1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einladung zum Fernfahrerstammtisch

Verantwortlich: Monika Küttner (mk), Tobias Sprunk (ts)
Stand: 02.12.2016, 3:30 PM Uhr

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Einladung zum Fernfahrerstammtisch

BAB 4, Görlitz - Dresden, Rasthof Oberlausitz-Nord
07.12.2016, 18:00 Uhr

Am kommenden Mittwoch, den 7. Dezember 2016, findet auf dem Rasthof Oberlausitz-Nord der nächste Fernfahrerstammtisch statt. Geplant sind ein Rückblick auf das Jahr 2016, ein Ausblick auf das Jahr 2017 sowie eine Gurtaktion und eine Abstandssimulation mit dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR). Zudem warten bei diesem Weihnachtsstammtisch auch Überraschungen. Los geht es um 18:00 Uhr im beheizten Zelt des DVR auf dem Busparkplatz. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. (ts)


Pkw kracht in Leitplanke

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen den Anschlussstellen Pulsnitz und Ohorn
02.12.2016, 02:55 Uhr

In der Nacht zu Freitag verunfallte auf der BAB 4 in Richtung Görlitz ein VW Polo. Zwischen den Anschlussstellen Pulsnitz und Ohorn kam der 31-jährige Fahrer mit seinem Fahrzeug aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und krachte in die Leitplanke. Der aus Lettland stammende Fahrzeugführer blieb unverletzt. Sein Pkw musste durch eine Abschleppfirma geborgen werden. Der verursachte Sachschaden wird mit insgesamt etwa 6.000 Euro beziffert. (mk)


Verkehrsunsicherer Lkw-Zug

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Nieder Seifersdorf
01.12.2016, 11:30 Uhr

Donnerstagmittag geriet an der Anschlussstelle Nieder Seifersdorf ein Lkw Renault inklusive Anhänger ins Visier einer Streife der Autobahnpolizei. Die Beamten lotsten den Lastzug nach Döbschütz und nahmen ihn dort genauer unter die Lupe. Die Liste der festgestellten Mängel war lang: die komplette Bremsanlage des Anhängers war ohne Funktion, am Lkw waren die Achsschenkelbolzen der A-Achse rechts und links ausgeschlagen, der Spurstangenkopf vorn und hinten war ausgeschlagen und die Plombierung des EG-Kontrollgerätes war beschädigt. Ein Gutachter stufte die Kombination als verkehrsunsicher ein. Die Polizisten untersagten die Weiterfahrt und erstatteten Anzeigen gegen den 32-jährigen Fahrer sowie gegen den Halter des Lkw-Zuges. (mk)


Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Verletzte durch Verkehrsunfall

Wilthen, Zittauer Straße
01.12.2016, 16:32 Uhr

Zwei verletzte Personen und Sachschaden von mindestens 20.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Donnerstagnachmittag in Wilthen. Aus noch nicht geklärter Ursache fuhr eine 66-jährige Fahrerin eines Mercedes auf einen verkehrsbedingt haltenden Sattelzug (m, 49) in der Zittauer Straße auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Heck des Mercedes herumgeschleudert und krachte gegen einen im Gegenverkehr fahrenden Ford (m, 29). Die Mercedes-Fahrerin wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus verbracht. Der Fahrer des Fords trug leichtere Verletzungen davon. Die beiden Pkw waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Die Straße musste zeitweilig gesperrt werden, dadurch kam es zu Behinderungen. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz hat vor Ort die Ermittlungen übernommen. (mk)


Gelegenheit macht Diebe

Bischofswerda, Kamenzer Straße
01.12.2016, 07:15 Uhr - 14:15 Uhr

Die Nachlässigkeit eines Fahrradbesitzers machte sich ein unbekannter Dieb in Bischofswerda zu Nutzen. Am Donnerstag verschwand von einem Schulhof ein nicht gesichertes Fahrrad der Marke Kalkhoff in den Farben Weiß und Schwarz. Zum Stehlschaden liegen derzeit keine Angaben vor. Die Beamten des örtlichen Kriminaldienstes ermitteln. (mk)


Ermittlungen nach Körperverletzung und Beleidigung

Kamenz, Macherstraße
01.12.2016, 13:30 Uhr

Am Donnerstagnachmittag soll ein 20 Jahre alter Tunesier einen Mitarbeiter des Landratsamtes an der Macherstraße in Kamenz geschlagen und beleidigt haben. Der 27-jährige Geschädigte wurde leicht verletzt. Der Kriminaldienst des örtlichen Polizeireviers ermittelt. (ts)


Radfahrer bei Verkehrsunfall verletzt

Radeberg, OT Liegau-Augustusbad, Wachauer Straße
01.12.2016, gegen 07:25 Uhr

Am Donnerstagmorgen verunfallte in Liegau-Augustusbad ein Radfahrer. Der 17-Jährige befuhr mit seinem Drahtesel die Wachauer Straße aus Richtung Wachau kommend. Auf der Gefällestrecke kam der Radler ins Rutschen und stürzte gegen einen geparkten Pkw. Dabei zog sich der junge Mann leichte Verletzungen zu. Bei dem Pkw wurde die Heckscheibe durch den Aufprall beschädigt. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro. (mk)


Pkw verletzt Fußgängerin

Radeberg, Schulstraße / Hauptstraße
01.12.2016., gegen 09:00 Uhr

In Radeberg stießen am Donnerstagvormittag ein Pkw und eine Fußgängerin zusammen. Ein 19-jähriger Nissan-Fahrer befuhr die Hauptstraße und beabsichtigte, nach links in die Schulstraße abzubiegen. Dabei übersah der junge Mann eine, auf dem Fußweg laufende, 16-Jährige. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem die Fußgängerin leichte Verletzungen erlitt. Den Pkw-Fahrer erwartet nun ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung. (mk)


Werkzeuge gestohlen

Hoyerswerda, Wittichenauer Straße
29.11.2016, 17:00 Uhr - 30.11.2016, 06:20 Uhr

Unbekannte sind in der Nacht zu Mittwoch in einen VW Transporter in Hoyerswerda eingebrochen. Der LT 28 stand an der Wittichenauer Straße. Die Täter entwendeten Werkzeuge. Der Schaden wurde mit rund 3.000 Euro beziffert. Der Kriminaldienst des örtlichen Polizeireviers ermittelt. (ts)


Autos gestohlen

Hoyerswerda, Schöpsdorfer Straße, Neidhardt-von-Gneisenau-Straße
01.12.2016, 04:30 Uhr - 15:45 Uhr

Autodiebe waren am Donnerstag in Hoyerswerda aktiv. Von der Schöpsdorfer Straße verschwand ein schwarzer VW T 5 mit den amtlichen Kennzeichen BZ-NH 218. Im Bereich der Neidhardt-von-Gneisenau-Straße wurde ein grauer VW Caddy mit den amtlichen Kennzeichen HY-DE 6 entwendet.

Hoyerswerda, Röntgenstraße, Berthold-Brecht-Straße
01.12.2016, 16:00 Uhr - 02.12.2016, 06:45 Uhr

Auch von der Röntgenstraße verschwand in der Nacht zu Freitag ein weißer VW T5 mit den amtlichen Kennzeichen BZ-XU 99. Ein weiterer silberner VW T5 mit den amtlichen Kennzeichen HY-E 584 wurde in der gleichen Nacht von der Berthold-Brecht-Straße entwendet.

Der Gesamtschaden liegt im oberen fünfstelligen Bereich. Die Soko Kfz übernimmt in allen Fällen die weiteren Ermittlungen und fahndet international nach den Autos. (ts)


Schmierfinken unterwegs

Hoyerswerda, Johann-Gottfried-Herder-Straße
30.11.2016 - 01.12.2016

Eine Sachbeschädigung wurde am Donnerstag in Hoyerswerda festgestellt. In der Nacht haben Unbekannte die frisch sanierte Fassade eines Gebäudes in der Johann-Gottfried-Herder-Straße mit dunkler Farbe beschmiert. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt. Der Kriminaldienst des örtlichen Polizeireviers hat die Ermittlungen übernommen. (mk)


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Weihnachtsschmuck beschädigt

Görlitz, Postplatz
01.12.2016, 20:15 Uhr

Am Donnerstagabend haben mehrere Personen den Weihnachtsschmuck an der Muschelminna auf dem Postplatz in Görlitz beschädigt. Polizeistreifen stellten sechs Kinder und Jugendliche die offenbar mit der Tat im Zusammenhang standen. Alle Personen wurden an ihre Erziehungsberechtigten übergeben. Der Sachschaden an der Weihnachtsdekoration wurde mit etwa 80 Euro beziffert. Der Kriminaldienst des örtlichen Polizeireviers übernimmt die weiteren Ermittlungen. (ts)


Mazda gestohlen

Görlitz, Promenadenstraße
01.12.2016, 19:15 Uhr - 02.12.2016, 05:45 Uhr

Ein weinroter Mazda 3 mit den amtlichen Kennzeichen GR-PA 511 verschwand in der Nacht zu Freitag in Görlitz. Das ein Jahr alte Auto stand an der Promenadenstraße. Der Zeitwert wurde mit rund 15.000 Euro beziffert. Die Soko Kfz ermittelt und fahndet international nach dem Fahrzeug. (ts)


Pkw-Fahrerin verletzt

Markersdorf, B 6, Hohe Straße
01.12.2016, 07:20  Uhr

Donnerstagmorgen wurde in Markersdorf eine Pkw-Fahrerin bei einem Unfall verletzt. Die 28-jährige Opel-Fahrerin war auf der B 6 in Richtung Görlitz unterwegs. Als sie und ein hinter ihr fahrender Audi verkehrsbedingt halten mussten, bemerkte dies ein nachfolgender Renault-Fahrer zu spät. Der Renault fuhr auf den Audi auf. Dieser wurde durch die Wucht auf den Opel geschoben. Dabei zog sich die Opel-Fahrerin leichte Verletzungen zu. Der Audi-Fahrer (m, 28) wie auch der Renault-Lenker (m, 29) blieben unverletzt. An den drei Fahrzeugen entstand Schaden von insgesamt etwa 9.000 Euro. Im Zuge der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, dass der Renault-Fahrer gar nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Er wird sich daher wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung und auch wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten müssen. (mk)


Caddy gestohlen

Zittau, Neue Straße
02.12.2016, 05:30 Uhr - 06:25 Uhr

Unbekannte haben am Freitagmorgen einen silbernen VW Caddy in Zittau gestohlen. Das zehn Jahre alte Auto mit den amtlichen Kennzeichen ZI-AL 66 stand an der Neue Straße. Der Zeitwert wurde auf 10.000 Euro geschätzt. Die Soko Kfz ermittelt und fahndet international nach dem Fahrzeug. (ts)


Einbruch in Garage

Großschweidnitz, Bahnhofstraße
12.11.2016, 15:00 Uhr - 01.12.2016, 09:00 Uhr

Unbekannte sind in den vergangenen Wochen in eine Garage in Großschweidnitz eingebrochen. Die Täter entwendeten ein Mountainbike und einen Satz Autoreifen. Der Schaden wurde mit etwa 1.800 Euro beziffert. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Zittau-Oberland ermittelt. (ts)


Geschwindigkeitskontrolle

Großschweidnitz, S 148 Richtung Kottmarsdorf
01.12.2016, 08:00 Uhr - 12:15 Uhr

Auf der S 148 in Großschweidnitz ist die Geschwindigkeit auf die innerorts üblichen 50 km/h begrenzt. Die Einhaltung dieses Tempolimits wurde gestern Vormittag über vier Stunden lang überwacht. Dabei haben die Polizisten 852 Fahrzeuge in Richtung Kottmarsdorf gemessen. Hierbei kam es zu 12 Überschreitungen. In neun Fällen blieb es bei einem Verwarngeld. Drei Fahrzeugführer hatten jedoch einen „Bleifuß“ und waren deutlich schneller unterwegs, so dass sie nun einen Bußgeldbescheid erhalten werden. Der Schnellste war ein Fahrer eines Pkw mit polnischem Kennzeichen, welcher mit 84 km/h vom System erfasst wurde. (mk)


Kellerbrand

Zittau, Neusalzaer Straße
01.12.2016, 16:35 Uhr

Am Donnerstagnachmittag kam es in einem Mehrfamilienhaus an der Neusalzaer Straße in Zittau aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Kellerbrand. Die örtliche Feuerwehr konnte die Flammen schnell löschen. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt. Personen wurden nicht verletzt. Ein Brandursachenermittler wird am Freitag seine Untersuchungen am Ort des Geschehens führen. (ts)


Antriebsmotor entwendet

Rietschen, Muskauer Straße
30.11.2016, 17:00 Uhr - 01.12.2016, 08:30 Uhr

Unbekannte waren in der Nacht zu Donnerstag an einer Straßenbaustelle an der Muskauer Straße in Rietschen zu Gange. Die Täter entwendeten den Antriebsmotor einer Pressluftramme. Der Schaden wurde mit rund 2.000 Euro beziffert. Die weiteren Ermittlungen übernimmt der Kriminaldienst des Polizeireviers Weißwasser. (ts)


Gegen einen Honda gefahren und abgehauen

Weißwasser, Lutherstraße
30.11.2016, 21:30 Uhr - 01.12.2016, 15:30Uhr

In Weißwasser sucht die Polizei Zeugen zu einer Unfallflucht. Zwischen Mittwochabend und Donnerstagnachmittag fuhr in Höhe der Lutherstraße 22 ein bisher unbekanntes Fahrzeug gegen einen abgeparkten Pkw Honda. Durch den Aufprall wurde das Fahrzeug fast einen halben Meter über den angrenzenden Bordstein geschoben. Am Honda entstand ein Sachschaden von mindestens 1.000 Euro.

Beamte des Polizeireviers Weißwasser haben die Ermittlungen zur Unfallflucht eingeleitet und suchen in diesem Zusammenhang  Zeugen. Hinweise bitte unter Telefon 03576 262-0. (mk)


Versuchter Fahrzeugdiebstahl

Bad Muskau, Bautzener Straße
30.11.2016, 19:30 Uhr - 01.12.2016, 08:30 Uhr

Unbekannte versuchten, in der Nacht zum Donnerstag in Bad Muskau einen Volkswagen zu stehlen. Dabei wurde der in der Bautzener Straße abgestellte Caddy beschädigt. Die Diebe gelangten aber nicht in den Wagen und mussten von ihrem Vorhaben ablassen. Es werden Zeugen gesucht. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Weißwasser (Telefon 03576 262-0) entgegen. (mk)


Frau leblos aufgefunden

Weißwasser, Braunsteich
01.12.2016, 13:05 Uhr

Eine Zeugin hat am Donnerstagnachmittag eine leblose Frau im Braunsteich in Weißwasser aufgefunden. Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei kamen zum Einsatz. Ein Notarzt konnte nach der Bergung nur noch den Tod der 55-Jährigen feststellen. Nach dem Ergebnis der bisherigen polizeilichen Ermittlungen gilt ein Suizid als wahrscheinlich. (ts)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen