1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Brand an einer dezentralen Asylbewerberunterkunft

Medieninformation: 672/2016
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 19.11.2016, 11:00 AM Uhr

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Brand an einer dezentralen Asylbewerberunterkunft

Zeit: 19.11.2016, 00.37 Uhr
Ort: Pirna, Dresdner Straße

In der vergangenen Nacht kam es am Gebäude einer dezentralen Asylbewerberunterkunft zum Ausbruch eines Brandes. Das Feuer entstand am Müllbehälterplatz des Grundstückes außerhalb des Gebäudes. Dabei wurden die Müllbehälter und die Überdachung des Abstellplatzes zerstört. Zudem kam es zu Verrußungen und Putzabplatzungen am Wohngebäude. Am betroffenen Teil der Gebäudefassade befinden sich keinerlei Fenster.
Personen kamen nicht zu Schaden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wurde noch nicht beziffert.

Die Dresdner Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Hinweise auf einen fremdenfeindlichen Hintergrund liegen derzeit nicht vor.
Die Ermittlungen laufen dennoch in alle Richtungen.


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281