1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Wegen gefährlicher Körperverletzung .../Handtaschenraub/Umsonst "gebroilert/Planenschlitzer in Aktion

Verantwortlich: Birgit Höhn, Alexander Bertram, Uwe Voigt
Stand: 24.11.2016, 4:06 PM Uhr

Kriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Einbrecher war auf Bargeld aus      

Ort: Leipzig-Engelsdorf, Riesaer Straße
Zeit: 22.11.2016, 19:00 Uhr bis 23.11.2016, 07:45 Uhr

Nachdem ein Unbekannter die Eingangstür zum Friseursalon aufgehebelt hatte, durchsuchte er sämtliche Räumlichkeiten und das Mobiliar. Nach erstem Überblick fehlt eine dreistellige Summe im unteren Bereich. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich jedoch auf ca. 3.000 Euro. Eine Mitarbeiterin (34) hatte die Polizei über den Einbruch informiert. Die Ermittlungen laufen. (Hö) 

Ungebetener Besuch im Haus        

Ort: Leipzig-Mölkau
Zeit: 21.11.2016, 08:00 bis 23.11.2016, 14:00 Uhr

Der Eigentümer (49) verließ am Montagmorgen sein Einfamilienhaus, verschloss alles. Als er Mittwochnachmittag wieder nach Hause kam, musste er feststellen, dass ein Einbrecher ins Eigenheim eingedrungen war. Der Täter war in allen Zimmern und stahl mehrere hochwertige Armbanduhren, einen Laptop, zwei IPads, eine Kassette mit einer höheren vierstelligen Summe sowie zwei Taschen mit diversen Unterlagen. Der Geschädigte rief umgehend die Polizei. Die Beamten setzten einen Fährtenhund, der auch eine Spur aufnahm. Die Ermittlungen dazu sind noch nicht abgeschlossen. (Hö)

Wegen gefährlicher Körperverletzung …   

Ort: Leipzig-Möckern, Heuweg
Zeit: 23.11.2016, gegen 21:30 Uhr

… ermitteln jetzt Kripobeamte. Passiert war folgendes: Eine 62-jährige Frau ging mit drei Hunden ihre übliche Gassirunde. Sie war bereits auf dem Heimweg, als ihr ein unbekannter Mann entgegenkam. Sie vermutete zunächst einen Jogger. Als dieser an ihr vorbeilief, erhielt sie einen Schlag auf den Kopf. Sie drehte sich um und wurde erneut mehrmals mit einem Gegenstand, vermutlich einem Schlagstock, auf den Kopf geschlagen. Sie wehrte sich, trat nach ihrem Angreifer. Während der Tat schrie er: „Ich kriege dich noch“. Die Tat endete auf dem Boden. Als beide lagen, kam ein Zeuge (37) hinzu. Der Angreifer flüchtete, fiel in ein Gebüsch und torkelte dann in Richtung Weiße Elster davon. Der 37-Jährige kümmerte sich um die verletzte Frau, rief Polizei und Rettungswesen. Die 62-Jährige musste in einer Klinik mit schweren Kopfverletzungen und Verdacht auf Schädelhirntrauma stationär aufgenommen werden. Folgende Täterbeschreibung liegt vor:

- 20 bis 30 Jahre alt, ca. 1,70 m groß, schlanke, sportliche Figur
- Gesicht war verdeckt
- war mit dunkler Jeans und schwarzer Jacke mit Kapuze, die er über dem Kopf trug, bekleidet. (Hö)

Diebstahl eines Fahrzeuges                    

Ort: Leipzig, OT Gohlis, Blumenstraße 
Zeit: 22.11.2016, 20:30 Uhr – 23.11.2016, 10:35 Uhr
 
Unbekannter Täter entwendete auf bisher unbekannte Art und Weise den am Straßenrand gesichert abgestellten metallic-schwarzen BMW 750L des 35-jährigen Halters in einem Zeitwert von ca. 30.000 Euro. Die Sonderkommission „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen hat die Ermittlungen aufgenommen. (Vo)

Handtaschenraub                      

Ort: Leipzig, OT Marienbrunn, Rübezahlweg 
Zeit: 23.11.2016, 16:30 Uhr

Eine 78-jährige Geschädigte befand sich auf dem Gehweg kurz vor ihrem Hauseingang, als ein unbekannter Täter auf einem Fahrrad von hinten mit hoher Geschwindigkeit auf die Frau zufuhr und ihr im Vorbeifahren die Handtasche und einen kleinen Beutel entriss, die sie in ihrer Hand hielt. Dabei stürzte die 78-Jährige zu Boden und erlitt Schürfwunden an der Hand und im Gesicht. Die Frau schrie vor Schmerz. Der unbekannte Täter flüchtete in Richtung Zwickauer Straße. Nachbarn kamen der Rentnerin zu Hilfe und informierten Polizei und Rettungswagen. Die 78-Jährige wurde zur weiteren ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Zur Personenbeschreibung konnte sie keine sachdienlichen Angaben machen. In der Handtasche befanden sich persönliche Gegenstände, eine Geldbörse mit einem hohen zweistelligen Bargeldbetrag und im Beutel einige Lebensmittel. (Vo)

Geparkte Fahrzeuge beschädigt                

Ort: Leipzig , OT Zentrum-Süd, Turnerstraße
Zeit: 24.11.2016, 00:50 Uhr

Eine 53-jährige Hinweisgeberin meldete sich telefonisch bei der Polizei und teilte mit, dass sie gerade beobachtete, wie eine unbekannte männliche Person mehrere geparkte Fahrzeuge auf einem Parkplatz beschädigte, indem er die Außenspiegel dieser Fahrzeuge abtrat. Zur Personenbeschreibung konnte sie angeben, dass es sich um einen männlichen Täter handelte, der 170 - 180 cm groß ist, eine khakifarbene Hose und einen schwarzen Kapuzenpullover trug. Bei der Anfahrt stellten die Beamten keine Person fest. Die Kontrolle auf dem Parkplatz ergab, dass insgesamt vier Fahrzeuge beschädigt wurden. Die Höhe des Gesamtschadens steht noch aus.
Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier Leipzig-Zentrum, Ritterstraße 19-21 in 04109 Leipzig, Tel. (0341) 7105-0 zu melden. (Vo)

Täter festgehalten         

Ort: Leipzig, OT Plaußig-Portitz, Hohenheidaer Straße 
Zeit: 24.11.2016, 02:10 Uhr

Ein 42-jähriger Einbrecher drang gewaltsam in ein Wohnhaus ein. Danach begab er sich in die Kellerräume und brach insgesamt sieben Kellerboxen auf, indem er die Bügel der Vorhängeschlösser durchtrennte. Im Kellergang wurde eine Tasche mit Diebesgut zum Abtransport bereitgestellt. Der Einbrecher wurde durch mehrere Hausbewohner dann überrascht und festgehalten. Dabei kam es zu einer Rangelei und Schlägen zwischen dem 42-Jährigen und den Hausbewohnern. Die Polizei wurde gerufen. Bei der Durchsuchung des Einbrechers wurden auch Beweismittel gefunden. Im Treppenhaus befand sich noch eine Tasche mit Tatwerkzeugen und vor dem Wohnhaus stand ein Fahrrad mit einer Tasche, in der ebenfalls Einbruchswerkzeug gefunden wurde. Diese Gegenstände wurden sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an. (Vo)

Einbruch in Bürogebäude                  

Ort: Leipzig; OT Plagwitz, Gießerstraße
Zeit: 18.11.2016, 15:00 - 23.11.2016, 10:30 Uhr
 
In der Gießerstraße stellten Eigentümer eines leer stehenden Bürogebäudes einen Einbruch fest. Aus der Heizanlage war das Wasser abgelassen, ein Teil der Heizung demontiert. Mehrere Heizkörper wurden entwendet, weitere zum Abtransport bereitgestellt. Aus einem Elekto-Verteilerkasten fehlte der gesamte Inhalt. Der entstandene Schaden liegt im mittleren vierstelligen Bereich. (Ber)

Umsonst „gebroilert“                   

Ort: Leipzig; OT Grünau-Mitte, Stuttgarter Allee
Zeit: 23.11.2016, 17:30 Uhr

Es ist ein hartes Brot als Gewerbetreibender. Mit einem Grillhähnchenstand ist der 54–Jährige täglich an verschiedenen Orten unterwegs. Als er sich am Mittwochnachmittag zum bratenden Geflügel gewandt hatte, nutzte ein Unbekannter die Gelegenheit, griff blitzschnell über den Tresen und entwendete die Geldkassette mit den Tageseinnahmen im dreistelligen Bereich. Dabei ging er so schnell zu Werke, dass der Grillmeister nicht reagieren konnte. Als er den Stand verließ, war der Dieb schon in unbekannte Richtung über alle Berge. (Ber)

Fahrzeug ausgebrannt     

Ort: Leipzig; OT Schönefeld-Abtnaundorf, Adenauerallee
Zeit: 24.11.2016, 02:00 Uhr
 
In der Nacht zum Donnerstag wurden Polizei und Feuerwehr zu einem Fahrzeugbrand in die Adenauer Allee gerufen. Auf dem Parkplatz einer Gartenanlage brannte ein VW Golf in voller Ausdehnung. Die Rauchwolken waren, trotz Dunkelheit, weithin sichtbar. Die Feuerwehr löschte, konnte jedoch das völlige Ausbrennen des Fahrzeuges nicht verhindern. Der Golf wurde zur Spurensicherung abgeschleppt. Die Polizei geht nach ersten Erkenntnissen von Brandstiftung aus. Das Fahrzeug hatte noch einen geschätzten Wert von 1.000 €. (Ber)

Landkreis Leipzig

Planenschlitzer in Aktion                    

Ort: BAB 14, PP Birkenwald, in Richtung Magdeburg
Zeit: 22.11.2016, 23:00 Uhr bis 23.11.2016, 06:30 Uhr

Der Fahrer (Ungar, 35) stellte Dienstagabend sein Fahrzeug, eine DAF-Sattelzugmaschine mit Anhänger, auf dem Parkplatz ab. Als der Fahrer schlief, schlugen unbekannte Täter zu: Sie schlitzten die Plane auf, öffneten die Verplombung der Ladetür und dann wechselte ein großer Teil der Ladung, etwa 350 Reifen eines bekannten Herstellers, unbemerkt den Besitzer. Die Höhe des Gesamtschadens wurde auf etwa 25.000 Euro beziffert. Der Fahrer machte morgens einen Rundgang um das Fahrzeug, stellte zunächst mehrere Schlitze in der Plane fest, dann die Beschädigung an der Firmenplombe und danach den Diebstahl der Reifen. Der 35-Jährige informierte sofort die Polizei. Der Sachschaden wurde mit etwa 800 Euro angegeben. Die Ermittlungen durch Kripobeamte wurden aufgenommen. (Hö)

Eine Scheibe eingeschlagen …     

Ort: Frohburg, OT Frauendorf
Zeit: 23.11.2016, 13:45 Uhr bis 19:45 Uhr

… hatte ein Einbrecher. So konnte er ins Eigenheim gelangen, in welchem er sämtliche Zimmer und das Mobiliar durchwühlte. Nach erstem Überblick fehlt jedoch nichts. Die Eigentümerin (27) setzte die Polizei in Kenntnis. Die Höhe des Sachschadens wurde mit etwa 500 Euro angegeben. Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

Einbruch in Vereinsheim          

Ort: Borsdorf, Nordstraße
Zeit: 22.11.2016, 23:00 Uhr - 23.11.2016, 17:00 Uhr
 
Am Mittwochnachmittag mussten Mitglieder des Sportvereins in der Nordstraße in Borsdorf feststellen, dass in ihr Vereinsheim eingebrochen wurde. Unbekannte hatten die Türen aufgebrochen und aus dem Clubraum einen Fernseher und eine geringe Menge (zweistelliger Betrag) Bargeld entwendet. Innerhalb weniger Monate war dies bereits der dritte Einbruch in das Vereinsheim. Die Polizei ermittelt. (Ber)

Täter entwischt                             

Ort: Markkleeberg, Arndtstraße
Zeit: 24.11.2016, 03:00 Uhr
 
In der Nacht wurden Anwohner der Arndstraße in Markkleeberg durch einen Knall geweckt, was sie veranlasste, auf die Straße zu schauen. Da bemerkten sie einen Mann, der sich an der Apotheke zu schaffen machte. Von der Apotheke war ein Fenster zersplittert. Sie riefen die Polizei. Noch vor Eintreffen der Polizei machte sich der Einbrecher mit dem Fahrrad davon. Die Beamten nahmen ihn nur noch von weitem wahr, folgten ihm kurz, mussten aber die Verfolgung aufgeben, als der Unbekannte in die angrenzenden Parkanlagen davon fuhr und Poller den Fahrweg versperrten. Eine Verfolgung zu Fuß blieb erfolglos. Der Einbrecher entkam in der Dunkelheit. Nach erstem Überblick fehlten keine Gegenstände, offenbar wurde der Täter bei seiner Tatausführung gestört. (Ber)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Gefahrenbremsung einer Straßenbahn   

Ort: Leipzig, OT Zentrum-Nord, Tröndlinring 
Zeit: 23.11.2016, 15:50 Uhr

Ein 7-jähriges Kind (w) sprang an der Straßenbahnhaltestelle am Goerdelerring auf die Gleise und riss sich von seiner 34-jährigen Mutter los. In diesem Moment fuhr die  Straßenbahn der Linie 4 in Richtung Hauptbahnhof in den Haltestellenbereich ein. Der 58-jährige Straßenbahnfahrer musste eine Gefahrenbremsung vornehmen. Eine 65-jährige Frau, die gerade von ihrem Sitz in der Bahn aufgestanden war, kam dabei zu Fall und verletzte sich am Rücken, so dass diese in ein Krankenhaus und dort stationär aufgenommen werden musste. Andere Verletzte gab es keine. (Vo)

Landkreis Nordsachsen

Unfall mit Leichtverletzten                     

Ort: Wiedemar, B183a/ K4740
Zeit: 23.11.2016, 07:50 Uhr
 
Am Mittwochmorgen beachtete der Fahrer (m, 40) eines BMW 320 beim Einbiegen von der Serbitzer Straße auf die B 183a die Vorfahrt eines Mercedes Sprinter nicht. Es kam zum Zusammenstoß, danach drehte sich der BMW und schleuderte nach links auf die Gegenfahrbahn. Der Transporter kam nach rechts von der Fahrbahn ab und auf dem Feld zum Stehen. Der Unfallverursacher und der Fahrer des Sprinter (m, 37) wurden leicht verletzt und mussten im Krankenhaus ambulant behandelt werden. (Ber)

 


Marginalspalte

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005

Pressestelle

  • Herr Uwe Voigt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand