1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Versammlungsgeschehen: Legida und Gegenprotest

Verantwortlich: Maria Braunsdorf | Andreas Loepki
Stand: 05.12.2016, 8:35 PM Uhr

Am Montagabend, den 5. Dezember 2016, trafen sich die Sympathisanten um den Legida e.V. diesjährig zum 13. Mal in Leipzig. An diesem Abend wählten die Teilnehmer erneut den Platz vor dem Naturkundemuseum, um dort ihre angemeldete Kundgebung unter dem Motto: „Legida – Wir kommen wieder“ durchzuführen. Diese fand in der Zeit von 19:00 Uhr - 20:00 Uhr ohne Vorkommnisse statt.

Zum Gegenprotest riefen Akteure aus der Leipziger Bürgerschaft auf und meldeten drei Gegendemonstrationen mit geplantem Beginn 18:00 Uhr an. Diese begannen etwas verspätet  auf dem Richard-Wagner-Platz unter dem Motto: „Vielfalt statt Einfalt“ und auf dem Wilhelm-Leuschner-Platz unter dem Motto: „Leipziger Friedenswache – Leipzig gegen Krieg“. Eine weitere Kundgebung begann fast zeitgleich auf dem Parkplatz des ehemaligen Hotels „Astorias“ mit dem Thema: „Wer schweigt stimmt zu“.

Gegen 19:10 Uhr kristallisierte sich aus der Kundgebung „Wer schweigt stimmt zu“  eine weitere Spontankundgebung auf Höhe des Hotels Fürstenhof heraus. Diese dauerte bis  20:00 Uhr an.

Im Rahmen des Kundgebungs- und Versammlungsgeschehens am heutigen Tag wurden mit derzeitigem Kenntnisstand (20:35 Uhr) zwei Verstöße nach dem Versammlungsgesetz bekannt.

Den heutigen, friedlichen Versammlungsverlauf gewährleistete die Polizeidirektion Leipzig mit eigenen aber auch mit Einsatzkräften der Bereitschaftspolizei Sachsen und des Polizeiverwaltungsamtes. (MB)


Marginalspalte

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005

Pressestelle

  • Herr Uwe Voigt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand