1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Plauen/Auerbach: Glatteisunfälle im Vogtland zum Glück ohne Personenschaden

Medieninformation: 754/2016
Verantwortlich: Oliver Wurdak
Stand: 23.12.2016, 1:00 PM Uhr

Ausgewählte Meldungen

Glatteisunfälle im Vogtland zum Glück ohne Personenschaden

Plauen/Auerbach – (ow) In der Nacht zu Freitag führte Glatteisregen zu teils spiegelglatten Fahrbahnen in weiten Teilen des Vogtlandes. So kam es zwischen 20 Uhr und 6 Uhr zu insgesamt 41 Verkehrsunfällen, welche die Polizei aufnahm. Glücklicherweise sind dabei keine Menschen verletzt worden. Die Sachschäden summieren sich auf etwa 78.000 Euro.
Am stärksten war der Polizeirevierbereich Plauen betroffen, d. h. das westliche und südliche Vogtland. Dort ereigneten sich allein 30 der 41 Unfälle (Schadenssumme: ca. 50.000 Euro). Im Polizeirevierbereich Auerbach nahmen die Polizeibeamten insgesamt acht Unfälle auf (Schadenssumme: ca. 25.000 Euro), auf der BAB 72 im vogtländischen Bereich drei (Schadenssumme: ca. 3.000 Euro).


Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Zwei Fahrräder aus Keller gestohlen

Plauen – (ow) Unbekannte Täter drangen zwischen Dienstag und Donnerstag gewaltsam in den Keller eines Mehrfamilienhauses in der Seumestraße ein und entwendeten daraus zwei Fahrräder im Wert von etwa 700 Euro. Bei einem der Räder handelt es sich um ein Mountainbike der Marke Bulls.
Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Plauen entgegen, Telefon 03741/140.

Unfall mit einer Leichtverletzten

Pausa-Mühltroff, OT Mühltroff – (ow) Beim Zusammenstoß zweier Pkw auf der Bundesstraße 282 ist am Donnerstagnachmittag eine 76-Jährige leicht verletzt worden. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 8.000 Euro.
Die 76-Jährige war gegen 14:45 Uhr mit einem Opel Corsa in Richtung Plauen unterwegs. In Höhe des Schlosses kam sie aus bisher ungeklärter Ursache auf die linke Fahrbahnseite und kollidierte dort mit dem im Gegenverkehr befindlichen Pkw Nissan eines 65-Jährigen.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Versorgungsgebäude des Freibades beschmiert

Reichenbach – (ow) In der Zeit von Dienstag, 8 Uhr bis Donnerstag, 9 Uhr wurde versahen Unbekannte die Außenwand des Versorgungsgebäudes des Freibades an der Ecke Badstraße/Eisenbahnstraße mit Schriftzügen in silberner Farbe. Der dadurch verursachte Schaden beträgt etwa 200 Euro.
Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/2550.

Bagger beschädigt – Zeugen gesucht

Klingenthal – (ow) Zu einer Unfallflucht mit Sachschaden von etwa 1.000 Euro sucht die Auerbacher Polizei Zeugen.
Am Dienstagvormittag zwischen 9 Uhr und 10 Uhr ist ein an der Baustelle in Höhe der Markneukirchner Straße 57 ordnungsgemäß abgestellter Bagger vom Typ Volvo durch ein anderes Fahrzeug am Lüftergrill sowie an der Tür zum Motorraum beschädigt worden. Vom Verursacherfahrzeug blieb grüner Farbabrieb zurück. Dessen Fahrer fuhr einfach davon, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.
Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/2550.

Gegen Geländer gefahren und geflüchtet

Reichenbach – (ow) Bei der Kollision mit dem Geländer des Gehweges in Höhe Schneidenbacher Straße 29 ist ein Schaden von etwa 250 Euro entstanden. Dieser wurde am Donnerstagnachmittag zwischen 16 Uhr und 18 Uhr durch ein unbekanntes Fahrzeug verursacht. Dessen Fahrer wird nun gesucht.
Wer Hinweise auf Fahrer und/oder Fahrzeug geben kann, wendet sich bitte an die Auerbacher Polizei, Telefon 03744/2550.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Zeugen zu gefährlicher Körperverletzung vor Lokal gesucht

Zwickau – (ow) Vor einem Lokal am Kornmarkt war es in der Nacht zum 16. Dezember zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen wenigstens sechs Personen gekommen (siehe Medieninformation 740/2016 vom 16. Dezember 2016), durch welche zwei Beteiligte verletzt worden sind. Diese waren anschließend ambulant behandelt worden.
Nach ersten Aussagen habe eine bislang unbekannte Frau mit langen schwarzen Haaren beruhigend in die Auseinandersetzung eingegriffen. Außerdem habe sich ein Pärchen, bislang ebenfalls unbekannt, unweit des Tatorts im unmittelbaren Vorfeld der Auseinandersetzung mit einem der Beteiligten unterhalten. Das Pärchen wird vom Alter her als Ende 30/Anfang 40 Jahre beschrieben, wobei die Frau kurze schwarze Haare und der Mann einen kahlen Kopf gehabt haben soll.
Sowohl die Frau mit den langen schwarzen Haaren als auch das Pärchen werden gebeten, sich als Zeugen mit der Zwickauer Kriminalpolizei in Verbindung zu setzen, Telefon 0375/4284480.

Fußgänger zu Kollision mit Kleintransporter gesucht

Zwickau, OT Marienthal – (ow) Nach Aussagen eines 57-jährigen Kleintransporter-Fahrers ist es am Donnerstag, gegen 17:15 Uhr auf der Marienthaler Straße zur Berührung zwischen dem Ford Transit und einem unbekannten Fußgänger gekommen. Der 57-Jährige befand sich gerade in der linken der beiden stadteinwärts führenden Fahrspuren, als er mit dem linken Außenspiegel den in Höhe Hausgrundstück 15 straßenmittig befindlichen Fußgänger streifte. Nach dem Anhalten war dieser jedoch verschwunden. Ob er verletzt wurde, kann derzeit nicht gesagt werden. Am Ford zumindest ist kein Schaden entstanden.
Der Fußgänger wird gebeten, sich mit dem Polizeirevier Zwickau in Verbindung zu setzen, Telefon 0375/44580.

Radfahrer nach Kollision leicht verletzt

Zwickau, OT Weißenborn – (ow) Am Donnerstag befuhren gegen 12:20 Uhr eine 63-Jährige mit ihrem VW Golf Plus und ein 72-Jähriger mit seinem Fahrrad hintereinander die Ludwig-Richter-Straße in Richtung Feuerbachweg. Als die Pkw-Fahrerin auf Höhe des Hausgrundstücks 27 am rechten Fahrbahnrand anhielt und die Fahrertür öffnete, stieß der Radfahrer gegen diese. Hierdurch kam er zum Sturz und verletzte sich dabei leicht. Am Fahrrad entstand ein Schaden von ca. 20 Euro, am Golf war kein sichtbarer Schaden feststellbar.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Jägerhochstände beschädigt

Fraureuth – (ow) Wie der Werdauer Polizei am Donnerstag bekannt wurde, verursachten Unbekannte in der Nacht zum 12. Dezember ca. 1.200 Euro Sachschaden an drei Jägerhochständen im Sachsenforst. Die an der Zufahrt über Neudeck in Richtung Weidmannsruh befindlichen drei Hochstände wurden umgezogen und dabei stark beschädigt.
Das Polizeirevier Werdau hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise, Telefon 03761/7020.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Unfallflucht mit leicht verletztem Mopedfahrer

Glauchau – (ow) Zu einem Unfall mit anschließender Unfallflucht am Donnerstagvormittag sucht die Glauchauer Polizei Zeugen. Dabei ist ein 15-Jähriger leicht verletzt worden. Zudem entstand Sachschaden von etwa 300 Euro.
Der Jugendliche war gegen 11:05 Uhr mit seinem Moped KSR Moto im Kreisverkehr Leipziger Platz unterwegs, als ein grüner Pkw von der Hans-Lorenz-Straße aus in den Kreisverkehr einfuhr, ohne den 15-Jährigen zu beachten. Dieser leitete daraufhin eine Vollbremsung ein, stürzte und verletzte sich leicht, weshalb er ambulant im Krankenhaus behandelt werden musste. Der unbekannte Pkw-Fahrer setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort.
Wer Hinweise zu dem gesuchten Pkw-Fahrer und/oder dessen Pkw geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Glauchau, Telefon 03763/640.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.