1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Eine schöne Bescherung/ Eine Kerze, keine Aufsicht und ein Hund/ Tresor entwendet

Verantwortlich: Alexander Bertram/ Uwe Voigt
Stand: 23.12.2016, 2:00 PM Uhr

Kriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Einfach nur widerlich…         

Ort: Leipzig, OT Paunsdorf, Geissblattstraße 
Zeit: 22.12.2016, 15:10 Uhr
 
… was in diesen Menschen vorgeht. Ein unbekannter männlicher Täter fuhr mit dem Fahrrad an der 78-jährigen Geschädigten vorbei, ergriff dabei ihre Handtasche und zog diese weg. Die Frau ließ zuerst die Handtasche nicht los, aber aus Angst zu stürzen, leistete sie dann keinen Widerstand mehr und der Täter auf dem Fahrrad flüchtete mit der Handtasche. Verletzt wurde die 78- Jährige nicht. In der Handtasche befanden sich persönliche Gegenstände und Papiere. Bargeld war nur in einer sehr kleinen Höhe vorhanden. Der unbekannte Täter trug schwarze Bekleidung und hatte eine Kapuze tief ins Gesicht gezogen. Er flüchtete zunächst in eine kleine Gasse, zwischen einer Kleingartenanlage und den Siedlungshäusern, danach fuhr er in Richtung der Straße an den Theklaer Feldern davon. Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Kripo, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden. (Vo)


Wenige Stunden später …      

Ort: Leipzig, OT Connewitz, Prinz-Eugen-Straße/Probstheidaer Str. 
Zeit: 22.12.2016, 16:50 Uhr

…  ein ähnlicher Fall: Eine 65-jährige Geschädigte kam vom Einkaufen und fuhr mit der Straßenbahnline 11 in stadtauswärtige Richtung bis zur Haltestelle S-Bahnhof Connewitz (Klemmstraße). Danach lief sie über die Bornaische Straße  auf dem Gehweg in der Probstheidaer Straße. In beiden Händen trug sie jeweils eine Einkaufstasche und ihre Handtasche. Ein unbekannter männlicher Täter fuhr mit dem Fahrrad von hinten heran, entriss der Frau im Vorbeifahren die Einkaufstasche sowie die Handtasche aus den Händen. Die Geschädigte wird noch einige Meter mitgerissen, kam aber glücklicherweise nicht zu Fall und wurde auch nicht verletzt. Der unbekannte Täter flüchtete mit dem Fahrrad in die Prinz-Eugen-Straße in stadtauswärtige Richtung. Zur Personenbeschreibung wurde lediglich bekannt, dass es eine männliche Person, schlank, muskulös, schwarze Jacke mit Kapuze, war. In der Handtasche befanden sich persönliche Gegenstände und Papiere. In der Geldbörse befand sich ein unterer dreistelliger Bargeldbetrag. Im Einkaufsbeutel befanden sich diverse Lebensmittel. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und prüft etwaige Zusammenhänge. Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Kripo, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden. (Vo)


Eine schöne Bescherung, Teil I       

Ort: Leipzig, OT Miltitz, Geschwister-Scholl-Straße
Zeit: 22.12.2016, 11:00 Uhr – 13:00 Uhr

Unbekannter Täter öffnete auf bisher unbekannte Art und Weise einen Postverteilerkasten. Nach den ersten geführten Ermittlungen wurde bekannt, dass ein Postfahrer gegen 11:00 Uhr in diesen Verteilerkasten insgesamt drei Postkisten mit Briefen und Päckchen gestellt hatte. Gegen 13:00 Uhr bemerkte die zuständige Zustellerin, dass der Verteilerkasten offenstand und sich keine Postkisten mehr darin befanden.  Der entstandene  Schaden wird durch die Posthauptstelle ermittelt und der Polizei nachgereicht. Es ist aber leider davon auszugehen, dass der ein oder andere keine Weihnachtspostkarten und Grüße erhalten wird. (Vo) 

Es gibt Leute ...              

Ort: Leipzig, OT Wahren, Georg-Schumann-Straße 
Zeit: 22.12.2016, 12:30 Uhr

…, die können es einfach nicht lassen. Leipziger Polizeibeamte entdeckten im fließenden Verkehr ein Fahrzeug. Die Kennzeichen am Fahrzeug standen zur Fahndung. Das Fahrzeug wurde angehalten. Hinter dem Steuer saß ein 28- jähriger Mann, auf dem Beifahrersitz saß eine weibliche Person. Die Identitätsfeststellungen wurden durchgeführt. Dabei stellte sich schnell heraus, dass die 22-jährige Frau per Haftbefehl wegen Diebstahlsdelikten durch die Staatsanwaltschaft Leipzig gesucht wurde. Sie wurde festgenommen und anschließend der zuständigen Justizvollzugsanstalt in Chemnitz überstellt. Der Fahrer hatte keine Fahrerlaubnis. Im Fahrzeug wurden weitere Kennzeichen sichergestellt. Außerdem befanden sich darin noch mehrere Handys und SIM-Karten sowie eine Geldbörse. Die Recherchen ergaben, dass diese Geldbörse aus einem Transporter in Leipzig-Engelsdorf kurz vorher entwendet wurde. Die Scheibe des Transporters wurde eingeschlagen und diese daraus entwendet. Ein Zeuge sah einen Pkw Opel mit einer männlichen und einer weiblichen  Person davonfahren. Das angehaltene Fahrzeug war ein Opel. Der Mann wurde zu weiteren polizeilichen Maßnahmen mit in das Polizeirevier gebracht. Die Ermittlungen zu den gesicherten Gegenständen dauern an. (Vo)


Eine Kerze, keine Aufsicht und ein Hund                

Ort: Leipzig; OT Grünau-Ost, Alte Salzstraße
Zeit: 22.12.2016, 10:20 Uhr
 
Es ist immer wieder dasselbe. Eine Kerze brennt unbeaufsichtigt, danach steht auf einmal das Zimmer in Flammen. Im vorliegenden Fall hatte der Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Alten Salzstraße nur kurz das Zimmer verlassen. Plötzlich quoll Rauch durch die Tür, der Tisch brannte. Ein Hund, der im Zimmer war, könnte die Kerze umgeworfen haben, die dann andere Gegenstände in Brand setzte. Trotzdem behielt der 18-Jährige die Nerven, alarmierte die Nachbarn, brachte die Hunde in Sicherheit und löschte das Feuer mit einem Feuerlöscher aus dem Treppenhaus. Er selbst, sein 21-jähriger Bruder und ein weiterer 18-Jähriger mussten wegen Verdacht auf Rauchgasvergiftung durch Rettungswesen behandelt werden. Gegen den 18-Jährigen wird wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt. (Ber)

Flammen im leer stehenden Haus                   

Ort: Leipzig; OT Zentrum-Nord, Erich-Weinert-Straße
Zeit:  22.12.2016, 11:19 Uhr

In der Erich-Weinert-Straße brannte es in einem Mehrfamilienhaus. Nicht zum ersten Mal, wie Anwohner der Straße beklagten. Offenbar hatten sich Unbekannte Zutritt zum Gebäude verschafft und im ersten Obergeschoss ein abgestelltes Sofa entzündet. Die Flammen breiteten sich in der gesamten leer stehenden Wohnung aus. Auch Teile des Treppenhauses wurden durch den Brand beschädigt. Personen kamen durch den Brand nicht zu Schaden. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung und Hausfriedensbruch. (Ber)


Landkreis Leipzig

„Ausgesaugt“                
Ort: Trebsen, Industriegebietsstraße 
Zeit: 22.12.2016, 22:00 Uhr – 23.12.2016, 05:30 Uhr

Unbekannte Täter drangen auf bisher unbekannte Art und Weise in ein Firmengelände ein. In diesem Firmengelände stand unter anderem ein Lastkraftwagen. Aus dem Tank dieses Fahrzeuges entwendeten die unbekannten Täter 200 Liter Dieselkraftstoff in einem Wert von ca. 270 Euro.  (Vo) 
 

Einbrecher in Kita-Baustelle am Stadtbad      

Ort: Markranstädt, Am Stadtbad
Zeit: 21.12.2016 16:00 - 22.12.2016 07:15
 
Werkzeuge und eine Digitalkamera waren die Beute von Einbrechern in Markranstädt. In der Nacht zum Donnerstag überstiegen sie den Zaun zu einer Baustelle am Stadtbad. Mit Gewalt zerstörten sie das Fenster eines Bauwagens. Im Inneren fanden sie die aufgeführten Gegenstände und nahmen sie mit. Am Stadtbad in Markranstädt wird derzeit ein Kindergarten gebaut. Die Baustelle wurde nicht das erste Mal von Einbrechern heimgesucht. Die Polizei ermittelt. (Ber)

Eine schöne Bescherung, Teil II       

Ort: Markkleeberg
Zeit: 22.12.2016, 06:10 - 17:50 Uhr

Eine „schöne vorweihnachtliche Bescherung“ erfuhren Eigentümer eines Einfamilienhauses in Großstädteln. Als sie nach ihrer Abwesenheit am Donnerstagabend nach Hause kamen, stellten sie ein offenes, aufgebrochenes Fenster an der Gebäuderückseite fest. Unbekannte waren in das Gebäude eingedrungen, hatten Schränke durchsucht und durchwühlt und entwendeten Bargeld und Schmuck in noch unbekanntem Wert und Höhe. Die Kriminalpolizei ermittelt. (Ber)


Landkreis Nordsachsen

Tresor entwendet           

Ort: Cavertitz
Zeit: 21.12.2016, 16:15 - 22.12.2016, 06:45 Uhr

In Cavertitz drangen in der Nacht zum Donnerstag Unbekannte in die Büroräume einer Agrar-Genossenschaft ein. Sie demontierten und entwendeten einen kompletten Wandtresor. Der Stahlwürfel von etwa einem Meter Kantenlänge dürfte mit seinem Gewicht den Einbrechern einiges abverlangt haben. Im Tresor befand sich eine vierstellige Menge an Bargeld. Die Kriminalpolizei ermittelt. (Ber)

 


Marginalspalte

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005

Pressestelle

  • Herr Uwe Voigt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand