1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Findiger Hausbewohner sperrte mutmaßliche Einbrecher ein

Medieninformation: 710/2016
Verantwortlich: Jana Kindt
Stand: 20.12.2016, 9:35 AM Uhr

In eigener Sache:
Die Pressestelle der PD Chemnitz ist am heutigen Tag bis 15.30 Uhr besetzt. Wir bitten um Beachtung.

 

Chemnitz

OT Sonnenberg – Findiger Hausbewohner sperrte mutmaßliche Einbrecher ein

(Ry) Am späten Montagabend, gegen 23 Uhr, nahm ein Bewohner (35) eines Mehrfamilienhauses in der Humboldtstraße ungewöhnliche Geräusche im Treppenhaus wahr, die auf Einbrecher schließen ließen. Als der 35-Jährige nachschaute, bemerkte er zwei umherschleichende, fremde Männer. Kurzerhand lief der Bewohner die Treppen hinunter und stellte fest, dass die Hauseingangstür offensichtlich aufgebrochen war. Dennoch konnte er sie verriegeln und die Polizei informieren. Die Beamten nahmen die beiden Männer (34, 46), die entsprechendes Einbruchswerkzeug bei sich hatten, schließlich im Hausflur vorläufig fest. Damit aber nicht genug. Der 34-Jährige war bereits mit drei Haftbefehlen von der Staatsanwaltschaft Chemnitz zur Fahndung ausgeschrieben. Am Tatort war er zudem mit einem Mitte Mai 2016 auf dem Sonnenberg gestohlenen Mountainbike aufgetaucht, an dem sich ein als Taschenlampe getarnter Elektroschocker befand,  und hatte Dokumente bei sich, welche am vergangenen Wochenende einer Frau im selben Stadtteil entwendet worden waren. Auch geringe Betäubungsmittel fanden die Beamten beim 34-Jährigen. Das Diebesgut und die Betäubungsmittel wurden sichergestellt. Die Ermittlungen gegen die beiden mutmaßlichen Einbrecher dauern gegenwärtig an.

OT Schloßchemnitz – Kind nach Unfall schwer verletzt

(Ki) Ein Elfjähriger überquerte mit einem Scooter am Montag, gegen 15.20 Uhr, zwischen verkehrsbedingt haltenden Autos die Müllerstraße von der Johann-von-Zimmermann-Straße kommend in Richtung Wilhelm-Külz-Platz. Beim Rollen auf den Fahrstreifen der Autos in Richtung Zöllnerplatz kam es zum Zusammenstoß mit einem dort im linken Fahrstreifen in Richtung Mühlenstraße fahrenden Pkw Opel (Fahrer: 89). Der Junge stürzte und verletzte sich, sodass er in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Ob durch den Unfall am Opel ein Sachschaden entstand, ist noch unklar.

OT Klaffenbach – Aufgefahren

(Ki) Als am Montag, gegen 18 Uhr, eine Suzuki-Fahrerin (52) von der Annaberger Straße (B 95) nach rechts in die Berbisdorfer Straße abbiegen wollte, bremste sie ihr Auto ab. Der hinter ihr fahrende Pkw Mercedes (Fahrer: 57) bremste daraufhin ebenfalls. Der nach dem Mercedes kommende Fahrer (20) eines Pkw VW fuhr auf den Mercedes. Der junge Fahrer, dessen Auto abgeschleppt werden musste, trug leichte Verletzungen davon, die in einem Krankenhaus behandelt wurden. Der Gesamtsachschaden summiert sich auf über 30.000 Euro.

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Oederan – Einbrecher stahlen Kollekte

(Wo) Unbekannte haben am vergangenen Wochenende den Friedhof an der Freiberger Straße heimgesucht. Die Eindringlinge durchsuchten dort mehrere Schränke und stahlen die Kollekte mit etwas Bargeld darin. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 200 Euro geschätzt.

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz – Polizei sucht Unfallzeugen

(Fr) Am Montag (19.Dezember 2016), gegen 10.20 Uhr, befuhr ein Pkw Renault (Fahrer: 36) die Chemnitzer Straße in Richtung Oberwiesenthal. Ein Mercedes-Kleinbus (Fahrer: 61) befuhr zur selben Zeit die Adam-Ries-Straße in Richtung Freiberg. Auf der Kreuzung Chemnitzer Straße/Adam-Ries-Straße kollidierten beide Fahrzeuge miteinander. Die Fahrzeugführer wurden dabei verletzt, an den Fahrzeugen entstand Sachschaden von über 40.000 Euro.
Die Polizei sucht Zeugen, die den Unfall bemerkt haben und Angaben zur Schaltung der Lichtzeichenanlage zum Unfallzeitpunkt machen können. Hinweise nimmt das Polizeirevier in Annaberg-Buchholz unter 03733 88-0 entgegen.

Annaberg -  Zeugen nach Unfallflucht gesucht

(Fr) Am Montag (19.Dezember 2016), gegen 19 Uhr, befuhr eine Radfahrerin (16) die Schillerstraße in Crottendorf in Richtung Annaberger Straße und ein unbekannter dunkler Pkw die Schillerstraße in Richtung Otto-Peuschel-Straße. An der Gablung Schillerstraße kam es zur Kollision. Dabei wurde die Radfahrerin verletzt. Der unbekannte Pkw verließ ohne anzuhalten die Unfallstelle.
Die Polizei in Annaberg-Buchholz sucht unter Telefon 03733 88-0 Zeugen, die Angaben zu dem Fahrzeug und dessen Fahrzeugführer/in machen können.    

Revierbereich Aue

Breitenbrunn – Junge Autofahrerin leicht verletzt

(Ki) Eine junge Autofahrerin (23) ist bei einem Verkehrsunfall am Montagabend leicht verletzt worden. Die 23-jährige Kia-Fahrerin befuhr, aus Richtung Erlabrunn kommend,  die Talstraße. Nach einer Linkskurve kam der Kia zunächst nach rechts, dann nach links ab und prallte gegen eine Mauer. An dieser entstand kein Schaden, jedoch an einem Verkehrszeichen (Netzknotenpunkt). Der Sachschaden an Pkw und Verkehrszeichen beträgt insgesamt gut 5 000 Euro.

Revierbereich Marienberg

Großrückerswalde – Feuer auf Firmengelände

(Wo) Am Montagabend, gegen 19.15 Uhr, wurden Polizei und Feuerwehr in das Gewerbegebiet Am Richterweg gerufen. Auf einem Firmengelände stand abgelagerter Müll in Brand. Die Freiwilligen Feuerwehren der umliegenden Ortschaften waren mit etwa 60 Kameraden im Einsatz und konnten die Flammen schnell löschen. Verletzt wurde niemand. Angaben zur Schadenshöhe liegen noch nicht vor. Die Ermittlungen zur Brandursache laufen.

Marienberg – Autofahrerin tödlich verunglückt

(Ki) Eine Autofahrerin (43) ist bei einem Unfall in der Nacht zum Dienstag tödlich verunglückt. Die 43-Jährige war am Dienstag, gegen 0.50 Uhr, mit ihrem Pkw Opel auf der Johannisstraße in Richtung Olbernhau unterwegs. Ausgangs einer Rechtskurve kam der Opel nach links von der Fahrbahn ab, durchbrach einen Zaun und prallte dann gegen einen Baum. Die Autofahrerin erlag noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen. Der Sachschaden beläuft sich auf gut 8 000 Euro. Am Unfallort im Einsatz war auch die örtliche Feuerwehr.

Revierbereich Stollberg

Burkhardtsdorf – Einbrecher kamen am Tage/Zeugen gesucht

(Wo) Am Montag (19. Dezember 2016), zwischen 14.30 Uhr und 19.15 Uhr, haben Unbekannte zwei Wohnungen heimgesucht. Im Amselring waren die Täter zwischen 14.30 Uhr und 18.30 Uhr zugange. Die Eindringlinge hebelten eine Balkontür auf und gelangten so in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses. Nach einem ersten Überblick haben sie die Räume und Schränke nach Brauchbarem durchsucht jedoch nichts mitgenommen.
In der Turnstraße sahen Zeugen gegen 19.15 Uhr einen Einbrecher wegrennen. Auch hier hatten Unbekannte eine Balkontür einer Wohnung aufgehebelt und diese durchsucht. Nach derzeitigen Erkenntnissen fehlt nichts aus der Wohnung. Der entstandene Sachschaden wird in beiden Fällen auf mehrere hundert Euro geschätzt.
Die Polizei sucht Zeugen, die Personen oder Fahrzeuge bemerkt haben, die mit den Taten in Verbindung stehen könnten. Sachdienliche Hinweise nimmt das Stollberger Polizeirevier unter Telefon 037296 90-0 entgegen.

Stollberg – Unfall beim Linksabbiegen

(Ki) Eine Audi-Fahrerin (64) befuhr am Montag, gegen 18 Uhr, die Schillerstraße, um dann nach links in die Schlachthofstraße abzubiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem auf der Schillerstraße entgegenkommenden Pkw VW (Fahrer: 28). Eine Mitfahrerin (52) im VW wurde leicht verletzt. Der Gesamtsachschaden beziffert sich auf rund 8 000 Euro.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020