1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Ins Haus gelangt ...

Medieninformation: 718/2016
Verantwortlich: Detlef Schönefuß
Stand: 24.12.2016, 9:00 AM Uhr

Verkehrsunfallgeschehen


(Schö) Am 23.12.2016 ereigneten sich im Schutzbereich der Polizeidirektion Chemnitz 72 Verkehrsunfälle, 4  Personen wurden verletzt.

Chemnitz

OT Altchemnitz – Fahrrad gestohlen

(Hi) Unbekannte Täter verschafften sich in der Zeit vom 21.12.2016 bis zum 23.12.2016, 16.30 Uhr Zutritt zu mehreren Kellerräumen in einem Mehrfamilienhaus auf der Altchemnitzer Straße. Sie hebelten zuerst die Tür zum Hof auf und in der Folge die Tür zu den Kellerräumen. An zwei Kellern gelang es, die Schlösser zu öffnen an einem dritten scheiterten die Täter. Nach ersten Feststellungen wurde ein Fahrrad entwendet, welches vor Ort angeschlossen war. Die Höhe des Sachschadens liegt bei 300 Euro, das Rad hatte einen Wert von ca. 1000 Euro.

OT Altendorf – Versuch gescheitert…

(Hi) Unbekannte Täter versuchten in der Zeit zwischen dem 18.12. und 23.12.2016 einen abgestellten VW T5 in Chemnitz auf der einen Schiersandstraße zu stehlen. Der Halter wollte sein Auto am Freitag, gegen 15.00 Uhr nutzen, als er feststellte, dass dieses offen war. Nach genauer Betrachtung fehlte das Zündschloss und an der Fahrertür und an der Heckklappe waren die Schlösser beschädigt. Nach ersten Erkenntnissen beläuft sich der Sachschaden auf ca. 500 Euro.

OT Glösa-Draisdorf – Ins Haus gelangt…

(Hi)…sind unbekannte Täter in den frühen Stunden des Freitagmorgen,  zwischen 0.00 Uhr und 5.00 Uhr, in Chemnitz im Bereich des Kiefernweges. Die Haustür des Einfamilienhauses wurde aufgehebelt, dort stahl der Täter griffbereite Gegenstände im Wert von mehreren hundert Euro unter anderem eine Geldbörse mit persönlichen Dokumenten. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt. Auch auf der Schmidt-Rottluff-Straße waren unbekannte Täter in der Nacht unterwegs. Eine Bewohnerin wurde gegen 1.25 Uhr durch Lärm in ihrem Einfamilienhaus wach und vertrieb den Täter so vermutlich. Erst am Morgen stellte sie fest, dass die Haustür nur angelehnt war und ein Schaden von 200 Euro entstanden war. Auch an zwei weiteren Häusern gab es Einbruchsspuren, dort gelangten die Täter aber nicht ins Haus.

Chemnitz/ OT Bernsdorf – Unfall mit verletztem Kind

(KH) In den Abendstunden des 23.12.2016 befuhr ein vollbesetzter Omnibus, gegen 19:15 Uhr, die Zschopauer Straße in Chemnitz. Beim Linksabbiegen in die Lutherstraße kippte ein im Mittelteil des Busses, quer zur Fahrtrichtung, abgestellter Kinderwagen um. Das darin liegende Kind (5 Monate) stürzte aus dem Kinderwagen und wurde schwer verletzt. Durch die herbeigerufenen Rettungskräfte wurde das Kind ärztlich versorgt.

OT Harthau – Wohnungseinbruch

(Mü) Am 23.12.2016 brachen in der Zeit von 16:30 Uhr bis 20:00 Uhr derzeit unbekannte Täter über die Terrassentür in eine Erdgeschosswohnung im Elsternwinkel ein, durchsuchten die Räume und entwendeten mehrere hundert Euro Bargeld. Der entstandene Sachschaden wird auf circa 3000 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei konnte am Tatort Spuren sichern und hat ihre Ermittlungen aufgenommen.

OT Gablenz – Altpapiercontainer angebrannt

(Mü) Am 23.12.2016, um 19:40 Uhr setzte ein bislang unbekannter Täter zwei Altpapiercontainer in der Liddy-Ebersberger-Straße 37 in Brand. Die Feuerwehr konnte den Brand zeitnah löschen. Jedoch wurde ein in der Nähe befindliches Dixi Klo durch den Brand in Mitleidenschaft gezogen Der entstandene Sachschaden wird auf insgesamt circa 800 Euro beziffert. Verletzt wurde niemand. Ebenfalls zum Einsatz kam der Winterdienst, da abfließendes Löschwasser auf der Fahrbahn gefroren war.

Landkeis Mittelsachsen

Polizeirevier Döbeln

Döbeln/OT Mannsdorf – Verkehrsunfall, aufgrund winterglatter Fahrbahn

(KH) Am Abend des 23.12.2016, gegen 19:35 Uhr, war eine 27-Jährige mit ihrem PKW Mitsubishi von Mannsfeld in Richtung Döbeln unterwegs. Aufgrund der Witterungs-verhältnisse, in Form einer glatten Fahrbahn, sowie unangepasster Geschwindigkeit, kam die Fahrzeugführerin im Bereich Am Bärental von der Fahrbahn ab und stieß mit ihrem Fahrzeug  gegen ein Gartentor. Die junge Frau wurde mit leichten Verletzungen in das Krankenhaus nach Döbeln verbracht. Im Zuge des Unfallgeschehens entstand Sachschaden in Höhe von ca. 6 000 Euro.

Polizeirevier Freiberg

Freiberg/OT Lößnitz – Zigarettenautomat gesprengt

(KH) In den frühen Morgenstunden des 24.12.2016, gegen 02:00 Uhr, sprengten unbekannte Täter in Freiberg, Winklerstraße 18, einen Zigarettenautomaten. Aufgrund der Explosion, mittels bislang unbekannter Sprengmittel, wurden in der Folge Bargeld und eine unbekannte Anzahl Zigarettenschachteln aus dem Inneren des Automaten entwendet. Diebstahls- sowie Sachschaden können derzeit noch nicht beziffert werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Polizeirevier Mittweida

Flöha – Abwesenheit  wurde ausgenutzt

(Hi) Unbekannte Täter nutzen die Abwesenheit der Mieter in einer Erdgeschosswohnung in Flöha auf der Rudolf-Breitscheid-Straße aus, um sich Zutritt zu dieser zu verschaffen. Am Freitagabend, zwischen 20.45 Uhr und 23.35 Uhr hebelten die Täter die Terrassentür auf, wobei die Scheibe zu Bruch ging und gelangten so in die Wohnung. Dort öffneten sie sämtliche Türen und verstreuten den Inhalt der Schränke  auf den Boden. Es wurden Zigaretten im Wert von 40 Euro entwendet, die Höhe des Sachschadens ist bisher unbekannt.

Flöha – Misslungen...

(Hi) Unbekannte Täter versuchten zwischen dem 10.12. und dem 23.12.2016 die Nebeneingangstür der Evangelischen-Lutherischen-Kirche  in Flöha auf der Dresdner Straße gewaltsam zu öffnen. Sie beschädigten das Türblatt und das Mauerwerk, die Schlösser wurden nicht angegriffen. Es entstanden ca. 300 Euro Sachschaden.

Erzgebirgskreis

Polizeirevier Aue

Bockau – Fahren unter Alkoholeinfluss

(KH) Samstagmorgen, gegen 02:50 Uhr, wurde der Fahrer (22 Jahre) eines PKW Seat in Bockau im Bereich der Schneeberger Straße / Triftweg einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,04 Promille. In der weiteren Folge wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt.

Polizeirevier Marienberg

Zschopau – Vermeintlicher Wohnungsbrand

(Hi) Am Freitagnachmittag, gegen 15.55 Uhr erhielt die Polizei  die Information von der Rettungsleitstelle, dass es in Zschopau auf der Oberen Mühlenstraße zu einem Wohnungsbrand gekommen sei. Es handelte sich um ein Mehrfamilienhaus mit vier Mietparteien. Bei Eintreffen der Polizei hatten alle Personen das Haus unbeschadet verlassen. Im Nachgang stellte sich heraus, dass der Schwelbrand vermutlich durch einen technischen Defekt eines Küchengerätes ausgelöst worden war. Die Höhe des Schadens ist bisher nicht bekannt.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020