1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwickau: Durchsuchungen und Festnahmen im Drogenmilieu

Medieninformation: 722/2016
Verantwortlich: Oliver Wurdak, Nancy Thormann
Stand: 07.12.2016, 2:00 PM Uhr

Ausgewählte Meldungen

Durchsuchungen und Festnahmen im Drogenmilieu

Zwickau – (ow) Die Zwickauer Kripo konnte in den vergangen vier Wochen der Zwickauer Drogenszene zwei empfindliche Schläge versetzen. So gelang es insgesamt etwa 4,4 kg Cannabis, Konsumutensilien wie bspw. Feinwaagen und Rauchgeräte sowie einen vierstelligen Eurobetrag in szenetypischer Stückelung als Beweismaterial sicherzustellen. Zudem befinden sich nun zwei 24- bzw. 26-jährige mutmaßliche Dealer in Untersuchungshaft. Gegen sie sowie gegen einen weiteren 29-Jährigen und eine 25-Jährige, allesamt im Landkreis Zwickau wohnhaft, wird wegen des Verdachts des Betäubungsmittelhandels in nicht geringen Mengen ermittelt.
Die Ermittlungen laufen seit Sommer 2016 und führten zunächst Anfang November zur Festnahme des 24-Jährigen und des 26-Jährigen, wobei insgesamt vier Kilogramm Cannabis beschlagnahmt werden konnten. Am Dienstag erfolgten nun die Durchsuchungen bei dem 29-Jährigen und der 25-Jährigen, wobei nochmals 400 Gramm Cannabis gefunden wurden. Die Ermittlungen dauern an.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Fahrrad aus Hausflur gestohlen

Plauen – (ow) Ein im Hausflur abgestelltes und mit einem Fahrradschloss gesichertes Fahrrad wurde in der Nacht zum Dienstag durch unbekannte Täter aus einem Mehrfamilienhaus auf der Haselbrunner Straße gestohlen. Hierbei handelt es sich um ein blaues 26 Zoll Herrenrad, an welchem am Rahmen der Schriftzug „Mogoon“ angebracht war. Auffallend ist, dass das Vorderrad eine silberne und das Hinterrad eine schwarze Felge besitzt. Das Rad hat einen Wert von etwa 300 Euro.
Hinweise nimmt die Polizei in Plauen entgegen, Telefon 03741/140.

Diebe nehmen sich unverschlossenen Pkw vor

Plauen – (ow) Auf der Alleestraße, im Bereich des Autohauses Voitel, haben unbekannte Täter in der Nacht zum Dienstag, zwischen 20 Uhr und 0:40 Uhr einen unverschlossenen Skoda Fabia durchwühlt. Nach Angaben des Geschädigten wurden aus dem Handschuhfach u. a. ein Navigationsgerät sowie persönliche Dokumente entwendet. Der Diebstahlschaden ist derzeit nicht bekannt. Es entstand kein Sachschaden.
Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Plauen entgegen, Telefon 03741/140.

Zusammenstoß mit Wildschwein

Bad Elster – (ow) Ein Wildunfall hatte am Dienstagabend Sachschaden von etwa 6.000 Euro zur Folge. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.
Gegen 20:30 Uhr war der 38-jährige Fahrer eines VW Tiguan auf der Elsterstraße in Richtung Bad Elster unterwegs, als plötzlich ein Wildschwein von rechts auf die Fahrbahn lief. Folgend kam es zum Zusammenstoß zwischen dem Tier und dem Tiguan. Anschließend wurde das Wildschwein noch gegen einen im Gegenverkehr befindlichen Pkw Audi (Fahrer 18) geschleudert.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

In drei Garagen eingebrochen

Klingenthal – (ow) In der Nacht zu Mittwoch haben Unbekannte drei Garagen des Garagenkomplexes am Staffelweg, oberhalb der Heinrich-Heine-Straße aufgebrochen. Aus diesen wurden vier Kompletträder mit Alufelgen im Wert von mehreren hundert Euro entwendet. Zudem entstand Sachschaden von ca. 300 Euro.
Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon 03744/2550.

