1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Scheinwerfer und Navigationsgeräte gestohlen

Medieninformation: 704/2016
Verantwortlich: Rafael Scholz
Stand: 16.12.2016, 2:20 PM Uhr

Chemnitz

 

OT Schönau – Unbekannte stahlen Ford

(SR) In der Liliencronstraße stahlen Unbekannte zwischen Donnerstag, gegen 22 Uhr, und Freitag, gegen 7.45 Uhr, einen Ford Kuga. Den braunen Pkw im Wert von rund 25.000 Euro hatte man am Vortag gesichert vor einem Wohnhaus abgestellt. Die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen ermittelt in diesem Fall.

OT Röhrsdorf – Geschäft heimgesucht

(Wo) Am Freitagmorgen wurde bei der Chemnitzer Polizei der Einbruch in ein Geschäft in der Ringstraße angezeigt. Unbekannte hatten sich offenbar gewaltsam Zutritt zu den Räumlichkeiten verschafft und einen Tresor geöffnet. Mitgenommen haben die Eindringlinge nach erstem Überblick Bargeld. Der entstandene Gesamtschaden ist bisher noch nicht bekannt.

 

Chemnitz/Landkreis Mittelsachsen

OT Schloßchemnitz /OT Ebersdorf/Hainichen – Scheinwerfer und Navigationsgeräte gestohlen/Zeugen gesucht

(Gö) In der Nacht von Donnerstag (15. Dezember 2016) zu Freitag (16. Dezember 2016) machten sich Diebe an mehreren Pkw Skoda zu schaffen. Aus einem in der Blankenauer Straße abgestellten Auto hatte man das Kombi-Navigationsgerät gestohlen. In der Irmtraud-Morgner-Straße hatten die Täter es auf die Scheinwerfer des Fahrzeugs abgesehen. Und in der Erich-Steinfurth-Straße ließen die Unbekannten sowohl das Multifunktionsgerät mit Navigationssystem als auch die Scheinwerfer mitgehen. In einen in der Otto-Planer-Straße abgestellten Skoda hatte man erfolglos versucht einzubrechen.
Auch in Hainichen in der Ahornstraße schlugen Autoeinbrecher zu und entwendeten in den frühen Freitagmorgenstunden, zwischen 5.45 Uhr und 9.30 Uhr, aus einem Skoda das Kombi-Navigationsgerät sowie die Scheinwerfer.
Der Gesamtschaden summiert sich ersten Schätzungen nach auf mindestens 10.000 Euro.
Die Polizei sucht Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, die mit den Taten in Zusammenhang stehen könnten. Wem sind Personen oder Fahrzeuge an den Tatorten aufgefallen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Chemnitz unter Telefon 0371 387-495808 entgegen.

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Senior vermisst/Zeugengesuch
(SR) Gegen 18.30 Uhr verließ Gottfried Richter am Donnerstag (15. Dezember 2016) seine Wohnung, um spazieren zu gehen. Da der 84-jährige Freiberger am Abend nicht zurückkehrte, wurde er bei der Polizei als vermisst gemeldet.
Gottfried Richter ist ca. 1,70 Meter groß, schlank und hat kurzes weißes Haar. Er ist Brillenträger und vermutlich mit einem blau-grau-kariertem Hemd, einer schwarzen oder grünen Hose sowie schwarzen Halbschuhen bekleidet.
Die bisherige Suche mit Suchhunden und einem Polizeihubschrauber, die derzeit noch andauert, führte noch nicht zum Antreffen des Vermissten. Die Beamten des zuständigen Reviers werden bei der Suche von einer Rettungshundestaffel des Deutschen Roten Kreuzes sowie der sächsischen Bereitschaftspolizei unterstützt.
Die Polizei bittet um Hinweise. Wer hat den Vermissten seit Donnerstagabend gesehen? Wer kann Angaben zu seinem derzeitigen Aufenthaltsort machen? Hinweisgeber wenden sich bitte unter Telefon 03731 70-0 an die Polizei in Freiberg oder jede andere Polizeidienststelle.

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Zeugengesuch zur Meldung „Zeugen stellten mutmaßlichen Räuber“ der Medieninformation 701 vom 15. November 2016

(Wo) In unserer Medieninformation Nummer 701 berichteten wir in der Meldung „Zeugen stellten mutmaßlichen Räuber“ von einem Tatverdächtigen, der von Zeugen gestellt wurde. Die Zeugen teilten mit, dass der mutmaßliche Täter zuvor versucht hatte, einer älteren Frau vor dem Eingang der Sparkasse in der Ritterstraße ebenfalls die Handtasche zu entreißen. Die Polizei in Döbeln sucht jetzt nach dieser Frau. Die Polizei bittet die Frau und weitere Zeugen, die die Taten beobachtet haben sich zu melden. Hinweise werden unter Telefon 03431 659-0 erbeten.

Revierbereich Mittweida

Frankenberg – Werkzeuge gestohlen

(Wo) In der Nacht zu Freitag verschafften sich Unbekannte auf einer Baustelle in der Merzdorfer Straße gewaltsam Zutritt zu einem Baucontainer. Die Täter brachen das Schloss auf und stahlen daraus verschiedene Werkzeuge. Nach einem ersten Überblick waren darunter ein elektrischer Aufbruchhammer, eine Bohrmaschine, ein Kernbohrgerät und ein Trennschleifer im Gesamtwert von rund 4 500 Euro. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt.

Revierbereich Rochlitz

Geringswalde – Wohnhaus heimgesucht

(Gö) Im Ortsteil Aitzendorf waren am Donnerstagvormittag Einbrecher unterwegs und suchten ein Wohnhaus heim. In der Zeit zwischen 9.15 Uhr und 11.15 Uhr hatte man aus den Wohnräumen eine Geldkassette sowie ein Portemonnaie gestohlen. Neben Bargeld verschwanden damit auch Dokumente und eine Geldkarte. Die Ermittlungen, auch zum Tathergang, wurden aufgenommen.

Burgstädt – Parkplatzrempler/Zeugen gesucht

(Kg) Vermutlich beim Ein- bzw. Ausparken stieß am 15. Dezember 2016, zwischen 10 Uhr und 11 Uhr, ein bisher unbekanntes Fahrzeug auf dem Kaufland-Parkplatz in der Mittweidaer Straße gegen einen dort abgestellten VW Golf und entfernte sich danach unerlaubt vom Unfallort. Es entstand Sachschaden am Golf in Höhe von ca. 500 Euro. Wer hat den Unfall gesehen und kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03737 789-0 werden Hinweise im Polizeirevier Rochlitz entgegengenommen.

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Königswalde – Über Nacht Ford gestohlen

(SR) Vom Oberen Gutsweg verschwand in der Nacht zum Freitag ein Ford Focus. Den Pkw im Wert von etwa 20.000 Euro hatte man am Donnerstag, gegen 22.30 Uhr, vor einem Wohnhaus gesichert abgestellt. Am Freitagvormittag wurde der Diebstahl bemerkt und angezeigt. Die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen hat die Ermittlungen übernehmen.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020