1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Sorry Rapunzel,…

Medieninformation: 716/2016
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 14.12.2016, 1:00 PM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

„Sorry Rapunzel,…


Zeit:       12.12.2016, 00.00 Uhr bis 14.12.2016, 01.00 Uhr
Ort:        Dresden-Johannstadt

…wir waren auf Kneipentour, dein Prinz und König.“

Mit diesen Zeilen entschuldigten sich Unbekannte, die zwei Märchenfiguren von einem Weihnachtsmarkt am Straßburger Platz gestohlen hatten.

In der Nacht zum Dienstag waren die mannshohen Figuren in Gestalt des Prinzen und Königs in das Visier der Diebe geraten. Die Unbekannten stahlen die in Form gegossenen Märchengestalten, deren Wert bei jeweils rund 3.500 Euro liegt.

Eine Nacht später brachten die Langfinger die Figuren wieder an Ort und Stelle zurück und versahen sie mit besagten „Entschuldigungszettel“. Was die Täter dazu bewogen hat, ist nicht bekannt. Die Polizei ermittelt. (ml)

Polizeieinsatz in der Dresdner Innenstadt

Zeit:       13.12.2016, 13.00 Uhr bis 21.00 Uhr
Ort:        Dresden-Innere Altstadt

Gestern führte die Dresdner Polizei erneut einen Einsatz im Umfeld des Wiener

Platzes zur Bekämpfung der Betäubungsmittelkriminalität durch.

Dabei kontrollierten die Beamten 25 Personen. 16 von ihnen wurden mit auf das Polizeirevier Dresden-Mitte genommen.

Gegen eine 27-Jährige wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. Eine weitere 27-Jährige sowie dreizehn Männer im Alter von 17 bis 33 Jahren und unterschiedlichster Nationalitäten müssen sich wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Insgesamt waren 46 Beamte im Einsatz. Weitere derartige Einsätze werden folgen. (ml)

Lieferfahrzeug leergeräumt

Zeit:       13.12.2016, 14.45 Uhr
Ort:        Dresden-Pieschen

Gestern Nachmittag nutzen Unbekannte die kurze Abwesenheit des Fahrers und stahlen ein Lieferfahrzeug Citroen Jumper von der Weixdorfer Straße.

Der Kleintransporter stand mit laufendem Motor am Straßenrand. Später wurde das Fahrzeug in der Nähe wieder aufgefunden. Zwischenzeitlich hatten die Täter jedoch 35 Pakete aus dem Laderaum sowie ein Tablet PC  gestohlen. Der entstandene Schaden ist nicht bekannt. (ml)


Landkreis Meißen

Moped gestohlen

Zeit:       12.12.2016, 20.55 Uhr bis 13.12.2016, 07.00 Uhr
Ort:        Radebeul

Unbekannte stahlen Montagnacht eine grüne Simson S51 von der Weststraße. Der Wert des Zweirades Baujahr 1984 ist unbekannt. (ir)

Radfahrer bei Unfall verletzt

Zeit:       13.12.2016, 08.00 Uhr
Ort:        Riesa

Ein 59-Jähriger befuhr am Dienstagmorgen mit seinem VW die Klötzerstraße und wollte nach rechts auf die Bahnhofstraße abbiegen. Dabei stieß er mit einem Fahrradfahrer (73) zusammen, der auf der Bahnhofstraße in Richtung Hauptstraße unterwegs war. Der 73-Jährige erlitt leichte Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. (ir)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Autoeinbrecher gestellt

Zeit:       13.12.2016, 13.30 Uhr
Ort:        Wilsdruff

Gestern Nachmittag ist ein Mann (23) bei einem Einbruch in einen VW am Sachsdorfer Weg gestellt worden. Hinzugerufene Polizisten nahmen den
23-Jährigen vorläufig fest.

Der Mann war durch Zeugen beobachtet worden, als er sich an dem Wagen zu schaffen machte. Der 23-Jährige hatte zuvor die Beifahrerscheibe eingeschlagen und das Fahrzeug geöffnet. Anschließend baute er die Batterie aus und riss Teile der Lautsprecher aus der Mittelkonsole.

Gegen den aus Serbien stammenden Mann wird nun wegen des besonders schweren Diebstahls ermittelt. (ir)

Zeugen zu Unfallflucht gesucht

Zeit:       10.12.2016, 13.50 Uhr bis 14.20 Uhr
Ort:        Freital, OT Hainsberg

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall am Samstagnachmittag auf dem Kaufland-Parkplatz an der Straße An der Spinnerei, bei dem ein silbergrauer VW Golf stark beschädigt wurde.

Ein unbekanntes Fahrzeug war gegen den VW gefahren und hatte großflächige Schäden auf der Beifahrerseite verursacht.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Dippoldiswalde entgegen. (ml)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281