1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwei Autos gestohlen

Medieninformation: 729/2016
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 20.12.2016, 10:00 AM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Zwei Autos gestohlen

Zeit:       18.12.2016, 16.30 Uhr bis 19.12.2016, 08.00 Uhr
Ort:        Dresden-Blasewitz

Unbekannte haben einen schwarzen Audi Q5 von der Straße Fährgässchen gestohlen. Der Wert des sieben Jahre alten Wagens beträgt etwa 13.000 Euro.

Zeit:       19.12.2016, 06.50 Uhr bis 16.40 Uhr
Ort:        Dresden-Radeberger Vorstadt

Gestern stahlen Unbekannte einen roten Citroen C1 von der Prießnitzstraße. Der Zeitwert des zwei Jahre alten Fahrzeuges beträgt rund 8.000 Euro. (ml)


Landkreis Meißen

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:       17.12.2016, 13.30 Uhr bis 19.12.2016, 11.00 Uhr
Ort:        Radebeul

Unbekannte sind in ein Einfamilienhaus an der Roseggerstraße eingebrochen. Die Täter hebelten eine Kellertür auf und durchsuchten im Anschluss die Räume. Nach einem ersten Überblick wurden einige Zierteller gestohlen. Der entstandene Schaden beträgt insgesamt rund 600 Euro. (ml)

Baumaterialien gestohlen

Zeit:       16.12.2016 bis 19.12.2016, 07.35 Uhr
Ort:        Thiendorf

Am vergangenen Wochenende verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einer Baustelle an der Straße Am Fiebig. Im Anschluss stahlen sie 30 Rollen Dachpappe sowie 30 Liter Bitumenestrich vom Gelände. Der Wert des Diebesgutes summiert sich auf rund 560 Euro. (ml)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Firma

Zeit:       16.12.2016 bis 19.12.2016, 06.00 Uhr
Ort:        Heidenau

Am vergangenen Wochenende brachen Unbekannte in eine Firma an der Hauptstraße ein. Die Täter gelangten über eine Feuerleiter in das Gebäude und durchsuchten die Räume. Ob etwas gestohlen wurde, ist nicht bekannt. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 1.000 Euro. (ml)

Wildunfall

Zeit:       19.12.2016, 16.50 Uhr
Ort:        Stolpen, OT Helmsdorf

Gestern Nachmittag war der Fahrer (32) eines Opel Vectra auf der Verbindungsstraße zwischen Dürrröhrsdorf-Dittersbach und Helmsdorf unterwegs, als plötzlich vier Rehe auf die Fahrbahn sprangen. Mit einem der Tiere stieß das Fahrzeug zusammen. Das Reh verendete an der Unfallstelle. Am Auto des Mannes entstand ein Schaden von ca. 4.000 Euro. (ml)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281