1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Pkw mit Böllern beschädigt - Täter gestellt

Verantwortlich: Martyna Fleischmann (mf), Tobias Sprunk (ts)
Stand: 28.11.2016, 3:00 PM Uhr

Pkw mit Böllern beschädigt - Täter gestellt

 

Bautzen, Otto-Nagel-Straße
27.11.2016, 02:00 Uhr

In der Nacht zu Sonntag haben auf der Otto-Nagel-Straße in Bautzen zunächst Unbekannte einen VW Passat durch Pyrotechnik beschädigt. Den Sachschaden bezifferte der Eigentümer auf etwa 2.000 Euro. Im Rahmen ihrer ersten Ermittlungen hat die Polizei drei Tatverdächtige (m/21, m/22, m/29) bekannt gemacht. In der Wohnung des 29-Jährigen fanden die Beamten 315 Böller ohne BAM-Zulassung. Polizisten stellten die Pyrotechnik sicher und führten diese eine fachgerechten Entsorgung zu. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen gegen das Trio aufgenommen. (mf)


Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Vorsicht Eisplatten

BAB 4, Dresden - Görlitz, Görlitz - Dresden
28.11.2016

Am Montagmorgen erhielt die Polizei zahlreiche Meldungen über gefährliche Eisplatten, die während der Fahrt von Lkw-Dächern rutschten. Nach den bisherigen Erkenntnissen gingen jedoch alle Sachverhalte glimpflich aus. Grund für die Eisplattenbildung sind die derzeitigen Temperaturen um den Gefrierpunkt in Verbindung mit der hohen Luftfeuchtigkeit.

Die Polizei mahnt die Verkehrsteilnehmer in diesem Zusammenhang auch noch in den kommenden Tagen zur Vorsicht. Lkw-Fahrer sind dazu verpflichtet ihren Laster vor Fahrtantritt zu überprüfen. Dazu gehört es auch, die Fahrzeugdächer von gefährlichen Eisplatten zu befreien. Auch Pkw-Fahrer sollten sich dieser Gefahr zur kalten Jahreszeit immer bewusst sein und einen entsprechend ausreichenden Sicherheitsabstand einhalten. (ts)


Reifenplatzer an Reisebus

BAB 4, Görlitz - Dresden, zwischen den Anschlussstellen Pulsnitz  und Ottendorf-Okrilla
27.11.2016, 03:55 Uhr

Bei einem mit 47 Personen besetzten Reisebus ist in der Nacht zu Sonntag auf der BAB 4 ein Reifen geplatzt. Der Fahrer konnte das Fahrzeug sicher auf dem Seitenstreifen zum Stehen bringen. Eine Streife des Autobahnpolizeireviers Bautzen sicherte die Gefahrenstelle ab. Gegen 07:40 Uhr war der Schaden behoben und der Reisebus konnte seine Fahrt fortsetzen. (ts)


Unfall auf der Autobahn

BAB 4, Görlitz - Dresden, zwischen den Anschlussstellen Pulsnitz und Ottendorf-Okrilla
27.11.2016, 11:13 Uhr

Zwei Personen wurden am Sonntagmittag bei einem Unfall auf der BAB 4 verletzt. Ein VW-Golf war auf der Autobahn in Richtung Dresden unterwegs, als der Fahrer aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Der Pkw fuhr in der Folge erst gegen die Mittel- und schließlich auch gegen die rechte Leitplanke. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtsachschaden von rund 4.000 Euro. Der 35-jährige Golf-Fahrer und sein 38 Jahre alter Beifahrer zogen sich leichte Verletzungen zu. Die Verkehrspolizei übernimmt die weiteren Ermittlungen. (ts)


Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Sachbeschädigungen durch Feuer - Zeugen gesucht

Wilthen, Karl Marx Straße
18.11.2016, 19:00 Uhr

In den letzten Monaten kam es in Wilthen zu mehreren Brandlegungen. So hatten Unbekannte einen Mülleimer an der August-Bebel-Straße in der Nacht zum 7. August sowie einen weiteren Papierkorb am 26. August in Brand gesetzt. Am 1. Oktober fiel ein Scheunentor an der Mönchswalder Straße den Flammen zum Opfer. Am 26. November setzen in der Schulstraße Unbekannte einen Wertstoff-Container in Brand.

Am Abend des 18. November 2016 brannten in Wilthen an der Karl-Marx-Straße 30 Heu- und 30 Strohballen. Eine Selbstentzündung gilt als unwahrscheinlich. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro.

Die Kriminalpolizei hat in allen Fällen die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die eine der Taten beobachtet haben oder Angaben zu dem oder den Tätern machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Bautzen (03591 356-0) oder einer anderen Polizeidienststelle zu melden. (mf)


Handy abgenommen

Radeberg, Flügelweg
26.11.2016, 17:40 Uhr

Am Samstagabend haben in Radeberg Unbekannte einem 16-Jährigen sein Iphone abgenommen. Der Jugendliche war am Flügelweg unterwegs als zwei männliche Personen mit einem Messer auf ihn zu kamen und die Herausgabe seines Handys forderten. Der Geschädigte überließ den Unbekannten das Smartphone. Anschließend flüchteten die Täter unerkannt. Den Schaden bezifferte der Eigentümer auf etwa 500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mf)


Pferde entwichen

Radeberg, Großröhrsdorfer Straße
26.11.2016, 19:00 Uhr - 27.11.2016, 08:15 Uhr

In der Zeit zwischen Samstagabend und Sonntagmorgen haben in Radeberg Unbekannte einen Weidezaun einer Pferdekoppel an der Großröhrsdorfer Straße beschädigt, so dass dieser nicht mehr unter Strom stand.  Zwei Pferde konnten von der Koppel fliehen und rannten über den Vater-Zille-Weg. Eine Autofahrerin die das Treiben der Tiere beobachtet hatte, rief die Polizei. Die Eigentümerin konnte die beiden Fjord-Pferde wieder einfangen. Glücklicherweise wurden weder Fahrzeugführer noch die Pferde an der Straße verletzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mf)


In Vereinsheim eingebrochen
 
Kamenz, Am Kirschberg
26.11.2016  -  27.11.2016, 13:21 Uhr

Zwischen Samstag und Sonntagnachmittag sind in Kamenz Unbekannte in ein Vereinsheim an der Straße Am Kirschberg eingedrungen. Die Täter durchwühlten diverse Schränke in den Räumlichkeiten. Entwendet wurde nach ersten Erkenntnissen nichts. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mf)


Renault Clio ausgebrannt

Hoyerswerda, OT Zeissig, Straße E
27.11.2016, 23:15 Uhr

In der Nacht zu Montag ist in Zeissig ein Renault Clio vollständig ausgebrannt. Der Wagen stand abgemeldet an der Straße E als aus bislang noch ungeklärter Ursache das Feuer im Fahrzeug ausbrach. Ein Brandursachenermittler wird im Laufe des Tages zum Einsatz kommen. (mf)


Unfallflucht - Zeugen gesucht

Hoyerswerda, Käthe-Niederkirchner-Straße/Stauffenbergstraße
24.11.2016, gegen 13:40 Uhr

Am Donnerstagnachmittag kam es in Hoyerswerda zu einem Verkehrsunfall. Ein 14-Jähriger befuhr mit seinem Fahrrad die Käthe-Niederkirchner-Straße in Richtung Bautzener Allee. An der Kreuzung zur Stauffenbergstraße überholte ihn ein schwarzer VW und bog nach rechts in die Straße ab. Der Junge konnte nur noch durch sehr starkes Bremsen einen Zusammenstoß verhindern. Dabei kam er zu Fall und verletzte sich leicht. Der VW-Fahrer fuhr pflichtwidrig weiter und auf einen Innenhof an der Stauffenbergstraße.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Angaben zu dem Fahrer sowie dessen Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Hoyerswerda (03571 465-0) zu melden. (mf)


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

In Haus eingedrungen

Görlitz, Weberstraße
26.11.2016, 23:15 Uhr - 27.11.2016, 07:10 Uhr

In der Nacht zu Sonntag sind in Görlitz Unbekannte in ein Gebäude an der Weberstraße eingedrungen. Aus einem Geschäft stahlen die Täter mehrere Messer und Bargeld. Anschließend verschafften sie sich Zugang zum Dachboden des Hauses, wo sie Bekleidung und Reinigungsmittel entwendeten. Den Stehlschaden bezifferten die Eigentümer auf insgesamt etwa 850 Euro. Am Gebäude entstand Sachschaden in Höhe von circa 200 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mf)


Versuchter Mopeddiebstahl - Täter gestellt

Schöpstal, OT Girbigsdorf, Aueweg
28.11.2016, 00:30 Uhr

In der Nacht zu Montag haben in Girbigsdorf zwei zunächst Unbekannte versucht ein Moped am Aueweg zu stehlen. Ein Zeuge sprach die beiden Tatverdächtigen an, woraufhin diese das Zweirad fallen ließen und mit einem VW Caddy flüchteten. Eine Streife des Polizeireviers Görlitz konnte kurze Zeit später den Wagen verlassen an einer Straße auffinden. Wenig später stellte sich der 23-Jährige Eigentümer des Wagens bei der Polizei und gab an die Tat gemeinsam mit seinem gleichaltrigen Freund begangen zu haben. Beide werden sich nun wegen dem versuchten Diebstahl verantworten müssen. Die Kriminalpolizei übernimmt die weiteren Ermittlungen. (mf)


Verkehrsunfall

Görlitz, B 6 zwischen Niesky und Markersdorf
27.11.2016,  20:40 Uhr

Am Sonntagabend kam es zwischen Niesky und Markersdorf zu einem Verkehrsunfall. Ein 53-Jähriger befuhr mit seinem Lkw die B 6. Als er nach links auf die Laubaner Straße einbog, übersah er offenbar einen entgegenkommenden Kleinbus (Fahrer 54). Es kam zum Zusammenstoß. Der 54-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. (mf)


Polizei nimmt 25-Jährigen in Gewahrsam

Zittau, Südstraße
27.11.2016, 01:30 Uhr und 05:00 Uhr

Polizeibeamte des örtlichen Polizeireviers haben in der Nacht zu Sonntag einen 25-Jährigen in Zittau in Gewahrsam genommen. Der junge Mann soll im alkoholisierten Zustand zwei Straftaten begangen haben.

Zunächst fiel der Tunesier gegen 01:30 Uhr in einer Bar an der Südstraße auf. Als Mitarbeiter das Lokal schließen wollten und den 25-Jährigen zum Gehen aufforderten, wurde dieser offenbar aggressiv und griff einen ebenfalls in der Bar befindlichen Zeugen mit einem Messer an. Der 45-Jährige konnte dem Angreifer den gefährlichen Gegenstand abnehmen, verletzte dich dabei aber leicht. Eine herbeigerufene Polizeistreife stellte das Messer sicher. Zudem begleiteten die Beamten den jungen Mann zu einer Blutentnahme. Ein Atemalkoholtest hatte zuvor einen Wert von umgerechnet 1,9 Promille ergeben.

Gegen 05:00 Uhr wurde der 25-Jährige erneut auffällig. Polizisten stellten ihn, kurz nachdem er offenbar eine Fensterscheibe des Lokals an der Südstraße mit einem Stein eingeworfen und auch Teile der Einrichtung beschädigt hatte. Der verursachte Sachschaden wurde mit rund 2.000 Euro beziffert. Die Polizeibeamten nahmen den jungen Mann in Gewahrsam, um weitere Störungen der öffentlichen Sicherheit und Ordnung zu verhindern.

Die Kriminalpolizei übernimmt in beiden Fällen die weiteren Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung und der Sachbeschädigung. (ts)


Sommerräder entwendet

Ebersbach-Neugersdorf, OT Ebersbach, Lutherstraße
26.11.2016, 21:00 Uhr - 27.11.2016, 10:15 Uhr

In der Nacht zu Sonntag sind in Ebersbach Unbekannte in eine Garage an der Lutherstraße eingedrungen. Die Täter entwendeten zwei Sätze Sommerräder und einen 25 Liter Kanister mit Benzin. Den Stehlschaden schätzte der Eigentümer auf etwa 1.100 Euro. An der Garage entstand Sachschaden in Höhe von circa 300 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mf)


VW entwendet

Bad Muskau, Schlossstraße
27.11.2016, 20:00 Uhr - 28.11.2016, 08:20 Uhr

In der Nacht zu Montag haben in Bad Muskau Unbekannte einen VW T 5 entwendet. Der elf Jahre alte Transporter mit den amtlichen Kennzeichen TG-BT 2 befand sich an der Schlossstraße. Den Zeitwert des Wagens bezifferte der Eigentümer auf etwa 10.000 Euro.  Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach dem Fahrzeug wird gefahndet. (mf)


Mountainbike entwendet

Weißwasser/O.L., Gartenstraße
22.11.2016, 18:00 Uhr - 27.11.2016, 09:30 Uhr

In der Zeit zwischen dem 22. und 27. November 2016 sind in Weißwasser Unbekannte in einen Keller an der Gartenstraße eingedrungen. Die Täter stahlen ein Scott Mountainbike aus einem Kellerbereich. Den Wert des Zweirades bezifferte der Eigentümer auf etwa 3.750 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und fahndet nach dem Bike. (mf)


Skoda in Flammen aufgegangen

Bad Muskau, Gablenzer Straße
27.11.2016, gegen 19:50 Uhr

Am Sonntagabend kam es in Bad Muskau zu einem Pkw Brand. Der Eigentümer hatte den Skoda Octavia an der Gablenzer Straße abgestellt, als kurz darauf aus bislang noch ungeklärter Ursache ein Feuer am Fahrzeug ausbrach. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Am Wagen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro. Ein Brandursachenermittler wird im Laufe des Tages das Fahrzeug inspizieren. (mf)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen