1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbrecher versuchen ihr Glück mit Rubbellosen

Medieninformation: 690/2016
Verantwortlich: Jana Kindt
Stand: 09.12.2016, 2:00 PM Uhr

Chemnitz

 

Stadtzentrum – Einbrecher versuchen ihr Glück mit Rubbellosen

(Gö) Unbekannte haben in der Nacht zu Freitag die Glasscheibe einer Ladentür mit einem Gullydeckel eingeworfen und sich so Zutritt in ein Geschäft in der Straße der Nationen verschafft. Mitgehen ließen die Täter nach bisherigen Erkenntnissen Rubbellose im Wert von rund 1 000 Euro. Den Gullydeckel hatten die Unbekannten offenbar zuvor von der Zöllnerstraße mitgenommen. Der durch die Einbrecher verursachte Sachschaden wird auf rund 2 500 Euro geschätzt.

Stadtzentrum – Drei Verletzte und hoher Sachschaden nach Unfall

(Kg) Von der Mühlenstraße nach links in die Georgstraße bog am Freitag, gegen 7.50 Uhr, die 40-jährige Fahrerin eines Pkw Seat ab und kollidierte dabei mit einem entgegenkommenden Pkw Volvo (Fahrer: 50). Beide Fahrzeugführer sowie ein Mitfahrer (41) im Seat wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand Sachschaden an den Autos in Höhe von insgesamt ca. 20.000 Euro.

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz – Fußgänger nach Zusammenstoß verletzt

(Kg) Ein 56-jähriger Mann überquerte am Freitag früh, gegen 7.10 Uhr, die Ernst-Roch-Straße aus Richtung Schutzteich in Richtung Köselitzplatz. Gleichzeitig befuhr der 37-jährige Fahrer eines Pkw Opel die Ernst-Roch-Straße entlang des Köselitzplatzes in Richtung Lindenstraße. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Fußgänger und dem Auto, wobei der 56-Jährige schwere Verletzungen erlitt. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2 000 Euro.

Revierbereich Aue

Schwarzenberg – Unfallzeugen gesucht

(Kg) Auf dem Hammerwegparkplatz war am 7. Dezember 2016, zwischen 13.15 Uhr und 17.15 Uhr, ein roter Mazda 3 geparkt. Währen dieser Zeit stieß ein bisher unbekanntes Fahrzeug gegen den Mazda, an dem Sachschaden in Höhe von ca. 1 500 Euro entstand. Verletzt wurde niemand. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03771 12-0 werden Hinweise im Polizeirevier Aue entgegengenommen.

Revierbereich Marienberg

Wolkenstein/OT Gehringswalde – Bevorrechtigten nicht beachtet?

(Kg) Von der Hauptstraße nach links auf die bevorrechtigte B 101 in Richtung Heinzebank fuhr am Freitag, gegen 6.10 Uhr, der 62-jährige Fahrer eines Traktors mit zwei Anhängern. Gleichzeitig war der 40-jährige Fahrer eines VW-Transporters auf der B 101 aus Richtung Heinzebank in Richtung Annaberg-Buchholz unterwegs. Trotz Ausweichens des Transporter-Fahrers kam es zur Kollision zwischen dem Transporter und dem letzten der beiden Anhänger des Traktors. Danach prallte der Transporter noch gegen ein Verkehrszeichen und eine Heckenbegrenzung, bevor er sich überschlug und auf dem Dach im Straßengraben liegen blieb. Ein zur selben Zeit auf der B 101 in Richtung Heinzebank fahrender Pkw VW (Fahrerin: 33) wurde durch herumfliegende Unfallteile beschädigt. Bei dem Unfall erlitt der Transporter-Fahrer leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 26.000 Euro.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020