1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Beim Geldwechseln bestohlen

Medieninformation: 660/2016
Verantwortlich: Rafael Scholz
Stand: 24.11.2016, 2:30 PM Uhr

In eigener Sache
Die Pressestelle ist heute bis 15.30 Uhr besetzt.

 

Chemnitz

Stadtzentrum – Bei Baggerarbeiten Granate gefunden/Erstmeldung

(SR) In der August-Bebel-Straße fand man bei Baggerarbeiten im Bereich des Bahngeländes am Donnerstag, gegen 11.40 Uhr, eine etwa 20 Zentimeter x 80 Zentimeter messende Granate (vermutlich Artilleriegranate). Den unmittelbaren Fundort sperrten Beamte des zuständigen Polizeireviers ab. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst wurde informiert und kommt zum Einsatz. Zu Verkehrsbeeinträchtigungen kam es bisher nicht. Es wird nachberichtet.

Nachtrag (15.00 Uhr) - Kurz nach 14.30 Uhr trafen Mitarbeiter des Kampfmittelbeseitigungsdienstes am Fundort ein. Die 150 Kilogramm schwere Granate amaerikanischer Bauart wurde verladen und in der Folge abtransportiert. Anschließend hob man die Sperrung des Bereiches gegen 15 Uhr wieder auf.

OT Altchemnitz – Computertechnik und Fotoapparate gestohlen

(Gö) Die Büroräume eines Unternehmens in der Schulstraße suchten in der Nacht zu Donnerstag Einbrecher heim. Die Unbekannten hatten ein Fenster aufgebrochen und sich so Zutritt verschafft. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden mehrere Laptops, Fotoapparate und Computerzubehör gestohlen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

OT Altendorf – Skoda weg

(Kg) Im Zeitraum zwischen Mittwoch, gegen 20.15 Uhr, und Donnerstag, gegen 7.10 Uhr, wurde ein in der Schiersandstraße gesichert abgestellter Skoda Octavia Kombi durch bisher unbekannte Täter entwendet. Der Pkw hat einen Wert von etwa 3 500 Euro.

Stadtzentrum – Zusammenstoß auf Radweg

(Kg) Von einer Parkplatzzufahrt nach rechts auf die Zwickauer Straße fuhr am Donnerstag, gegen 6.50 Uhr, der 39-jährige Fahrer eines Pkw BMW. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einer Radfahrerin (50), die auf dem Radweg unterwegs war. Die Frau erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 600 Euro.

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Leisnig – Beim Geldwechseln bestohlen

(Gö) Nachdem ein 53-Jähriger am Donnerstagvormittag von einem Bankautomaten am Markt Geld geholt hatte, wurde er von einem Unbekannten angesprochen und gebeten, Kleingeld zu wechseln. Daraufhin suchte der Mann in seinem Portemonnaie nach entsprechendem Wechselgeld. Der Unbekannte nahm ihm dabei die Geldbörse kurzzeitig aus der Hand, suchte offenbar ebenfalls darin nach Geld, gab sie ihm dann zurück und rannte davon. Dann fuhr der unbekannte, etwa 50 Jahre alte Mann mit einem silberfarbenen Skoda mit tschechischem Kennzeichen davon. Wie sich schließlich herausstellte, fehlten dem 53-Jährigen einige Geldscheine aus seinem Portemonnaie.
Die Polizei nimmt diesen aktuellen Vorfall zum Anlass, vor derartigen Maschen von Trickdieben zu warnen. Seien Sie aufmerksam und geben Sie Ihre Geldbörse niemals aus den Händen! Es ist ratsam, bei aller Hilfsbereitschaft immer auch eine gewisse Distanz zu Fremden zu wahren.

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Stollberg

Oelsnitz/Erzgeb. – Parkende Autos gestreift

(Kg) Auf der Hedwigschachtstraße streifte am Donnerstag früh, gegen 7 Uhr, ein Pkw Peugeot (Fahrerin: 20) beim Vorbeifahren zwei parkende Pkw (Skoda, VW), wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020