Polizei unterbindet Streit zwischen unbegleiteten minderjährigen Asylbewerbern (UMA)

Rodewisch – (ow) Am Dienstagabend wurde ein Polizeieinsatz im Gebäude einer UMA-Unterkunft in der Parkstraße notwendig. Dort war es gegen 18:30 Uhr nach einem Billardspiel zwischen einer Gruppe von afghanischen und eritreischen UMA zu einer verbalen und tätlichen Auseinandersetzung gekommen. Bei Eintreffen der Polizei hatte sich die Situation bereits wieder entspannt. Es wurde mit den Beteiligten gesprochen, sie zur Ruhe ermahnt und von Amts wegen zwei Anzeigen wegen wechselseitig begangener Körperverletzung aufgenommen. Nachdem die Beamten den Ort wieder verlassen hatten, gerieten die beiden Gruppen erneut in Streit. Nun wurden vier Jugendliche im Alter von 16 bzw. 17 Jahren (drei Eritreer und ein Afghane) vorübergehend in Gewahrsam genommen, um weiteren Streitigkeiten vorzubeugen.

Missgeschick führt zu Unfall

Falkenstein – (ow) Am Dienstagvormittag kam es aufgrund eines Missgeschicks auf der Plauenschen Straße zum Zusammenstoß zwischen einem Lkw und einem Pkw, wodurch Sachschaden von über 5.000 Euro entstand.
Gegen 9 Uhr wollte der 46-jährige Fahrer eines Lkw MAN von einem Grundstück auf die B 169 auffahren. Dabei rutschte er vom Bremspedal ab. Der Fahrer (72) eines herannahenden VW Golf schaffte es nicht mehr auszuweichen. In der Folge kam es zur Kollision beider Fahrzeuge.

Vorfahrt missachtet

Auerbach, OT Schnarrtanne – (ow) Durch den Zusammenstoß zweier Fahrzeuge aufgrund einer Vorfahrtsverletzung wurde am Dienstagvormittag ein VW Multivan so stark beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.
Gegen 9:30 Uhr wollte die 72-jährige Fahrerin eines Pkw Honda von der Rützengrüner Straße nach links auf die Schönheider Straße auffahren. Dabei beachtete sie einen vorfahrtsberechtigen, aus Richtung Schönheide kommenden 62-Jährigen mit seinem Volkswagen nur ungenügend und es kam zum Zusammenstoß.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Unfall durch mangelhaft enteiste Scheiben

Zwickau – (nt) Am Dienstagfrüh befuhr ein 78-Jähriger mit seinem VW Fox die Karl-Keil-Straße stadtauswärts. Auf Grund Sichtbehinderung durch seine nicht vollständig enteisten Scheiben kollidiert er mit einem am rechten Fahrbahnrand geparkten VW. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Autofahrt endet im Teich

Kirchberg – (nt) Am Mittwoch, gegen 6:10 Uhr befuhr ein Polo-Fahrer (37) die Wiesener Straße aus Richtung Wiesen. In einer S-Kurve, zwischen zwei Teichen, kam der 37-Jährige nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei wurde ein Maschendrahtzaun beschädigt. In der weiteren Folge überschlug sich das Fahrzeug und kam mit dem Dach auf der Eisfläche eines Teiches, welche einbrach, zum Liegen. Dabei wurde der Polo-Fahrer leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 3.500 Euro.

Verkehrsunfall mit verletzter Person

Hartenstein, OT Zschocken – (nt) Dienstagmittag befuhr eine 44-Jährige mit ihrem Renault die Zwickauer Straße aus Richtung Wildenfels kommend. Unmittelbar nach der Einmündung zur Straße des Aufbaus geriet die Frau aufgrund von Sekundenschlaf auf die linke Fahrspur und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Citroen (Fahrer 61). Der 61-Jährige verletzte sich bei dem Unfall leicht. Bei der Aufnahme des Unfalls stellten die Polizeibeamten fest, dass der Citroen-Fahrer nicht im Besitz eines gültigen Führerscheins ist. An beiden Pkw entstand Sachschaden in einer Höhe von insgesamt ca. 15.000 Euro.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Überholen trotz Überholverbot – Unfall

Gersdorf – (nt) Am Dienstag, gegen 20:40 Uhr ereignete sich auf der B 180/Stollberger Straße, ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Eine Polo-Fahrerin (58) befand sich unter Missachtung der Sperrlinie in einem Überholvorgang. Dabei übersah die 58-Jährige den Seat einer 48-Jährigen. Diese hatte die Absicht nach links in die Erlbacher Straße abzubiegen. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 8.000 Euro.

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Meerane – (nt) Am Mittwochmittag wurde ein in der Emil-Schleicher-Straße abgestellter Renault beschädigt. Aufgrund der Schäden an Stoßfänger, Hecktür und der Kennzeichenbeleuchtung ist zu Vermuten, dass ein Fahrradfahrer an das Fahrzeug gestoßen ist. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.000 Euro. Der Verursacher verließ unerlaubt die Unfallstelle.
Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Glauchau, Telefon 03763/ 640.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.