1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Räuberischer Diebstahl -Tatverdächtiger gestellt-

Verantwortlich: Michael Günzel(mg)
Stand: 20.11.2016, 1:00 PM Uhr

 

Räuberischer Diebstahl -Tatverdächtiger gestellt-

Weißwasser, Bautzener Straße
19.11.2016, 16:15 Uhr

Am Samstagnachmittag kam es in Weißwasser in einem Einkaufsmarkt zu einem räuberischen Diebstahl. Das Verkaufspersonal wurde durch das Auslösen der Alarmanlage auf eine männliche Person aufmerksam. Eine Mitarbeiterin versuchte den Mann aufzuhalten, dieser stieß sie weg und flüchtete mit einem Fahrrad. Die Frau verletzte sich leicht. Polizeiliche Ermittlungen führten dazu, dass der Täter namentlich bekannt und  später in seiner Wohnung dingfest gemacht werden konnte. Das Diebesgut wurde nicht festgestellt, dafür fanden die Einsatzkräfte bei dem 25-Jährigen diverse Substanzen, welche dem Betäubungsmittelgesetz unterliegen. Die weiteren Ermittlungen in dem Fall führt die Kriminalpolizei.

 

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

 

Mülltonnen brannten

Demitz-Thumitz, Am Schloss
19.11.2016, 21:30 Uhr

Am späten Samstagabend wurden Polizei und Feuerwehr zu einem Brand nach Demitz-Thumitz zur Straße Am Schloss gerufen. Hier brannten Mülltonnen. Die Feuerwehr löschte den Brand. Dabei stellte sich heraus, dass durch das Feuer 15 Mülltonnen komplett vernichtet und 5 weitere stark beschädigt wurden. Angaben zu einer Schadenshöhe liegen noch nicht vor. Die Kriminalpolizei ermittelt.



Fiat überschlug sich - Fahrer leicht verletzt

B 6, Bischofswerda - Goldbach
19.11.2016, 19:20 Uhr

Auf der Bundesstraße 6 kam es am Samstagabend zu einem Verkehrsunfall, wobei sich der Fahrer leicht verletzte. Der 31-jährige Mann war mit einem Fiat in Richtung Goldbach unterwegs. Vor einer Rechtskurve verlor er aus gegenwärtig ungeklärter Ursache die Kontrolle über das Auto und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug überschlug sich. Der Mann verletzte sich leicht. Für den Fiat war ein Abschleppdienst vonnöten, es entstand ein Schaden von zirka 10.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.


In Jugendclub eingebrochen

Deutschbaselitz, Großteichstraße
18.11.2016 - 19.11.2016

Ein Jugendclub in Deutschbaselitz auf der Großteichstraße war das Ziel von unbekannten Einbrechern. Sie drangen gewaltsam ein und durchsuchten das Gebäude. Sie stahlen eine Playstation und einen Fernseher. Der Diebstahlschaden beziffert sich auf rund 200 Euro, Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen gegenwärtig nicht vor. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.


Einbruch in ein Gartenhaus

Kamenz, Steinbruchweg
17.11.2016 - 19.11.2016, 12:30 Uhr

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in ein Gartenhaus in Kamenz auf dem Steinbruchweg ein. Sie durchsuchten die Räumlichkeit und entwendeten einen Fernseher und eine Spielzeugdrohne. Ein Kriminaltechniker war im Einsatz und sicherte Spuren. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf rund 200 Euro, der Sachschaden beziffert sich auf rund 100 Euro. Die Kriminalpolizei wird sich weiter mit dem Fall befassen.



Strohballen angezündet

Hoyerswerda, Burgplatz
19.11.2016, 17:00 Uhr

Feuerwehr und Polizei wurden am Samstagabend nach Hoyerswerda auf den Burgplatz gerufen. Auf einer Wiese wurden rund 30 Strohballen entzündet. Zum Einsatz kamen neben der Berufsfeuerwehr auch die Wehren der umliegenden Ortsteile mit insgesamt 23 Kameraden. Für die Brandbekämpfung musste die Elsterstraße zweitweise gesperrt werden. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Angaben zu einer Schadenshöhe liegen noch nicht vor.


Radfahrer bei einem Verkehrsunfall schwerverletzt

Hoyerswerda, Maria-Grollmuß-Straße
19.11.2016, 18:00 Uhr

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Samstagabend in Hoyerswerda. Ein 31-jähriger Fahrer eines Renault Megane befuhr die Maria-Grollmuß-Straße und bog an der ampelgeregelten Kreuzung nach rechts in die Claus-von-Stauffenberg-Straße ab. Ein 17-jähriger Radfahrer befuhr die Kreuzung entgegengesetzt und es kam zum Zusammenstoß. Der Jugendliche wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 500 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.


BMW gegen Zaun

Bernsdorf, Rudolf-Breitscheid-Straße
19.11.2016, 14:20 Uhr

Ein 18-jähriger Fahrer eines BMW befuhr in Bernsdorf die Rudolf-Breitscheid-Straße. Aus gegenwärtig noch ungeklärter Ursache verlor der junge Mann die Kontrolle über das Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei beschädigte er einen Zaun. Verletzt wurde niemand, der Schaden beziffert sich auf rund 3.500 Euro.

 

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

 

Einkaufsmarkt wegen Geruchsbelästigung evakuiert - Zeugenaufruf

Görlitz, Reichenbacher Straße
19.11.2016, 20:00 Uhr

Am Samstagabend wurden Polizei und Feuerwehr zu einem Einkaufsmarkt auf die Reichenbacher Straße gerufen. Der Grund hierfür war ein plötzlich auftretender beißender Geruch. 13 Gäste des Marktes klagten über stechendes Kratzen in den Atemwegen sowie starken Hustenreiz. Die Berufsfeuerwehr unterstützte bei der Räumung des Gebäudes, welche ohne Vorkommnisse verlief. Die Kameraden der Feuerwehr führten im Markt Messungen durch, welche allesamt negativ verliefen. Rettungskräfte kümmerten sich um die Verletzten, welche vor Ort behandelt wurden. Nach ersten Ermittlungen ist davon auszugehen, dass Unbekannte eine übel riechende Substanz im Gebäude verteilt haben. Die Polizei ermittelt zum Verdacht der gefährlichen Körperverletzung. Die Untersuchungen werden in alle Richtungen geführt.

 

Die Polizei sucht Zeugen:

Wer hat gesehen, wie jemand im Einkaufsmarkt eine Substanz verkippt oder versprüht hat? Gibt es Hinweise zu Personen, welche sich auffällig verhalten haben?

Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Görlitz, auch telefonisch unter 03581 650-0, sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen.



Frau angefahren, Fahrer flüchtet -Zeugenaufruf-

Görlitz, Scultetusstraße
19.11.2016, 17:00 Uhr

Am frühen Samstagabend kam es in Görlitz zu einem Verkehrsunfall, wobei eine Frau schwerverletzt wurde und der Verursacher sich pflichtwidrig von der Unfallstelle entfernte. Ein zurzeit unbekanntes Fahrzeug befuhr die Scultetusstraße aus Richtung Nieskyer Straße kommend. Eine 72-jährige Frau hatte die Absicht, die Straße auf dem Fußgängerüberweg zu überqueren. Dabei kam es zum Zusammenstoß, wonach der Fahrer des Pkw sich von der Unfallstelle entfernte. Die Frau erlitt schwere Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz hat die Unfallaufnahme und weitere Bearbeitung übernommen.

 

Die Polizei sucht Zeugen:

Wer hat den Verkehrsunfall gesehen und kann Angaben zum Fahrzeug oder dem Fahrer machen? Wo ist ein, vermutlich dunkles Auto bekannt, welches im Frontbereich frische Beschädigungen aufweist?

Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Görlitz, auch telefonisch unter 03581 650-0, oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.


Mazda gestohlen

Görlitz, Mittelstraße
18.11.2016, 16:05 Uhr - 19.11.2016, 08:30 Uhr

In der Nacht zu Samstag verschwand ein Mazda 3 in Görlitz. Das graue, ein Jahr alte Fahrzeug, mit dem amtlichen Kennzeichen NY-SL 77, parkte in der Mittelstraße. Der Eigentümer bezifferte den Wert auf zirka 25.000 Euro. Die Soko Kfz hat die weiteren Ermittlungen übernommen, die internationale Fahndung wurde eingeleitet.


Zwei Frauen bei einem Verkehrsunfall verletzt

B 98, Oppach - Wassergrund
19.11.2016, 17:00 Uhr

Am Samstagnachmittag war eine 80-jährige Frau mit einem Nissan von Oppach in Richtung Wassergrund unterwegs. Aus gegenwärtig ungeklärter Ursache kam sie mit dem Fahrzeug von der Fahrbahn ab, fuhr einen zirka drei Meter tiefen Graben herunter und kam auf dem angrenzenden Feld zum Stehen. Die Fahrerin und ihre 57-jährige Beifahrerin kamen mit Verletzungen in ein Krankenhaus. Am Nissan entstand ein Schaden von rund 3.000 Euro, ein Abschlepper nahm ihn an den Haken. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.


Einbruch in eine Garage

Olbersdorf, Ernst-May-Straße
18.11.2016, 18:00 Uhr - 19.11.2016, 09:30 Uhr

In der Nacht zu Samstag wurde in Olbersdorf in eine Garage auf der Ernst-May-Straße eingebrochen. Unbekannte verschafften sich hier gewaltsam Zutritt und stahlen einen Rasenmäher. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 800 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.


Diebstahl eines Honda scheitert

Hirschfelde, Zittauer Straße
13.11.2016, 17:00 Uhr - 19.11.2016.10:00 Uhr

Unbekannte Täter versuchten in Hirschfelde auf der Zittauer Straße einen Honda zu stehlen. Sie verschafften sich durch die  defekte Heckscheibe Zutritt zum Fahrzeug und versuchten, dieses kurzzuschließen. Das Auto konnte nur wenige Meter wegbewegt werden. Eine Schadenshöhe ist gegenwärtig nicht bekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt.



Fahrzeuge beschädigt

Zittau, Löbauer Straße, Leipziger Straße
18.11.2016, 18:30 Uhr - 19.11.2016, 07:30 Uhr

In Zittau wurden sieben Fahrzeuge auf der Löbauer Straße und der Leipziger Straße beschädigt. Unbekannte hatten hier einige Scheiben der Marken BMW, Opel, Seat und bei einem Multicar beschädigt. Es kam zu keiner Diebstahlhandlung. Der entstandene Sachschaden beziffert sich auf rund 4.500 Euro. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen.


Nissan gegen Greifvogel

S 126, Weißwasser - Groß Düben Ortsteil Halbendorf
19.11.2016, 13:20 Uhr

Ein Unfall der etwas anderen Art passierte am Samstagmittag auf der Staatsstraße 126. Hier war die 30-jährige Fahrerin eines Nissan in Richtung Halbendorf unterwegs. Plötzlich tauchte ein Habicht im Tiefflug auf. Es kam zum Zusammenstoß mit dem Tier, welches den Unfall nicht überlebte. Die Frau blieb unverletzt, am Auto entstand ein Schaden von zirka 100 Euro.


Verkehrsunfall unter Einfluss von Betäubungsmitteln

Gablenz, Krauschwitzer Weg / Siedlung
19.11.2016, 11:35 Uhr

In Gablenz kam es auf dem Krauschwitzer Weg am Samstagmittag zu einem Verkehrsunfall. Der 59-jährige Fahrer eines Opel war hier unterwegs. Im Bereich der Siedlung kam ihm ein 37-jähriger Fahrer eines Seat entgegen. Bei der Begegnung der Fahrzeuge stießen die beiden Außenspiegel der Fahrzeuge zusammen. Bei der Unfallaufnahme verriet ein Drogentest bei dem Fahrer des Seats den Konsum von Cannabisprodukten. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet. Der Sachschaden beziffert sich auf rund 100 Euro. Die Polizei ermittelt.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen