1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbrecher gestellt

Medieninformation: 719/2016
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 15.12.2016, 12:00 PM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbrecher gestellt

Zeit:       14.12.2016, 01.30 Uhr
Ort:        Dresden-Prohlis

In der Nacht zum Mittwoch konnten Dresdner Polizeibeamte zwei mutmaßliche Einbrecher (15, 18) dingfest machen.

Die beiden jungen Männer waren gemeinsam mit einem Komplizen in einen Imbiss an der Prohliser Allee eingebrochen. Sie zerschlugen eine Schaufensterscheibe mit einem Stein und stahlen alkoholfreie Getränke aus den Räumen.

Ein Anwohner hatte die Einbruchsgeräusche von seinem Balkon aus gehört und die Polizei verständigt. Die sofort eingesetzten Beamten suchten in der Umgebung nach den Tatverdächtigen und konnten zwei von ihnen ausfindig machen. Dem Dritten gelang die Flucht. Nach ihm wird gefahndet. Schadensangaben liegen derzeit nicht vor.

Die Ermittlungen der Polizei dauern an. (ml)

Parkscheinautomaten geknackt

Zeit:       14.12.2016, 00.40 Uhr bis 01.20 Uhr
Ort:        Dresden-Altstadt

In der Nacht zum Mittwoch drangen Unbekannte in eine Tiefgarage an der Straße Am Zwingerteich ein.

Anschließend brachen die Täter zwei Parkscheinautomaten auf und stahlen aus diesen die Geldkassetten mit mehreren hundert Euro. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen keine Angaben vor. (ml)

Radfahrer verletzt - Unfallzeugen gesucht

Zeit:       13.12.2016, 16.20 Uhr
Ort:        Dresden-Seevorstadt

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag am Georgplatz, bei dem ein Fahrradfahrer (21) leicht verletzt wurde.

Ein unbekannter Pkw wollte von der St. Petersburger Straße nach rechts auf die Bürgerwiese abbiegen. Dabei erfasste der Wagen den neben ihm auf dem Radweg befindlichen Fahrradfahrer. Der 21-Jährige stürzte und verletzte sich leicht. Der Autofahrer fuhr ohne anzuhalten davon. Es soll sich um einen silberfarbenen Kombi gehandelt haben.

Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zu dem gesuchten Wagen machen? Hinweise nimmt die Dresdner Polizei unter (0351) 483 22 33 entgegen. (ir)


Landkreis Meißen

Lastwagenanhänger umgekippt

Zeit:       14.12.2016, 14.10 Uhr
Ort:        Nossen, BAB 4, Dresden-Eisenach

Ein Sattelzug (Fahrer 55) war gestern Nachmittag auf der BAB 4 in Richtung Eisenach unterwegs, als der Sattelauflieger zwischen den Anschlussstellen Siebenlehn und Berbersdorf aus bislang ungeklärter Ursache ins Schleudern geriet.

In der Folge kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr gegen eine Böschung. Dabei wurden mehrere Leitpfosten sowie Verkehrszeichen beschädigt. Der mit Quarzsand beladene Auflieger kippte zur Seite. Der 55-jährige Lkw-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich ersten Schätzungen nach auf mindestens 50.000 Euro. (ir)

Unfall mit einem Leichtverletzten

Zeit:       14.12.2016, 08.00 Uhr
Ort:        Stauchitz, OT Seerhausen

Ein 55-Jähriger war mit seinem Opel auf der B 6 zwischen Seerhausen und Oschatz unterwegs und wollte nach links auf die B169 abbiegen. Dabei stieß er mit einem entgegenkommenden Seat (Fahrer 35) zusammen. Der 35-Jährige erlitt leichte Verletzungen. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt ca. 10.000 Euro. (ir)

Auto prallte gegen Carport

Zeit:       14.12.2016, 08.00 Uhr
Ort:        Großenhain

Ein VW (Fahrerin 59) war am Mittwochmorgen auf dem Sandweg unterwegs. Aus bislang unbekannter Ursache kam die 59-Jährige nach links von der Fahrbahn ab und beschädigte dabei einen Carport samt darunter stehenden BMW sowie eine Hauswand. Die Frau blieb unverletzt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 6.000 Euro geschätzt. (ir)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Alkoholisiert am Steuer

Zeit:       14.12.2016, 22.50 Uhr
Ort:        Freital, OT Zauckerode

Polizisten kontrollierten Mittwochnacht auf der Wilsdruffer Straße einen VW Transporter. Dabei stellten sie fest, dass der Fahrer (39) unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,6 Promille. Gegen den 39-Jährigen wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt. Seinen Führerschein nahmen die Beamten in Verwahrung. (ir)

Achtung Trickbetrüger

Aktuell sind im Bereich Sebnitz Trickbetrüger aktiv. Dabei versuchen die Täter ältere Menschen mit dem sogenannten Enkeltrick um ihr Erspartes zu bringen.

Gestern erhielt eine 92-jährige Frau aus Sebnitz einen Anruf, wobei sich der Mann am anderen Ende der Leitung als deren Enkel ausgab. Im Verlauf des Gespräches bat er aufgrund einer Notlage um 16.000 Euro. Die Seniorin fiel nicht auf den Schwindel herein und beendete das Gespräch. (ml)

Unfälle mit Verletzten

Zeit:       14.12.2016, 06.10 Uhr
Ort:        Neustadt i.Sa.

Der Fahrer (62) eines Ford befuhr die Schillerstraße und wollte nach rechts auf die Berghausstraße abbiegen. Dabei übersah er eine Fahrradfahrerin (59). Durch den Zusammenstoß kam die Frau zu Fall und verletzte sich beim Sturz leicht.

Zeit:       14.12.2016, 14.30 Uhr
Ort:        Dürrröhrsdorf-Dittersbach, OT Wünschendorf

Bei einem Unfall auf der S 177 wurde gestern Nachmittag eine 54-Jährige leicht verletzt. Die Frau war mit ihrem Peugeot auf der Verbindungsstraße in Richtung Eschdorf unterwegs, als sie kurz vor dem Ortsausgang Wünschendorf von der Fahrbahn abkam und in einem Straßengraben landete. Der Sachschaden am Peugeot wird auf ca. 2.500 Euro geschätzt. (ir)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281