz gestohlen. Das neuwertige Fahrzeug mit den amtlichen Kennzeichen GR-KS 987 parkte an der Lessingstraße. Der Zeitwert des Autos ist noch nicht bekannt. Die Soko Kfz ermittelt. Nach dem Pkw wird international gefahndet. (ts)


Unfall an einer Kreuzung

Gablenz, Siedlung
09.11.2016,  gegen 13:50 Uhr

Am Mittwochnachmittag kam es in Gablenz zu einem Verkehrsunfall. Eine 38-Jährige befuhr mit ihrem Peugeot die Straße Siedlung. An einer Kreuzung stieß sie mit einem von rechts kommenden und vorfahrtsberechtigten VW T 5 (Fahrer 31) zusammen. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt. An den Autos entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 8.000 Euro. (mf).


Unfall am Bahnübergang

Weißwasser/O.L., Bahnübergang Jahnstraße
09.11.2016, gegen 07:00 Uhr

Am Mittwochmorgen kam es in Weißwasser zu einem Verkehrsunfall. Eine 25-Jährige stieß mit ihrem Skoda beim rückwärtsfahren an einer geschlossenen Bahnschranke an der Jahnstraße gegen einen hinter ihr wartenden Nissan (Fahrerin 20). An beiden Autos entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 1.300 Euro. (mf)



Fahrt unter Drogen

Weißkeißel, B 115
09.11.2016, gegen 23:55 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag kontrollierte in Weißkeißel eine Streife des Polizeireviers Weißwasser einen Suzuki und dessen Fahrer auf der B 115. Ein Drogenschnelltest bei dem 24-Jährigen reagierte positiv auf Amphetamine. Die Beamten untersagten dem Mann die Weiterfahrt, begleiteten ihn zur Blutentnahme und erstatteten Anzeige. Bei einem erstmaligen Verstoß sieht der Tatbestandskatalog zur Ahndung der Ordnungswidrigkeit ein Bußgeld von 500 Euro, zwei Punkte im Zentralregister und einen Monat Fahrverbot vor. (mf)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen