1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Plauen: Mutmaßlicher Einbrecher nach Zeugenhinweis gestellt

Medieninformation: 681/2016
Verantwortlich: Anett Münster und Oliver Wurdak
Stand: 18.11.2016, 1:00 PM Uhr

Ausgewählte Meldungen

Mutmaßlicher Einbrecher nach Zeugenhinweis gestellt

Plauen – (ow) In der Nacht zum Freitag, gegen 4:45 Uhr, wurde die Polizei zu einem gerade im Gang befindlichen Kellereinbruch in einem Mehrfamilienhaus an der Jößnitzer Straße gerufen. Hausbewohner waren auf das Treiben aufmerksam geworden. Die Beamten kamen umgehend zum Tatort und stellten den mutmaßlichen Einbrecher noch im Keller. Es handelt sich um einen 23-jährigen Plauener. Er steht nun im dringenden Verdacht, sich gewaltsam Zugang in den Kellerbereich verschafft und dort zwei Kellerabteile aufgebrochen zu haben. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 250 Euro. Die Ermittlungen dauern an.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Einbruch in Mehrfamilienhaus

Plauen – (am) Einbrecher versuchten am Donnerstag, in der Zeit von 6 Uhr bis 16:30 Uhr, in einem Mehrfamilienhaus an der Wieprechtstraße sowohl in den Keller, als auch in zwei Wohnungen einzubrechen. Schließlich gelangten die Unbekannten „nur“ in eine Abstellkammer. Gestohlen wurde nichts. Der Sachschaden beläuft sich auf knapp 200 Euro.
Hinweise nimmt die Polizei in Plauen unter Telefon 03741/140 entgegen.

Versuchter Einbruch

Plauen – (am) In ein Mehrfamilienhaus an der Eugen-Fritzsch-Straße versuchten Unbekannte zwischen dem 9. November und Donnerstag einzudringen. An der Haustür entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro.
Hinweise nimmt die Polizei in Plauen unter Telefon 03741/140 entgegen.

Streit unter Fahrzeugführern eskaliert

Plauen – (am) Zwischen zwei Fahrzeugführern kam es am Donnerstagnachmittag auf dem Parkplatz des Einkaufsmarktes an der Neundorfer Straße zu einer lautstarken Auseinandersetzung, welche damit endete, dass ein Pkw beschädigt wurde. Nach einem verbalen Streit hatte ein 23-Jähriger auf die Heckscheibe eines VW Golf geschlagen, wobei diese zerstört wurde. Sachschaden: ca. 500 Euro.

Diebstahl aus Kleintransporter

Oelsnitz – (am) Am Johannisberg haben Unbekannte zwischen Mittwoch, 15:30 Uhr und Donnerstag, 6:30 Uhr die Heckscheibe eines Kleintransporters eingeschlagen, um in den Fahrzeugraum zu gelangen. Daraus wurden zwei Akkuschrauber von „Bosch“ und „Würth“ sowie Durchbruchwerkzeug im Wert von insgesamt ca. 1.500 Euro entwendet. Der Sachschaden am Fahrzeug wird auf etwa 2.000 Euro geschätzt.
Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

Kind bei Unfall verletzt

Plauen – (ow) Bei einem Unfall am Freitagmorgen ist eine Siebenjährige schwer verletzt worden. Das Mädchen wurde stationär im Plauener Klinikum aufgenommen. Es hatte gegen 7 Uhr in Höhe des Dittrichplatzes plötzlich die Fahrbahn der Neundorfer Straße betreten, ohne auf den Fahrverkehr zu achten. Der auf der Neundorfer Straße stadtauswärts fahrende 26-jährige Pkw-Fahrer versuchte zwar noch auszuweichen, konnte den Zusammenstoß mit dem aus seiner Sicht von links nach rechts laufenden Kind jedoch nicht mehr verhindern. Er blieb unverletzt. An seinem Fahrzeug entstand Sachschaden von etwa 1.000 Euro.

Unaufmerksamkeit mit schweren Folgen

Plauen – (ow) Eine verletzte Person, zwei nicht mehr fahrbereite Pkw, Sachschäden von insgesamt etwa 40.000 Euro und mehrere Strafanzeigen sind das Ergebnis eines Unfalls vom Freitagmorgen auf der Reichenbacher Straße.
Ein 33-Jähriger war mit einem Kia Sorento gegen 7:20 Uhr aus Richtung Stresemannstraße auf der Reichenbacher Straße unterwegs und wollte einen Fahrschul-Lkw Mercedes (Fahrer 31, Fahrlehrer 45) überholen. Dabei übersah er jedoch, dass vor ihm ein ebenfalls 33-Jähriger nach links in die Moorstraße abbiegen wollte und fuhr auf dessen Mazda 3 auf. In der Folge wurde der Kia noch gegen den Lkw geschleudert.
Durch den Zusammenstoß wurde der Mazda-Fahrer verletzt und musste zur Beobachtung stationär im Krankenhaus aufgenommen werden. Für die beiden Pkw waren Abschleppwagen notwendig. Nur der Lkw konnte seine Fahrt nach der Unfallaufnahme aus eigener Kraft fortsetzen. Bei dieser stellten die Beamten fest, dass der Kia-Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und auch den Pkw ohne Wissen der Halterin benutzte. Entsprechende Strafanzeigen wurden gefertigt. Zudem musste eine Ölwehr eine etwa 30 Meter lange Ölspur beseitigen.

Unter Alkoholeinfluss gefahren

Plauen – (am) In der Nacht zum Dienstag, gegen 2:40 Uhr wurde ein Toyota-Fahrer an der Kreuzung Möschwitzer Straße/Schrödelstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellte sich heraus, dass der 33-Jährige unter dem Einfluss von Alkohol (Atemalkoholwert: 0,8 Promille) stand.
Auf dem Parkplatz neben der Moorstraße wurde am Dienstagabend, gegen 23:30 Uhr der Fahrer eines VW Passat kontrolliert. Beim 41-Jährigen wurde ebenso ein Atemalkoholtest durchgeführt, welcher einen Wert von 0,58 Promille zeigte.
Auf der Morgenbergstraße haben Polizeibeamte in der Nacht zum Mittwoch, gegen 1:15 Uhr einen Mercedes-Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Auch hier wurde beim 41-jährigen Fahrzeugführer Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein daraufhin durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,82 Promille.
Entsprechende Anzeigen wurden erstattet.

Unfallflucht - Zeugen gesucht

Markneukirchen – (am) Die Geschädigte stellte am Donnerstag, in der Zeit von 19 Uhr bis 19:15 Uhr, ihren VW Golf auf dem Parkplatz des Einkaufsmarktes an der Schützenstraße ab und bemerkte nach dem Einkauf, dass die Fahrertür beschädigt wurde. Der Unfallverursacher verließ unerlaubt die Unfallstelle. Sachschaden: ca. 2.000 Euro.
Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

Unfallbeteiligter gesucht

Bad Elster – (am) Am Donnerstag, gegen 11.20 Uhr befuhr ein BMW-Fahrer (80) die Einmündung Parkstraße/Richard-Wagner-Straße in Richtung Rathaus. Während des Abbiegens fuhr plötzlich vom rechten Fahrbahnrand ein dunkelfarbiger Pkw an, ohne den BMW zu beachten. Daraufhin leitete der 80-Jährige eine Gefahrenbremsung ein, um einen Unfall zu verhindern, wobei allerdings der ihm folgende Pkw-Fahrer auffuhr. Beim Unfall entstand an beiden Fahrzeugen Sachschaden. Da der Unfall erst nachträglich gemeldet wurde, sucht die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140, weitere Unfallzeugen sowie den Fahrzeugführer des aufgefahrenen Pkw.

Geschwindigkeitskontrollen

Pausa-Mühltroff, OT Mühltroff – (am) Auf der Langenbacher Straße, in Richtung Langenbach, wurden am Donnerstag, zwischen 15:30 Uhr und 20:30 Uhr, Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Während der Kontrollzeit durchliefen 587 Fahrzeuge die Messstelle. Davon waren 41 Fahrzeugführer zu schnell unterwegs. „Schnellstes“ Fahrzeug war ein Opel, welcher mit 92 km/h gemessen wurde. Dessen Fahrer muss 160 Euro zahlen, erhält zwei Punkte in Flensburg und einen Monat Fahrverbot.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Bei Einbruch nichts gestohlen

Auerbach – (ow) Beim Einbruch in eine Bäckerfiliale am Lidl-Markt an der Göltzschtalstraße ist am Freitagmorgen nichts gestohlen worden. So blieb es beim Sachschaden von etwa 500 Euro. Der oder die Unbekannte hatte gegen 4:30 Uhr eine Tür zur Filiale aufgebrochen und deren Räumlichkeiten augenscheinlich oberflächlich durchsucht. Es fehlt jedoch nichts.
Wer zur Tatzeit Personenbewegungen am Tatort festgestellt hat, wendet sich bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/2550.

Unfallflucht

Klingenthal – (am) Am Donnerstag, gegen 10:40 Uhr parkte ein 53-Jähriger seinen Toyota Corolla auf dem Parkplatz des Einkaufsmarktes an der Holzhofstraße. Als er kurz darauf wieder zu seinem Pkw kam, hatte diesen ein anderes Fahrzeug, vermutlich beim Ausparken, an beiden Türen auf der rechten Seite beschädigt. Schadenshöhe: etwa 2.000 Euro. Der Unfallverursacher verließ unerlaubt die Unfallstelle.
Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Vorfahrt missachtet

Auerbach – (am) Eine Vorfahrtverletzung führte am Donnerstagnachmittag zu einem Unfall an der Einmündung Obere Bahnhofstraße. Ein VW-Fahrer (79) war aus Rebesgrün kommend in Richtung Stadtmitte unterwegs und beachtete an der Einmündung den aus Richtung Rodewisch kommenden Opel nicht. Beim Unfall entstanden ca. 5.500 Euro Sachschaden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Von Straße abgekommen

Grünbach – (am) Unangepasste Geschwindigkeit war augenscheinlich der Grund für einen Unfall am späten Donnerstagabend auf der Bahnhofstraße.
Ein Seat-Fahrer war in Richtung Muldenberg unterwegs und kam in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab, stieß gegen einen Verteilerkasten und in der weiteren Folge gegen einen Gartenzaun. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro. Der Fahrer wurde nicht verletzt.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Unfall unter Alkoholeinfluss

Zwickau – (am) Zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 22-Jähriger leicht verletzt wurde, kam es am Donnerstag, gegen 22:45 Uhr. Der junge Mann war mit seinem Pkw auf der S 286 Richtung Mülsen unterwegs, wobei sein Fahrzeug ins Schleudern geriet, dabei gegen ein Verkehrszeichen stieß und die Leitplanke beschädigte. Schließlich kam das Auto im Straßengraben zum Stehen. Beim 22-jährigen Fahrzeugführer wurden 0,32 Promille Atemalkohol festgestellt. Der Pkw musste abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden ist bislang noch nicht bekannt.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Unbekannte begehen Sachbeschädigungen

Wilkau-Haßlau – (am) Zwischen Dienstag, 16:30 Uhr und Mittwoch, 7 Uhr zerstörten Unbekannte die Eingangstür einer Holzlaube auf dem Schulgelände an der Robert-Schumann-Straße und beschädigten noch einen Elektroverteilerkasten. Gestohlen wurde nichts. Jedoch hinterließen die vermeintlichen Diebe entsprechende Sachschäden.
Zeugen melden sich bitte im Polizeirevier Werdau, Telefon 03761/ 7020.

Einbrecher im Haus

Lichtentanne, OT Schönfels – (am) Einbrecher sind am Donnerstag, in der Zeit von 18 Uhr bis ca. 23 Uhr in ein Haus Am Burgblick eingebrochen. Die Scheibe der Terrassentür wurde eingeschlagen und die Räume durchsucht. Stehl- und Sachschaden sind derzeit noch unbekannt. Ein Fährtenhund wurde zur Suche nach den Tätern eingesetzt, leider aber erfolglos.
Hinweise zu verdächtigen Personen- oder Fahrzeugbewegungen bitte an die Kriminalpolizei in Zwickau, Telefon 0375/ 4284480.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Fahrraddiebstahl

Limbach-Oberfrohna – (am) Am Donnerstagnachmittag wurde am Heinrich-Mauersberger-Ring ein schwarzes 26er Mountainbike „Kändler“ im Wert von ca. 600 Euro gestohlen. Der Besitzer stellte das Fahrrad nicht angeschlossen für zehn Minuten vor einem Hauseingang ab.
Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Glauchau, Telefon 03763/ 640.

Einbruch in Getränkemarkt

Hohenstein-Ernstthal, OT Wüstenbrand – (am) Unbekannte brachen zwischen Dienstagabend und Donnerstagmorgen in den Getränkemarkt auf der Dr.-Charlotte-Krenzer-Straße ein und hebelten die Eingangstür zur dortigen Poststelle auf. Folglich wurden Getränke und Lebensmittel entwendet. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. Der Stehlschaden beläuft sich auf ca. 200 Euro.
Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Glauchau, Telefon 03763/ 640.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.