1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mutmaßlicher Betrüger gestellt

Medieninformation: 744/2016
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 28.12.2016, 12:30 PM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Mutmaßlicher Betrüger gestellt

Zeit:       27.12.2016, 12.20 Uhr
Ort:        Dresden-Seevorstadt

Gestern Mittag machten Dresdner Polizeibeamte einen 27-jährigen mutmaßlichen Betrüger dingfest. Der aus Libyen stammende Mann hatte versucht mit zwei Geldkarten, die offenbar nicht ihm gehörten, Bares an einem Automaten abzuheben.
 
Der Mann war Passanten in einem Einkaufscentrum an der Prager Straße aufgefallen. Als alarmierte Beamte den Mann zur Rede stellten, gab er an, die Karten gefunden zu haben. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (ml)

Landkreis Meißen

Vier Fahrzeuge aufgebrochen

Zeit:       27.12.2016
Ort:        Coswig, OT Neusörnewitz

Im Verlauf des gestrigen Tages brachen Unbekannte in vier Fahrzeuge unterschiedlichster Marken im Stadtgebiet Coswig ein. An den Fahrzeugen wurde jeweils eine Seitenscheibe eingeschlagen und verschiedene Werkzeuge sowie persönliche Gegenstände aus den Innenräumen gestohlen. Der entstandene Schaden summiert sich auf mehrere tausend Euro. (ml)

Wohnungseinbruch

Zeit:       26.12.2016, 18.00 Uhr bis 27.12.2016, 08.10 Uhr
Ort:        Meißen

In der Nacht zum Dienstag brachen Unbekannte die Tür einer Wohnung an der Hirschbergstraße auf und durchsuchten im Anschluss die Räume. In der Folge stahlen sie rund 500 Euro Bargeld sowie Meißner Porzellan. Der entstandene Sachschaden ist nicht bekannt. (ml)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Brand

Zeit:       27.12.2016, 11.00 Uhr
Ort:        Tharandt, OT Fördergersdorf

Gestern Mittag geriet ein VW Kleintransporter auf einem Grundstück am Siedlerweg in Brand. In der Folge wurde auch ein angrenzender Schuppen in Mitleidenschaft gezogen. Personen wurden nicht verletzt. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (ml)

Wildunfall

Zeit:       27.12.2016, 08.30 Uhr
Ort:        Dürrröhrsdorf-Dittersbach

Gestern Morgen befuhr der Fahrer (30) eines VW Passat die S 161 zwischen Stürza und Dobra. Plötzlich sprang ein Reh auf die Fahrbahn und wurde vom Fahrzeug erfasst. Die Beifahrerin (24) erlitt beim Unfall einen Schock und musste ambulant werden. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. (ml)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281