1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Tankbetrüger gestellt

Verantwortlich: Ronny Schubert (rs)
Stand: 16.11.2016, 12:00 PM Uhr

Tankbetrüger gestellt

BAB 4, Dresden - Görlitz, Rasthof Oberlausitz-Süd
15.11.2016, 10:00 Uhr

Am Dienstagvormittag teilten Mitarbeiter der Tank- und Rastanlage Oberlausitz-Süd Beamten im Autobahnpolizeirevier Bautzen mit, dass ein Kunde die Rechnung nicht bezahlt hat. Eine Rechnung von 19,99 Euro stand zur Bezahlung offen. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen führten zum Erfolg. Der gesuchte PKW wurde am Rastplatz Wiesaer Forst durch Beamte des Autobahnpolizeirevier Bautzen festgestellt und angehalten. Gegen den 45-jährigen Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Betrug eingeleitet.


Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________


Ausweichmanöver endete mit Totalschaden

BAB 4, Dresden - Görlitz, AS Salzenforst - Uhyst
15.11.2016, 22:20 Uhr

Zu einem Verkehrsunfall kam es am späten Dienstagabend auf der Autobahn 4 zwischen den Anschlussstellen Salzenforst und Uhyst. Ein 25-Jähriger befuhr mit seinem Ford Focus den linken Fahrstreifen, als plötzlich ein LKW zum Überholen ansetzte und nach links zog. Das Ausweichmanöver endete mit einem Totalschaden des PKW. Dieser drehte sich mehrfach und landete im Bankett rechts neben der Fahrbahn. Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und verbrachte die Nacht im Krankenhaus. Der LKW setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Gegen den Fahrer des LKW wird wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort ermittelt.


Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________


Verkehrsunfall mit fünf PKW

Großpostwitz OT Rascha, Bautzener Straße
15.11.2016, 15:45 Uhr

Vier beteiligte Fahrzeuge befuhren nacheinander die B 96 in Rascha in Richtung Großpostwitz. Der Fahrzeugverkehr war zur Unfallzeit zähfließend und staute sich teilweise. Die Fahrerin eines PKW Ford und der Fahrer eines PKW Citroen hielten als letzte Fahrzeuge im Stau. Der Fahrer eines PKW Volvo fuhr an das Stauende und bremste ab. Auf Grund von Unaufmerksamkeit fuhr der 35-jährige Fahrer eines PKW Opel auf den Volvo auf und schob diesen gegen den PKW Ford und wiederum auf den davor stehenden Citroen. In der weiteren Folge fuhr noch eine 47-jährige Fahrerin eines PKW Renault auf den PKW Opel auf. Die PKW Opel und Renault waren nicht mehr fahrbereit. Der Verkehr auf der  Bundesstraße 96 musste bis zur Bergung der Fahrzeuge gesperrt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 17.000 Euro geschätzt.


Seat-Fahrer unter Alkoholeinfluss

Malschwitz OT Kleinbautzen, Purschwitzer Straße
15.11.2016, 10:53 Uhr

Der 56-jährige Fahrer eines PKW Seat wurde von einem Zeugen beobachtet, wie er seinen PKW in Schlangenlinien auf der Straße von Litten nach Kleinbautzen lenkte. Beamte des PR Bautzen trafen den Mann an dessen Wohnanschrift an. Dort wurde bekannt, dass er zuvor mit dem PKW unterwegs war. Der Mann roch stark nach Alkohol. Einen freiwilligen Atemalkoholtest lehnte der jedoch ab. Nach Rücksprache mit dem diensthabenden Richter wurde eine Blutentnahme angeordnet. Der Führerschein wurde einbehalten.


Skoda Fabia entwendet

Wachau OT Lomnitz, Seifersdorfer Straße
14.11.2016, 20:00 Uhr – 15.11.2016, 07:00 Uhr

Unbekannte Täter entwendeten in Wachau einen schwarzen PKW Skoda Fabia mit dem amtlichen Kennzeichen KM-G 407. Im Fahrzeug befand sich die Zulassungsbescheinigung Teil I. Der Zeitwert des drei Jahre alten Fahrzeuges wurde auf etwa 7.000 Euro beziffert. Die Soko-Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach dem gestohlenen Pkw wird international gefahndet.  


Einbruch in Schwimmbad

Haselbachtal OT Bischheim, Jahnstraße
14.11.2016, 14:00 Uhr – 15.11.2016, 07:00 Uhr

Unbekannte Täter versuchten mit einem bisher nicht bekannten Gegenstand die Tür des Hauptgebäudes im Schwimmbadgelände aufzuhebeln. Trotz umfangreicher Bemühungen konnten die Einbrecher die Eingangstür nicht öffnen. Es entstand ein Sachschaden von etwa 1.500 Euro. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen.


Krad gestohlen

Hoyerswerda, Kastanienweg
13.11.2016, 13:00 Uhr – 15.11.2016, 10.10 Uhr

Unbekannte Täter hebelten das Tor einer Garage in einem Garagenkomplex am Hoyerswerdaer Waldfriedhof auf und entwendeten das darin gesichert abgestellte Krad Kawasaki ZR 750 J, Baujahr 2005, mit dem amtlichen Saisonkennzeichen PIR-NX 5 (03-10). Der Wert der blauen Kawasaki beträgt etwa 3.000 Euro. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen.


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
__________________________________________    


Einbruch in Wohnung

Görlitz, Reichertstraße
15.11.2016, 15:00 Uhr

Ein unbekannter Täter gelangte am Dienstagnachmittag auf bisher nicht bekannte Weise in eine Wohnung in der Görlitzer Reichertstraße. Hier begab er sich unbemerkt in das Kinderzimmer der Wohnung, suchte nach Wertgegenständen und entwendete Bargeld. Nachdem der Täter das Haus verlassen hatte, wurde der Einbruch festgestellt und der Polizei gemeldet. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.


Geräteschuppen ausgeräumt

Herrnhut OT Strahwalde, Löbauer Straße
13.11.2016, 13.00 Uhr – 15.11.2016, 10.00 Uhr

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in einen Schuppen auf der Löbauer Straße in Strahwalde ein. Es wurden eine Kettensäge „Dolmar“ und eine Bohrmaschine „Bosch“ entwendet. Der Wert der entwendeten Gegenstände beträgt etwa 350 Euro.


Fehler beim Abbiegen

Weißwasser, Lutherstraße
15.11.2016, 12.55 Uhr

Ein 76-jähriger Fahrer eines PKW Kia befuhr die S 126 aus Richtung Sagar in Richtung Weißkeißel. Als er an der Kaupener Straße nach links abbiegen wollte, übersah er einen ihn entgegenkommenden PKW. Der im Gegenverkehr befindliche BMW-Fahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der eingetretene Gesamtsachschaden wird auf etwa 8000 Euro geschätzt. Der Fahrer des PKW KIA und der 43-jährige Fahrer des BMW wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Die beiden unfallbeteiligten Fahrzeuge mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden.


Audi-Fahrerin ohne Fahrerlaubnis

Weißwasser, Lutherstraße
15.11.2016, 12:55 Uhr

Bei einer Verkehrskontrolle in Weißwasser in der Lutherstraße wurde die Fahrerin eines PKW Audi angehalten. Den kontrollierenden Beamten fiel auf, dass die amtlichen Kennzeichen am PKW entstempelt waren. Bei der weiteren Kontrolle wurde ermittelt, dass die 46-jährige Fahrerin nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Gegen die Frau wird jetzt wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz ermittelt. In diesem Zusammenhang muss auch ermittelt werden, ob die 68-jährige Fahrzeughalterin des PKW Audi wusste, dass die Fahrerin keine Fahrerlaubnis hatte.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen