1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Diebes-Quartett nach mehreren Einbrüchen gestellt

Verantwortlich: Michael Günzel (mg), Pierre Clemens (pc)
Stand: 04.12.2016, 12:00 PM Uhr

Diebes-Quartett nach mehreren Einbrüchen gestellt

 

Ostritz, Bahnhofstraße, August-Bebel-Straße, Markt
02.12.2016, 19:50 Uhr - 23:20 Uhr

Zunächst unbekannte Täter drangen gewaltsam in ein Mehrfamilienhaus in Ostritz am Markt ein. Hier stahlen sie Angelzubehör, einen Akkuschrauber und eine Bohrmaschine. Aus einem Geschäft in der August-Bebel-Straße entwendeten sie eine zweistellige Bargeldsumme. Nach einem Einbruch in ein Hotel auf der Bahnhofstraße fehlten Bargeld und persönliche Dokumente. Bei einem weiteren versuchten Einbruch in einen Schuppen erlangten die Täter kein Diebesgut. Ein Kriminaltechniker war im Einsatz und sicherte Spuren.
 
Durch eingeleitete Fahndungsmaßnahmen wurde ein VW Polo gestellt, in welchen sich zwei Personen (m/19 und w/28) befanden. Wenig später kam ein 21-Jähriger hinzu. Dieser führte das Diebesgut aus dem Hotel bei sich. Die Drei räumten die Beteiligung an den Einbrüchen, sowie einen weiteren versuchten Einbruch in eine Wohnung am Markt in Ostritz, ein. Im weiteren Verlauf stellten die Polizisten eine 27-jährige Frau, welche das Diebesgut des Einbruches aus dem Geschäft in der August-Bebel-Straße bei sich hatte. Das Angelzubehör und die Werkzeuge hatten die Täter in Tatortnähe versteckt. Die Polizei fand dieses und stellte es sicher.

Das Quartett wurde vorläufig festgenommen. Der Gesamtstehlschaden beläuft sich auf rund 500 Euro, der Sachschaden wurde mit rund 630 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (mg)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

In Geschäft eingebrochen

Bautzen, Schulstraße
02.12.2016, 21:00 Uhr - 03.12.2016, 04:30 Uhr

In der Nacht von Freitag zu Samstag verschafften sich Unbekannte gewaltsam Zutritt zu einem Geschäft in Bautzen auf der Schulstraße. Sie durchsuchten die Räumlichkeit und stellten sich Diebesgut zum Abtransport bereit. Offensichtlich wurden die Täter bei der Tathandlung gestört und verließen den Ort ohne Beute. Ein Kriminaltechniker war im Einsatz und sicherte Spuren. Zur Höhe des entstandenen Schadens liegen derzeit keine Angaben vor. Die Kriminalpolizei ermittelt. (mg)


Mülltonne brannte

Bischofswerda, Am Friedhof
03.12.2016, 00:50 Uhr

Polizei und Feuerwehr wurden am Samstagmorgen nach Bischofswerda zur Straße Am Friedhof gerufen. Hier brannte eine Mülltonne. Die zehn Kameraden der Feuerwehr Bischofswerda hatten die Sache schnell im Griff und löschten den Brandherd. Vermutlich war heiße Asche der Auslöser gewesen. Der entstandene Schaden beziffert sich auf zirka 300 Euro. (mg)


Einbruch in ein Geschäft

Radeberg, Markt
02.12.2016, 23:55 Uhr - 03.12.2016, 07:00 Uhr

In der Nacht zu Samstag verschafften sich Unbekannte gewaltsam Zutritt zu einem Geschäft in Radeberg auf dem Markt. Hier stahlen sie Mobilfunktechnik im Wert von zirka 1.500 Euro, sowie einen zweistelligen Bargeldbetrag. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf rund 400 Euro. Ein Kriminaltechniker war im Einsatz und sicherte Spuren. Die weitere Bearbeitung hat die Kriminalpolizei übernommen. (mg)


In Imbiss eingebrochen

Kamenz, An der Windmühle
02.12.2016, 22:00 Uhr - 03.12.2016, 06:00 Uhr

Unbekannte Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt zu einem Imbiss in Kamenz An der Windmühle. Sie durchsuchten den Verkaufsstand und stahlen einen dreistelligen Bargeldbetrag. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf rund 700 Euro. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (mg)


Fahrrad gestohlen

Hoyerswerda, Dietrich-Bonhöffer-Straße
03.12.2016, 04:30 Uhr – 05:30 Uhr

In Hoyerswerda in der Dietrich-Bonhöffer-Straße wurde am Samstagmorgen ein Fahrrad gestohlen. Hierbei handelt es sich um ein Mountainbike des Herstellers „Cube“. Das blau/grün/schwarze Rad, welches erst wenige Monate alt ist, hat einen Wert von zirka 800 Euro. Die Kriminalpolizei wird sich weiter mit dem Fall befassen. (mg)


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
___________________________________________

Zwei BMW verschwunden

Görlitz, Zur Kernschmiede
02.12.2016, 19:00 Uhr - 03.12.2016, 04:15 Uhr

In der Nacht zu Samstag verschwand ein BMW 528i in Görlitz von der Straße Zur Kernschmiede. Das zwei Jahre alte, schwarze Auto hat das amtliche Kennzeichen GR-US 500. Den Zeitwert des Fahrzeuges bezifferte der Eigentümer auf rund 32.000 Euro.

Görlitz, Walter-Rathenau-Straße
02.12.2016, 23:30 Uhr - 03.12.2016, 10:00 Uhr

Ein auf der Walter-Rathenau-Straße in Görlitz parkender BMW 530d wurde durch unbekannte Täter gestohlen. Das zwei Jahre alte, blaue Fahrzeug hat das amtliche Kennzeichen GR-EK 530. Der Schaden beziffert sich auf zirka 40.000 Euro.

In beiden Fällen hat die Soko Kfz die Ermittlungen übernommen und fahndet international nach den Fahrzeugen. (mg)


Einbruch in Paintballhalle

Zittau, OT Drausendorf, Dorfstraße
03.12.2016, 19:00 Uhr - 04.12.2016 00:00 Uhr

In den Samstagabendstunden verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zu den Betriebsräumen der Paintball-Anlage. Hier entwendeten sie mehrere Markierer, Schutzmasken und eine CO2-Flasche, sowie Musikboxen, einen Beamer und drei Taucherflaschen im Gesamtwert von zirka 3.500 Euro. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf rund 250 Euro. Ein Kriminaltechniker war im Einsatz und sicherte Spuren. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen. (pc)


Diebstahl Audi scheitert

Zittau, Theodor-Korselt-Straße
01.12.2016, 18:30 Uhr - 03.12.2016, 14:15 Uhr

In Zittau auf der Theodor-Korselt-Straße versuchten Unbekannte einen Audi A3 zu stehlen. Sie verschafften sich auf gegenwärtig noch unbekannte Art Zugang zu dem Auto und manipulierten am Zündschloss. Ein Starten des Fahrzeuges gelang nicht. Zurück blieb ein Schaden von zirka 250 Euro. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (mg)


In Schuppen eingebrochen

Zittau, Lortzingstraße
02.12.2016, 19:30 Uhr - 03.12.2016, 11:00 Uhr

In der Nacht von Freitag zu Samstag waren unbekannte Einbrecher in Zittau in der Lortzingstraße aktiv. Sie brachen einen Schuppen auf und stahlen Werkzeuge, unter anderem einen Akkuschrauber. Der Sachschaden beziffert sich auf rund 10 Euro, der Diebstahlschaden wurde mit 160 Euro angegeben. (mg)

 

Mopedfahrer verunfallt

Weißwasser, Glückaufstraße / Heinrich-Hertz-Straße
03.12.2016, 10:30 Uhr

In Weißwasser kam es zu einem Verkehrsunfall, bei welchem sich ein Mopedfahrer verletzte. Der 65-jährige Fahrer eines Leichtkraftrades vom Typ „Qingqi“ befuhr die Glückaufstraße in Richtung Heinrich-Hertz-Straße. Vermutlich kam er beim Durchfahren einer Rechtskurve ins Rutschen und stürzte. Der Mann verletzte sich und kam in ein Krankenhaus. Am Moped entstand ein Schaden von zirka 100 Euro. (mg)


Berauscht mit dem Auto gefahren

Weißwasser, Straße des Friedens
03.12.2016, 04:40 Uhr

Am Samstagmorgen kontrollierte eine Streife vom Polizeirevier Weißwasser in der Straße des Friedens den Fahrer eines BMW. Die Polizisten führten bei dem 30-Jährigen einen Drogentest durch. Dieser verriet den Konsum von Amphetaminen. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Sollte sich der Verdacht bestätigen, werden ein einmonatiges Fahrverbot und mindestens 500 Euro Bußgeld auf den Mann zukommen. Die Bußgeldstelle wird sich mit dem Fall befassen. (mg)

 


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen