1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbrecher gefasst/Zigarettenautomaten angegriffen/Eine Diebin und ein Komplize mit Messer/Transporter gegen Pkw - vier Verletzte

Verantwortlich: Birgit Höhn, Alexander Bertram, Uwe Voigt
Stand: 19.12.2016, 3:28 PM Uhr

Kriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Einbrecher schlug Fensterscheibe ein        

Ort: Leipzig-Leutzsch
Zeit: 18.12.2016, zwischen 17:00 Uhr und 20:00 Uhr

Während der Abwesenheit der Bewohner im Erd- und Obergeschoss drang ein Unbekannter durch Einschlagen einer Fensterscheibe ins Haus ein und durchwühlte beide Wohnungen. Nach erstem Überblick fehlen Schmuck im Wert einer vierstelligen Summe sowie Bargeld in noch unbekannter Höhe und ein Personalausweis. Eines der geschädigten Ehepaare erstattete Sonntagabend Anzeige. Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

Mit Kassenschüben und Laptop …      

Ort: Leipzig-Engelsdorf, Werkstättenstraße
Zeit: 19.12.2016, gegen 01:15 Uhr

… machten sich unbekannte Täter aus dem Staub. Mittels einer Leiter, die sie unter ein im Hochparterre gelegenes Fenster gestellt und dieses dann  aufgehebelt hatten, waren sie in eine Apotheke eingedrungen. Sie betraten anschließend alle Räumlichkeiten und durchsuchten diese. Schließlich stahlen sie zwei Kasseneinschübe samt Inhalt und einen Laptop. Die Eigentümerin (50) hatte den Einbruch festgestellt und die Polizei gerufen. Ein Fährtenhund wurde angefordert. Schuhabdruckspuren konnten gesichert werden. Der Gesamtschaden liegt im vierstelligen Bereich. Kripobeamte ermitteln. (Hö)

Einbrecher gefasst          

Ort: Leipzig-Schönau, Garskestraße
Zeit: 19.12.2016, gegen 04:30 Uhr

Ein 29-Jähriger sowie dessen Freund (32) hatten nachts nichts Besseres vor, als in eine Firma einzubrechen. Auf dem Weg dorthin waren sie auf Fahrrädern unterwegs. Am Tatort angekommen, versuchten sie zunächst, die Hintereingangstür aufzuhebeln. Als dies misslang, entfernten sie kurzerhand die Bolzen der Tür, hoben diese aus und drangen so in die im Erdgeschoss liegenden Räumlichkeiten ein. Sie durchsuchten Büros und auch Keller, packten alles ein, was ihnen in ihre Hände fiel. Sie füllten ihre Rucksäcke und einen Beutel mit verschiedenem Diebesgut. Dazu zählen Kameras, Parfüms, diverse originalverpackte Süßigkeiten, eine Stahlblechkassette mit diversen Unterlagen, ein Etui mit persönlichen Papieren, Batterien, Zigarettenschachteln, USB-Sticks, Notizblock, Nageletui, Schlüsselanhänger, ein mobiles Navigationsgerät, ein Karton mit einem Handy, Stecker und Antennenkabel, Zubehör fürs Auto u. a. Im Kellerbereich konnten die Einbrecher dann von Polizeibeamten, die der Firmeninhaber (59) informiert hatte, gestellt und vorläufig festgenommen werden. Das Einbrecherduo hatte sich zwar versteckt, was ihm jedoch nichts nutzte. Beide Männer wurden in das Zentrale Polizeigewahrsam gebracht. Sowohl ihre Fahrräder, die sie verschlossen abgestellt hatten, als auch ihre Rucksäcke und der Beutel mit dem Diebesgut wurden sichergestellt. Die Täter haben sich strafrechtlich zu verantworten. (Hö)

Laubeneinbrecher erwischt         

Ort: Leipzig, OT Lützschena-Stahmeln, An der Ziegelei
Zeit: 18.12.2016, gegen 15:30 Uhr

Ein Gartenbesitzer der Kleingartenanlage „An der Ziegelei 1933“ rief nachmittags die Polizei. Er musste feststellen, dass in seine Gartenlaube eingebrochen worden war; das Fenster stand offen. Durch dieses war der Täter eingedrungen, hatte wohl nach erstem Überblick nichts gestohlen. Die Beamten fanden niemanden im Gartenhäuschen vor. Doch sie ließen nicht außer Acht, dass der Täter „weitergezogen“ und noch in andere Lauben eingedrungen sein könnte. Sie suchten weiter, ließen dabei auch die Zufahrtswege nicht aus den Augen. Ihre Hartnäckigkeit führte zum Erfolg: In einem anderen Garten hörten sie verdächtige Geräusche und vermuteten dort den Einbrecher. Sie schauten nach, stellten eine zerstörte Scheibe fest und im Inneren den Täter. Sie nahmen den jungen Mann (18) vorläufig fest. Er war zum Vorwurf des Einbruchs geständig. Er zeigte freiwillig seinen Rucksack, in welchem sich neben persönlichen Sachen als Diebesgut Kekse und ein Feuerzeug befanden. Dieses wurde sichergestellt und der 18-Jährige zum Polizeirevier gebracht. Gegen ihn wird strafrechtlich ermittelt. (Hö)

Erneuter Zeugenaufruf m. d. B. u. V.               
(siehe Pressemitteilung vom 05.12.2016 - Skulpturen wechselten Besitzer)   
Ort: Leipzig-Zentrum, Emil-Fuchs-Straße
Zeit: 03.12.2016, 17:00 Uhr bis 04.12.2016, 14:15 Uhr

Einem aufmerksamen Passanten (46) fiel Sonntagnachmittag auf, dass vom Carl-Friedrich-Zöllner-Denkmal im Rosental Statuen gestohlen worden waren. Drei der „Chorknaben“, mit dem Denkmal fest verbunden, wurden  aus ihrer Verankerung im Gestein herausgebrochen. Einem Täter muss eine Statue heruntergefallen sein, denn durch den Aufprall waren die Hände abgebrochen und diese sowie einige andere Reste lagen noch am Tatort. Etwa fünf Kilogramm wogen die zurückgebliebenen Reste der gestohlenen Skulpturen und wurden durch Polizeibeamte im zuständigen Revier sichergestellt. Eine Knabenfigur ist 95 cm groß und wiegt ca. 65 kg. Eine der Statuen ist aus Bronze, zwei sind aus Grauguss. Aufgrunddessen, dass die drei Figuren knapp 200 kg wiegen, müssen am Diebstahl mehrere Personen beteiligt gewesen sein, die das Diebesgut in Pkw oder einen Transporter geladen haben. Wer hat während der Tatzeit Beobachtungen gemacht? Wer kann Hinweise zu den Tätern und zum Tatfahrzeug geben? Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Leipzig-Zentrum, Ritterstraße 19 – 21, Telefon 0341/7105-0 oder eine andere Polizeidienststelle entgegen. (Hö)

Zigarettenautomaten angegriffen                 

Ort: Leipzig, OT Reudnitz-Thonberg, Hofer Straße 
Zeit: 18.12.2016, 03:40 Uhr

Unbekannter Täter zerstörte den vorhandenen Zigarettenautomaten mittels pyrotechnischen  Erzeugnissen.  Durch die Wucht und die lauten Geräusche wurden mehrere Bewohner in der Umgebung wach. Ein 47-jähriger Zeuge gab an, dass unmittelbar nach der Explosion eine männliche Person, ca. 160 - 170 cm groß, kräftige Figur, mit einer blauen Kapuzenjacke in Richtung Kurt-Günther-Straße verschwand. Er trug einen grauen Rucksack. Der Automat wurde vollständig zerstört. Die Zigarettenschachteln lagen teilweise noch auf der Straße, die Geldkassette wurde entwendet. Die Höhe des Sach- und Stehlschadens steht noch aus. (Vo)
 
Einbruch in eine Gaststätte   

Ort: Leipzig, OT Neustadt-Neuschönefeld, Eisenbahnstraße 
Zeit: 18.12.2016, 03:30 Uhr – 08:20 Uhr

Unbekannter Täter drang gewaltsam in das Objekt ein, indem er die Hintereingangstür aufhebelte. Anschließend wurden die Räumlichkeiten durchsucht und ein Spielautomat aufgebrochen. Im Tresenbereich wurde eine geringe Menge an Bargeld entwendet. Die Höhe des Sach- und Stehlschadens steht noch aus. (Vo)

Vereinsheim abgebrannt                       

Ort: Leipzig, OT Connewitz, Neue Linie 
Zeit: 18.12.2016, 17:05 Uhr

Aus bisher unbekannter Ursache geriet das Vereinsheim der LVB Leipzig in Brand. Trotz des Einsatzes mehrerer Feuerwehren konnte nicht verhindert werden, dass das Gebäude bis auf die Grundmauern abbrannte. Personen wurden nicht verletzt. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs befanden sich keine Personen am oder im Objekt. Gegenwärtig sind die Brandursachenermittler und Kriminaltechniker am Brandort, um die genaue Brandursache zu klären. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch unklar. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben und Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Kripo, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden. (Vo)

Mülltonnen angebrannt          

Ort: Leipzig, OT Sellerhausen-Stünz, Postreitergasse 
Zeit: 19.12.2016, 03:50 Uhr

Unbekannter Täter entzündete auf bisher unbekannte Art und Weise drei Mülltonnen (a= 80l). Die Kameraden der Feuerwehr waren vor Ort und löschten den Brand schnell. Andere Objekte oder Gegenstände wurden nicht in Mitleidenschaft gezogen. Der Sachschaden beläuft sich auf einen unteren dreistelligen Bereich. Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier Leipzig-Nord, Essener Straße 1 in 04129 Leipzig, Tel. (0341) 5935-0 zu melden. (Vo)

Diebstahl eines Motorrads     

Ort: Leipzig, OT Südvorstadt, Kochstraße 
Zeit: 16.12.2016, 12:00 Uhr – 17.12.2016, 16:45 Uhr

Unbekannter Täter entwendete die abgestellte schwarze Kawasaki ER 650 A der  27-jährigen Halterin in einem Zeitwert von ca. 3.500 Euro. Das Motorrad, mittels Bremsscheibenschloss gesichert, wurde vom abgeschlossenen Hinterhof entwendet. (Vo)

Ohne Helm gefahren …                 

Ort: Leipzig, OT Sellerhausen, 
Zeit: 19.12.2016, 04:25 Uhr

… und kontrolliert. Einer Funkstreifenwagenbesatzung fiel ein Fahrer eines Kleinkraftrades auf, der ohne Helm unterwegs war. An seinem Kleinkraftrad befand sich ein Anhänger. Kleinkraftrad und Anhänger waren fahndungsfrei. Der 38-jährige Fahrer war aber nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Angeblich war das Kleinkraftrad, ein Motorroller, auf 25 km/h „abgedrosselt“. Die Beamten ließen sich darauf nicht ein, das Fahrzeug musste abgestellt werden. Nach der erfolgten Überprüfung stand fest, dass der 38-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. (Vo)

Landkreis Leipzig

Zigarettenautomat zerstört                  

Ort: Machern, OT Gerichshain, Brandiser Straße 
Zeit: 17.12.2016, 03:20 Uhr

Unbekannte Täter zerstörten mittels Pyrotechnik einen Zigarettenautomaten. Durch die Wucht der Explosion wurde der Automat von der Wand gerissen und völlig zerstört. Zigarettenschachteln und Kleingeldmünzen lagen auf der Straße und wurden sichergestellt. Die ersten Ermittlungen vor Ort wurden getätigt und kriminaltechnische Tatortarbeit durchgeführt. Nach Angaben eines Hinweisgebers wurden zwei unbekannte Personen gesehen, die nach dem Knall in Richtung Leipziger Straße davongerannt sind. Die Höhe des Stehl- und Sachschadens steht noch aus. Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Grimma, Köhlerstraße 3 in 04668 Grimma, Tel. (03437) 708925-100 zu melden.  (Vo)

Eine Diebin und ein Komplize mit Messer                

Ort: Markkleeberg, Sonnesiedlung
Zeit: 17.12.2016, 16:50 Uhr

Am Samstagnachmittag steckte eine unbekannte Frau im Einkaufsmarkt in der Sonnesiedlung Waren im Wert von 70 Euro in ihren Rucksack. Parallel dazu belud sie den Einkaufswagen mit Waren weit geringeren Wertes. Als sie beim Durchlaufen der Kassenzone nur die Ware aus dem Wagen bezahlte und die im Rucksack geflissentlich vergaß, wurde sie durch das Personal des Marktes angesprochen. Unvermittelt trat eine männliche Person in aggressiver Weise auf die Angestellten zu und bedrohte diese mit einem Messer. Dann flüchteten er und die erwischte Diebin mit dem Diebesgut im Rucksack. Die bezahlten Waren im Wagen mussten sie zurücklassen. Die Polizei wurde gerufen. Die Ermittlungen laufen. (Ber)

Einkaufsmarkt heimgesucht – Zigaretten entwendet       

Ort: Leipzig; OT Seehausen, An der Passage
Zeit: 18.12.2016, 19:40 Uhr
 
Am Sonntagabend stellten Mitarbeiter eines Einkaufsmarktes in Seehausen fest, dass in den Markt eingebrochen wurde. Eine Nebeneingangstür war gewaltsam geöffnet. Aus einem Tabakshop wurden Zigaretten im vierstelligen Wert entwendet. Die Kriminalpolizei ermittelt. (Ber)

Landkreis Nordsachsen

Einfamilienhaus aufgebrochen – Heimtechnik entwendet     

Ort: Schkeuditz; OT Dölzig
Zeit: 17.12.2016 23:00 - 18.12.2016, 02:00 Uhr

In Dölzig schlugen Unbekannte in der Nacht zum Sonntag ein Fenster eines Einfamilienhauses ein, drangen in das Gebäude ein und entwendeten mehrere elektronische Geräte, wie Tablets und einen Laptop, im vierstelligen Gesamtwert. (Ber)

Einfamilienhaus aufgebrochen                   

Ort: Nischwitz
Zeit: 18.12.2016, 12:00 Uhr
 
In Nischwitz drangen unbekannte Täter durch Aufhebeln der Terrassentür in ein Einfamilienhaus ein, durchwühlten verschiedene Schränke und entwendeten Bargeld in dreistelliger Höhe, Ausweisdokumente, eine Silberuhr und andere Gegenstände. Den Einbruch bemerkten die Bewohner erst am Sonntagmittag. Die Polizei ermittelt. (Ber)

Ferarri und Porsche entwendet                              

Ort: Delitzsch
Zeit: 16.12.2016, 14:00 Uhr - 19.12.2016, 01:45 Uhr

In der Nacht zum Montag mussten Eigentümer eines Eigenheims in Delitzsch einen Einbruch in ihr Haus feststellen. Die Terrassentür war gewaltsam aufgebrochen, das Haus wurde durchsucht. Ein Tresor mit einer derzeit nicht bezifferbaren Menge Bargeld wurde entwendet. Ebenso wurden zwei preisintensive Fahrzeuge, vermutlich mit Originalschlüssel, entwendet. Hierbei handelt es sich um einen

Fahrzeug 1:
Geländewagen Porsche Cayenne S Diesel
Farbe: grau
Baujahr/Jahr d. Erstzulassung: 2015
Besondere Merkmale: Aufkleber auf Kofferraumklappe rechts: Schriftzug schwarz "JH" mit Pferd

Fahrzeug 1:
Cabriolett Ferrari California
Farbe: Weiss
Baujahr/Jahr d. Erstzulassung: 2008

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt, den unbekannten Tätern oder zum Verbleib der Fahrzeuge geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalaußenstelle Torgau, Husarenpark 21, 04860 Torgau, Tel. (03421) 756-325 oder bei der Kripo, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden. (Ber)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Glück im Unglück …           

Ort: Leipzig-Zentrum, Zöllnerweg
Zeit: 18.12.2016, gegen 23:00 Uhr

… hatte Sonntagabend eine Autofahrerin. Die Hyundaifahrerin (55) befuhr den Zöllnerweg stadtauswärts. Als nach ihren Angaben ein Tier von rechts nach links über die Straße rannte, bremste sie stark ab. Dadurch geriet die Frau ins Schleudern, touchierte einen Lichtmast. Das Fahrzeug drehte sich und blieb in einem Straßengraben stehen. Der Mast stürzte um und lag dann quer über der Fahrbahn. Die Mittfünfzigerin blieb unverletzt. An Pkw und Lichtmast entstand ein Schaden von ca. 12.000 Euro. (Hö)

Transporter gegen Pkw – vier Verletzte         

Ort: Leipzig-Wahren, Neue Hallesche Straße/Radefelder Allee/B 6
Zeit: 18.12.2016, gegen 15:15 Uhr

Der Fahrer (45) eines Mercedes Sprinter war von Schkeuditz nach Leipzig unterwegs. An der Einmündung zur Radefelder Allee bog er bei „Rot“ nach links ab und stieß mit einem entgegenkommenden VW Passat (Fahrer: 42) zusammen. Beim Unfall wurden sowohl beide Fahrer als auch die zwei Insassen (w.: 38; m.: 13) im VW Passat leicht verletzt und ambulant behandelt. Polizeibeamte stellten während der Unfallaufnahme fest, dass der Transporterfahrer unter Alkoholeinfluss gefahren war – Vortest: 1,48 Promille. Sein Führerschein wurde sichergestellt. An den Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von ca. 15.000 Euro. Beide mussten abgeschleppt werden. Gegen den 45-Jährigen wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs in Tateinheit mit fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. (Hö)

Landkreis Leipzig

Fahrt endete im Straßengraben    

Ort: Borna, B 95
Zeit: 18.12.2016, gegen 13:00 Uhr

Der Fahrer (29) eines BMW war auf der B 95 in Richtung Leipzig unterwegs. In Höhe der Ampelkreuzung mit der BAB 72 verlor er offenbar aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug und „landete“ im Straßengraben. Das Auto überschlug sich. Der Fahrer musste mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Beim Unfall wurde eine Warntafel aus ihrer Verankerung gerissen und zerstört. Der Gesamtschaden beträgt etwa 5.500 Euro. Der 29-Jährige erhielt eine Verwarnung. (Hö)

Landkreis Nordsachsen

Auto schleuderte ins Grundstück    

Ort: Torgau, Warschauer Straße/Dr.-Külz-Ufer
Zeit: 18.12.2016, gegen 19:15 Uhr

Offenbar zu schnell unterwegs war Sonntagabend ein Autofahrer (18) auf dem Dr.-Külz-Ufer. Beim Abbiegen auf die Warschauer Straße kam er ins Schleudern und fuhr über eine ca. 13 cm hohe Bordsteinkante über den Fußweg. Danach geriet er gegen ein Grundstück, beschädigte einen Metallzaun. Verletzt wurde der BMW-Fahrer nicht. Die Beamten führten einen Drugwipetest durch, welcher positiv auf Methamphetamine reagierte. Aufgrund dessen wurde die Blutentnahme angeordnet. Ein Zeuge (32) hatte die Polizei informiert. Die Höhe des Sachschadens ist noch unklar; die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen. Diese laufen wegen Verdacht der Gefährdung des Straßenverkehrs. (Hö)


Marginalspalte

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005

Pressestelle

  • Herr Uwe Voigt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand