1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Alkoholisierter Lkw-Fahrer verursachte 100.000 Euro Schaden

Medieninformation: 670/2016
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 18.11.2016, 11:00 AM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Audi A3 gestohlen

Zeit:     15.11.2016, 21.00 Uhr bis 17.11.2016, 08.30 Uhr
Ort:      Dresden-Trachau

Einen schwarzen Audi A3 stahlen Unbekannte von der Wilder-Mann-Straße. Der Zeitwert des zehn Jahre alten Fahrzeuges wurde auf rund 6.000 Euro beziffert. (ju)

Autodiebe scheiterten

Zeit:     16.11.2016, 07.30 Uhr bis 18.10 Uhr
Ort:      Dresden-Pieschen

An der Duckwitzstraße öffneten Unbekannte auf noch nicht geklärte Art und Weise einen VW T5 und manipulierten am Zündschloss. Es gelang ihnen jedoch nicht, den Kleintransporter zu starten. Letztlich blieb ein Sachschaden von rund 500 Euro zurück. (ju)

Notstromaggregat gestohlen

Zeit:     16.11.2016, 20.00 Uhr bis 17.11.2016, 05.30 Uhr
Ort:      Dresden-Kaditz

In der Nacht zum Donnerstag öffneten Unbekannte die Verdeckplane eines
VW T5 Pritschenwagens, der an der Fechnerstraße abgestellt war. Anschließend stahlen sie von der Ladefläche ein Notstromaggregat sowie verschiedene Werkzeuge im Gesamtwert von rund 10.000 Euro. (ju)

Spiegelgläser gestohlen

Zeit:     15.11.2016, 19.00 Uhr bis 17.11.2016, 08.00 Uhr
Ort:      Dresden-Leubnitz-Neuostra

Unbekannte begaben sich an der Dohnaer Straße auf das Gelände eines Autohauses. Dort bauten sie an insgesamt 18 Fahrzeugen der Marke BMW die Gläser der Außenspiegel ab und entwendeten sie. Der Wert der gestohlenen Fahrzeugteile beläuft sich auf rund 12.000 Euro. (ju)

Einbrüche in Pkw

Zeit:     17.11.2016, 19.55 Uhr bis 18.11.2016, 02.40
Ort:      Dresden-Mickten

An der Herbststraße schlugen Unbekannte eine Seitenscheibe an einem Ford Focus ein. Anschließend stahlen sie einen Rucksack mit Fahrradbekleidung und Werkzeug im Gesamtwert von rund 500 Euro aus dem Wagen. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 250 Euro.

An der Trachauer Straße hatten Autoeinbrecher eine Seitenscheibe an einem Iveco-Kleintransporter eingeschlagen und ein Portmonee mit Ausweisen und Bargeld gestohlen. Abschließende Schadensangaben stehen noch aus. (ju)

Alkoholisierter Lkw-Fahrer verursachte 100.000 Euro Schaden

Zeit:     17.11.2016, 17.50 Uhr
Ort:      BAB 17, Dresden-Prag, Kilometer 6,5

Der 55-Jährige eines Ladekrans MAN befuhr die BAB 17 in Richtung Prag. Nach der Anschlussstelle Dresden-Gorbitz verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. In der Folge fuhr der Lkw einen Hang hinaus, kippte auf die linke Seite und rutschte zurück an die Leitplanke.

Der Fahrer musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. An dem Ladekran entstand ein Sachschaden von ca. 100.000 Euro, an der Leitplanke ein Schaden von 1.700 Euro. Aufgrund der Bergungsarbeiten war die BAB 17 für eine Stunde gesperrt, was erheblichen Rückstau zur Folge hatte.

Eine erste Analyse des Blutalkoholwertes bei dem 55-Jährigen erfolgte im Krankenhaus. Rund 3 Promille lautete das Ergebnis. Seinen Führerschein nahmen die Beamten in Verwahrung. Die Dresdner Polizei ermittelt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. (tg)


Landkreis Meißen


Zeuge vertrieb Einbrecher

Zeit:     17.11.2016, 23.45 Uhr
Ort:      Radebeul

Zwei Unbekannte hebelten das Fenster einer Backstube an der Meißner Straße auf. Das Treiben blieb jedoch nicht unbemerkt. Ein Zeuge war auf die Einbruchsgeräusche aufmerksam geworden. Er sprach die Unbekannten lautstark an.

Die verhinderten Einbrecher flüchten daraufhin ohne Beute. Sie hinterließen jedoch einen Sachschaden von 200 Euro. (tg)

Bargeld gestohlen

Zeit:     17.11.2016, 12.45 Uhr festgestellt
Ort:      Radebeul

Gestern Mittag hatten Unbekannte, vermutlich durch Durchgreifen der Sprechlucke, die Tür zu einem Verkaufsstand am Augustusweg geöffnet. Anschließend stahlen sie aus dem Verkaufsraum rund 400 Euro Bargeld. Sachschaden entstand nicht. (ju)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Büro aufgebrochen und durchsucht

Zeit:     17.11.2016, 01.00 Uhr
Ort:      Rabenau

Am Markt drangen Unbekannte gewaltsam in ein Büro ein. Sie durchsuchten mehrere Schränke. Ob die Einbrecher etwas gestohlen haben, ist unklar. Für einen Sachschaden von 3.500 Euro sind sie allerdings auf jeden Fall verantwortlich. (tg)

Einbruch in Heidenauer Werkstatt

Zeit:     16.11.2016, 20.00 Uhr bis 17.11.2016, 06.10 Uhr
Ort:      Heidenau

Unbekannte entfernten das Außengitter einer Werkstatt an der Dresdner Straße und stiegen in das Objekt ein. Sie durchsuchten die Räumlichkeiten und stahlen mehrere Laptops sowie Arbeitsgeräte. Stehlgut- und Sachschaden können bislang nicht beziffert werden. (tg)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281