1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Brandsätze auf das Gelände eines Asylbewerberheimes geworfen - Zeugen gesucht

Verantwortlich: Thomas Knaup (tk) und Maren Steudner (ms)
Stand: 13.12.2016, 1:15 PM Uhr

 

Brandsätze auf das Gelände eines Asylbewerberheimes geworfen - Zeugen gesucht

Bautzen, OT Burk, An den Steinbrüchen
13.12.2016, gegen 07:50 Uhr polizeilich bekannt
12.12.2016, gegen 23:00 Uhr als Tatzeit benannt

In der Nacht zu Dienstag haben Unbekannte in dem Bautzener Ortsteil Burk vier Brandsätze auf das umzäunte Areal eines Asylbewerberheimes An den Steinbrüchen geworfen. Diese fielen einige Meter vor dem bewohnten Gebäude zu Boden. Einer der Molotow-Cocktails brannte ab, ohne Schaden anzurichten. Ein zweiter erlosch schnell, zwei Glasflaschen blieben unbeschädigt liegen, eine fünfte Flasche wurde vor dem Zaun abgestellt. Die Tat fiel erst bei Tageslicht am Dienstagmorgen auf, als vor dem Haus ein Brandfleck bemerkt wurde.

Das Operative Abwehrzentrum der sächsischen Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach derzeitigem Kenntnisstand sollen drei derzeit unbekannte Männer gegen etwa 23:00 Uhr die Brandsätze über den Zaun auf das Gelände der Unterkunft geworfen haben. Kriminaltechniker sicherten Spuren und stellten die unbeschädigte Glasflasche sicher. Ein Fährtenhund verfolgte die Spur der Täter bis zu einem Parkplatz an der nahen Bundesstraße.

Die Ermittler suchen Zeugen: 

  • Wer hat sich am Montag, den 12. Dezember 2016 in der Zeit von 22:30 Uhr bis 23:30 Uhr im näheren Umfeld der Asylbewerberunterkunft aufgehalten und kann Hinweise zu Personen oder Fahrzeugen geben?
  • Wer kennt Personen, die sich mit der Begehung der Tat brüsten?

Sachdienliche Hinweise nimmt das Führungs- und Lagezentrum der Polizeidirektion Görlitz telefonisch unter 03581 468-100 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen. (tk)


Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Mann bei Wohnhausbrand verstorben

Weißenberg, Schillerstraße
13.12.2016, gegen 07:30 Uhr polizeilich bekannt

Am Dienstagmorgen ist in Weißenberg bei Löscharbeiten der Leichnam eines Mannes gefunden worden. Gegen 07:30 Uhr waren Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei an die Schillerstraße geeilt. Hier brannte ein Einfamilienhaus. Im ersten Obergeschoss fanden die Retter den Leichnam des 86-jährigen Bewohners. Für den allein lebenden Senior kam jede Hilfe zu spät. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des Rentners feststellen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen, die Ursache des Feuers ist derzeit ungeklärt. Daher wird ein Brandursachenermittler nach Abschluss der Löscharbeiten seine Untersuchungen am Einsatzort führen. (tk)


Einbruch in Firma

Bautzen, Steinstraße
07.12.2016, 16:00 Uhr - 12.12.2016, 12:00 Uhr

Unbekannte sind am vergangenen Wochenende in ein Tiefkühllager in Bautzen eingebrochen. Aus dem Objekt an der Steinstraße entwendeten die Täter Getränke und Lebensmittel im Wert von etwa 1.000 Euro. Der Sachschaden bezifferte sich auf zirka 300 Euro. Der Kriminaldienst des Reviers Bautzen führt die weiteren Ermittlungen. (ms)


Scheibe eines Wartehäuschens eingeworfen

Arnsdorf, Bahnhof
12.12.2016, 20:45 Uhr

Zwei Jugendliche bewarfen sich am Montagabend in Arnsdorf in einem Wartehäuschen am Bahnhof mit Steinen. Einer der Steine landete in der Scheibe des Wartehäuschens. Ein Zeuge beobachtete das Geschehen und stellte die beiden jungen Männer zur Rede. Noch bevor die Polizei eintraf, stiegen die Missetäter in den Zug nach Dresden und verschwanden. Der Sachschaden wurde mit rund 500 Euro beziffert. Der Kriminaldienst des Reviers Kamenz führt die weiteren Ermittlungen. (ms)


Unfall auf Tankstellengelände

Ottendorf-Okrilla, OT Hermsdorf, Dresdner Straße
12.12.2016, 11:40 Uhr

Am Montagmittag kam es in Hermsdorf zu einem Verkehrsunfall. Ein 33-Jähriger stellte seinen Audi auf dem Gelände einer Tankstelle an der Dresdner Straße ab und vergaß offenbar, die Handbremse anzuziehen. Das Auto machte sich selbständig und rollte gegen eine Reifenluftfüllanlage. An dem Gerät entstand Sachschaden von etwa 2.500 Euro. Der Schaden am Fahrzeug wurde auf etwa 1.500 Euro beziffert. Verletzt wurde niemand. (ms)


Einbrecher in Bildungsstätte

10.12.2016, 14:00 Uhr - 12.12.2016, 06:30 Uhr
Hoyerswerda, Friedrich-Löffler-Straße

Am Montagmorgen fiel auf, dass in Hoyerswerda am vergangenen Wochenende Einbrecher in eine Bildungsstätte an der Friedrich-Löffler-Straße eingebrochen waren. Die Unbekannten stahlen einen Beamer im Wert von etwa 300 Euro. Der Sachschaden betrug etwa 500 Euro. Der Kriminaldienst des Revieres Hoyerswerda führt die weiteren Ermittlungen. (ms)


Rentnerin wird Opfer eines Handtaschendiebstahls

12.12.2016, 12:00 Uhr - 12:15 Uhr
Hoyerswerda, Kamenzer Bogen

Mit einem gewaltigen Schrecken endete am Montagmittag der Einkauf einer Rentnerin in einem Supermarkt am Kamenzer Bogen in Hoyerswerda. Unbekannte hatten der 79-jährigen Frau unbemerkt die Handtasche aus dem Einkaufswagen gestohlen. Eine Zeugin fand die Tasche wenig später in dem Geschäft wieder, jedoch fehlten aus dieser der Wohnungsschlüssel sowie ein dreistelliger Bargeldbetrag. Die Befürchtung, dass die Täter mit dem entwendeten Schlüssel in die Wohnung der Frau gelangt sein könnten, bestätigte sich nicht. Der Kriminaldienst des örtlichen Polizeireviers hat die Ermittlungen zu dem Diebstahl aufgenommen. (ms)


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Baum auf Mann gestürzt

Görlitz, OT Ludwigsdorf, Neißestalstraße
12.12.2016, gegen 12:30 Uhr

Ein Arbeitsunfall am Neißeufer hatte am Montagmittag bei Ludwigsdorf einen Rettungshubschraubereinsatz zur Folge. Einem 35-jährigen Mitarbeiter des städtischen Bauhofes war ein umkippender, morscher Baum auf den Kopf gefallen. Der Helm des Mannes verhinderte noch Schlimmeres. Mit schweren Verletzungen wurde Mann in eine Fachklinik geflogen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tk)


Weihnachtsmarktstand durchsucht

Görlitz, Untermarkt
13.12.2016, gegen 05:00 Uhr polizeilich bekannt

In der Nacht zu Dienstag sind Unbekannte auf dem Weihnachtsmarkt auf dem Görlitzer Untermarkt in einen Verkaufsstand eingebrochen. Die Täter stahlen zahlreiche Schnapsflaschen und zwei Kisten Bier. Ein Teil des Diebesgutes konnte in Tatortnähe sichergestellt werden. Eine Streife des Einsatzzuges der Polizeidirektion kontrollierte wenig später in Tatortnähe zwei 26 und 36 Jahre alte Männer. Ob diese etwas mit dem Einbruch zu tun haben, wird der Kriminaldienst des örtlichen Polizeireviers prüfen. Die Kriminalisten haben die Untersuchungen aufgenommen. (tk)


Fußgängerin bei Unfall schwer verletzt - Zeugen gesucht

Görlitz, OT Ludwigsdorf, Rothenburger Landstraße
13.12.2016, 06:10 Uhr

Dienstagmorgen ist auf der Rothenburger Landstraße in Ludwigsdorf eine 58-jährige Frau von einem Kleintransporter angefahren worden. Die Fußgängerin ging auf der unbeleuchteten Straße am Fahrbahnrand, an dem kein Fußweg neben der Straße existiert. Der 54-jährige Fahrer eines VW-Transporters erkannte die Person im Scheinwerferlicht zu spät, der Bulli erfasste sie. Mit lebensbedrohlichen Verletzungen kam die Frau in ein Krankenhaus, ihr Zustand ist ungewiss.

Vor Ort war die Identität der Frau lange unbekannt. Erst am Vormittag stellte sich heraus, dass es sich um diese 58-Jährige handelte. Sie verließ offenbar in der Nacht unbemerkt ihre Pflegeeinrichtung in Rothenburg. Wie sie zu der rund 20 Kilometer entfernten Unfallstelle gekommen ist, ist derzeit nicht bekannt. Ein Gutachter untersuchte den Ort der Kollision.

Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen: 

  • Wer hat den Unfall gesehen?
  • Wer hat die Frau auf dem Weg zwischen Rothenburg und Ludwigsdorf zuvor gesehen oder sie sogar ein Stück mitgenommen?

Sachdienliche Hinweis nimmt das Autobahnpolizeirevier Bautzen auch telefonisch unter 03591 367-0 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen. (tk)


Unfallopfer verstorben

Bezug: 2. Medieninformation vom 3. Dezember 2016

Horka, Am Gemeindeamt / Rothenburger Straße
02.12.2016, 17:40 Uhr
13.12.2016, gegen 06:50 Uhr bekannt

In der Nacht zu Dienstag ist in einem Görlitzer Krankenhaus ein 76-jähriger Mann verstorben. Der Senior war am späten Nachmittag des 2. Dezember 2016 in Horka bei einem Unfall schwer verletzt worden. Ein VW-Transporter (Fahrerin 38) hatte den Radfahrer auf der Rothenburger Straße erfasst. Die Ermittlungen des Verkehrsunfalldienstes dauern an. (tk)


Sachbeschädigung auf Weihnachtsmarkt - jugendlicher Tatverdächtiger im Fokus der Ermittlungen

Bernstadt auf dem Eigen, Kirchgasse
12.12.2016, gegen 20:00 Uhr

Am Montagabend ist die Feuerwehr in Bernstadt auf dem Eigen zu den Verkaufsständen des Weihnachtsmarktes gerufen worden. Ein junger Mann hatte an der Kirchgasse an einem Stand und einer Miet-Toilette gezündelt. Die Freiwillige Feuerwehr und ein Zeuge löschten die Flammen schnell, der Sachschaden bezifferte sich auf rund 500 Euro. Weitere Zeugenhinweise führten die Polizei zu einem alkoholisierten 17-Jährigen. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem jungen Mann einen Wert von umgerechnet 0,72 Promille. Ob er für die Sachbeschädigungen verantwortlich ist, ermittelt nun der Kriminaldienst des Polizeireviers Zittau-Oberland. Eine Streife übergab den jungen Tatverdächtigen nach einer Vernehmung den Eltern. (tk)


Renault doch nicht weg

Zittau, Neustadt/Christian-Keimann-Straße
12.12.2016, gegen 12:00 Uhr

Ein 80-Jähriger hat am Montagmittag in Zittau verzweifelt nach seinem Auto gesucht. Er ging davon aus, dass sein Renault Dieben zum Opfer gefallen war und rief die Polizei. Eine Streife suchte das Stadtgebiet ab und entdeckte den Wagen an der Christian-Keimann-Straße. Der Abstellort seines Autos war dem Senior schlichtweg entfallen. (tk)


Zwei VW Golf auf Kollisionskurs

Löbau, August-Bebel-Straße
12.12.2016, gegen 08:17 Uhr

In Löbau sind am Montagmorgen zwei VW Golf zusammengestoßen. Eine 37-Jährige fuhr auf der August-Bebel-Straße vom Fahrbahnrand an und kollidierte dabei mit dem Wagen einer drei Jahre jüngeren Frau. Verletzt wurde niemand, an den Volkswagen entstand Schaden von insgesamt rund 7.000 Euro. (tk)


Transporter gestohlen

Weißwasser/O.L., Wolfgangstraße
12.12.2016, 22:00 Uhr - 13.12.2016, 06:00 Uhr

In der Nacht zu Dienstag haben Unbekannte in Weißwasser einen weißen VW T 5 Caravelle gestohlen. Das Firmenfahrzeug einer Baufirma stand an der Wolfgangstraße. Es war auf die amtlichen Kennzeichen GR-BX 10 zugelassen. Den Zeitwert des sieben Jahre alten Bullis samt des Werkes, das sich an Bord befand, bezifferte der Eigentümer in Summe auf rund 11.500 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen, nach dem Volkswagen wird gefahndet. (tk)


An der Einmündung zusammengestoßen

B 156, Einmündung S 157 (Süßmuthlinie)
12.12.2016, 17:13 Uhr

Am Montagnachmittag sind bei Weißwasser ein BMW und ein Opel zusammengestoßen. Der Unfall geschah auf der B 156 an der Einmündung zur Süßmuthlinie, als die 52-jährige Opel-Fahrerin dort nach links auf die Staatsstraße abbog. Sie und auch der 25-jährige BMW-Fahrer blieben unverletzt. Der Sachschaden an den Autos bezifferte sich in Summe auf rund 10.000 Euro. (tk)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen