1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Sattelzug gestohlen

Medieninformation: 667/2016
Verantwortlich: Rafael Scholz
Stand: 28.11.2016, 2:35 PM Uhr

Chemnitz

 

OT Altchemnitz – 14-Jähriger von Straßenbahn erfasst

(Kg) Ein 14-jähriger Junge rannte am Montag früh, gegen 7.30 Uhr, in der Annaberger Straße im Haltestellenbereich „Schule Altchemnitz“ über die Gleisanlage der Straßenbahn und wurde dabei von einer landwärts fahrenden Straßenbahn (Fahrerin: 45) erfasst. Der Junge stürzte und erlitt leichte Verletzungen. Sachschaden entstand augenscheinlich keiner.

OT Sonnenberg – Entgegenkommenden nicht beachtet?

(Kg) Gegen 10.20 Uhr bog am Montag die 20-jährige Fahrerin eines Pkw Mercedes von der Hainstraße nach links in die Forststraße ab, wobei es zur Kollision mit einem auf der Hainstraße entgegenkommenden Pkw Ford (Fahrer: 78) kam. Durch den Anstoß wurde der Mercedes noch gegen einen in der Forststraße verkehrsbedingt haltenden Pkw Opel (Fahrerin: 71) geschoben. Die 20-jährige Autofahrerin erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 15.000 Euro.

OT Gablenz – Vorfahrtsfehler?

(Kg) Von der Kreherstraße auf die bevorrechtigte Augustusburger Straße fuhr am Montag früh, gegen 7.15 Uhr, der 51-jährige Fahrer eines Pkw Citroën. Dabei kollidierte der Citroën mit einem auf der Augustusburger Straße landwärts fahrenden Pkw Opel (Fahrerin: 48). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro.

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Radfahrer bei Unfall verletzt

(Kg) Einen Zusammenstoß zwischen einem Pkw Hyundai (Fahrerin: 60) und einem 19-jährigen Radfahrer gab es am Montag, gegen 6.45 Uhr, auf der Burgstraße. Dabei erlitt der 19-Jährige leichte Verletzungen. An beiden Fahrzeugen entstand geringer Sachschaden, der sich insgesamt auf ca. 100 Euro beziffert.

Roßwein – Haus gestreift

(Kg) Vom Niederstadtgraben nach rechts in die Stadtbadstraße bog am Montagmorgen, gegen 8.15 Uhr, der 34-jährige Fahrer eines Lkw Renault ab. Dabei streifte der Lkw eine Hauswand. Es entstand Sachschaden am Fahrzeug und dem Haus in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro. Verletzt wurde niemand.

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Marienberg

Zschopau – Zeugen zu Räderdiebstahl gesucht

(Gö) In der Johann-Gottlob-Pfaff-Straße machten sich am Sonntagabend (27. November 2016), gegen 20 Uhr, Unbekannte an zwei abgestellten Pkw Citroën zu schaffen. Man hatte die Aluräder abmontiert und die Autos auf Altreifen gesetzt. Der Stehlschaden wird auf rund 2 000 Euro geschätzt. Am Tatort wurden zwei Männer gesehen, die mit einem hellen Pkw davonfuhren. Es werden Zeugen gesucht, die Beobachtungen gemacht haben, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten. Wem ist am Tatort ein heller Pkw aufgefallen? Hinweise nimmt die Polizei in Marienberg unter Telefon 03735 606-0 entgegen.

Revierbereich Annaberg

Oberwiesenthal/OT Hammerunterwiesenthal – Sattelzug gestohlen

(Gö) In der Oberwiesenthaler Straße ist in der Nacht von Sonntag zu Montag ein abgestellter weißer Lkw Mercedes Actros mit grauem Sattelauflieger entwendet worden. Der Stehlschaden beläuft sich auf ca. 70.000 Euro. Die Ermittlungen übernimmt nun die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen.

Revierbereich Aue

Zschorlau – Beim Linksabbiegen kollidiert

(Kg) Gegen 7.10 Uhr bog am Montag die 44-jährige Fahrerin eines Pkw Renault von der Ricarda-Huch-Straße nach links in den Hohen Weg ab. Dabei kollidierte der Renault mit einem aus Richtung Gemeindeberg entgegenkommenden Pkw Audi (Fahrerin: 32). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. An den beiden Pkw entstand Sachschaden, der sich insgesamt auf etwa 20.000 Euro beziffert.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020