1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Niederfrohna: Zigarettenautomat gesprengt

Medieninformation: 765/2016
Verantwortlich: Oliver Wurdak
Stand: 29.12.2016, 1:30 PM Uhr

Ausgewählte Meldungen

Zigarettenautomat gesprengt

Niederfrohna – (ow) In den frühen Nacht- bzw. Morgenstunden des Donnerstag sprengten Unbekannte einen Zigarettenautomat an der Oberen Hauptstraße. Durch die Wucht der Detonation wurde der Automat stark beschädigt und auf den Fußweg geschleudert. Dort entnahmen die Unbekannten die Zigarettenschachteln und das Bargeld im Automaten und verschwanden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 10.000 Euro.
Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Glauchau, Telefon 03763/640. Von besonderem Interesse sind der genaue Zeitpunkt der Sprengung (Knall wahrgenommen) und eventuelle Personen- bzw. Fahrzeugbewegungen zu diesem Zeitpunkt im Bereich des Zigarettenautomaten.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Handydiebstahl

Plauen – (ow) Ein Smartphone und eine geringe Bargeldmenge wurden einer Frau in der Nacht zu Donnerstag aus ihrer Handtasche gestohlen. Dazu nutzte der oder die Unbekannte im Zeitraum 0:30 Uhr bis 1:15 Uhr einen Moment aus, in welchem die Handtasche unbeobachtet blieb. Tatort ist eine Gaststätte am Alten Teich. Der Wert des gestohlenen Handys wurde auf 200 Euro geschätzt.
Wer Hinweise zur Aufklärung geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/140.

In Büro eingebrochen

Plauen – (ow) In ein Bürogebäude in der Melanchthonstraße wurde in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch eingebrochen. Unbekannte Täter schlugen eine Fensterscheibe ein, drangen so in die Räumlichkeiten ein und durchwühlten diese. Sie entwendeten einen Laptop im Wert von rund 1.000 Euro. Der angerichtete Sachschaden wurde mit etwa 300 Euro beziffert.
Sachdienliche Hinweise zur Aufklärung erbittet die Polizei in Plauen, Telefon 03741/140.

Weihnachtsgeschenk gestohlen

Plauen – (ow) Ein Weihnachtsgeschenk in Form eines neuen Mountainbikes wurde im Zeitraum von Dienstag, 22:30 Uhr bis Mittwoch, 11:15 Uhr gestohlen. Die dreisten Diebe erbeuteten das rund 1.000 Euro teure Fahrrad der Marke SCOTT, Modell „Aspect 910“ in den Farben orange und grau aus einem Keller eines Wohnhauses in der Schubertstraße. Die Höhe des Sachschadens wurde mit rund 20 Euro angegeben.
Wer Hinweise auf den Täter oder den Verbleib des Mountainbikes geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741/140.

Räuberischer Dieb verletzte junge Frau

Plauen – (ow) Eine 23-jährige Frau wurde am Mittwoch, gegen 11 Uhr von einem mutmaßlichen Ladendieb verletzt, weil sie diesen an der Flucht hindern wollte. Der bereits durch eine Verkäuferin gestellte Tatverdächtige wollte aus dem Netto-Markt an der Pausaer Straße flüchten, als sich ihm die couragierte Frau in den Weg stellte. Der Mann schlug die Frau mit dem Arm ins Gesicht, rannte sie um und flüchtete in unbekannte Richtung. Er konnte wie folgt beschrieben werden:
• ca. 25 bis 30 Jahre alt,
• schlanke, sportliche Gestalt,
• südländisches Aussehen,
• dunkle, kurze, rasierte Haare,
• gepflegter Dreitagebart,
• großer weißer Ohrring (sog. Tunnel) rechts oder links,
• bekleidet mit einer auffälligen Jacke mit Tarnfleckmuster mit leuchtgrünen Flecken sowie einer dunklen Hose.
Die Beute des mutmaßlichen Ladendiebs verblieb im Markt.
Hinweise bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/140.

Mehrere Anzeigen auf einen Streich

Weischlitz – (ow) Ein gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr mit Folgen ereignete sich am Mittwoch, gegen 21 Uhr. Ein 28-Jähriger befuhr mit seinem Audi A6 zu jener Zeit die Taltitzer Straße (S 311) von Weischlitz in Richtung B 173. Hier fuhr er in Höhe der Einmündung Birnbaumweg über ein Verkehrszeichen, welches auf der Fahrbahn lag. Der Audi-Fahrer bemerkte in der Nähe zwei junge Männer (22 und 24 Jahre), die zunächst als Zeugen in Betracht kamen und mit ihm auf das Eintreffen der Polizei warten sollten. Als sich die beiden später vom Ort des Geschehens entfernen wollten, kam es zu einem Wortgefecht, in dessen Folge der 24-Jährige unvermittelt auf den 28-Jährigen einschlug, wobei dieser sich zur Wehr setzte und so die Tätlichkeit beenden konnte. Nach einer gewissen Zeit ging der 24-Jährige erneut auf den 28-Jährigen los, diesmal mit einer Bierdose, wodurch der 28-Jährige Verletzungen erlitt, die ambulant behandelt werden mussten.
Nach dem Eintreffen der Polizei wurde deutlich, dass das Verkehrszeichen aus seiner Verankerung gezogen und auf die Fahrbahn gelegt worden war. Dadurch war an ihm kein Schaden entstanden. Ob am Unterboden des Audis Sachschaden entstand, muss noch überprüft werden. Zudem fanden die Beamten in unmittelbarer Nähe einen Rucksack, der einem der beiden 22- bzw. 24-Jährigen gehört. In diesem befanden sich zwei Leitpfosten, die zuvor entwendet worden waren. Die beiden 22- bzw. 24-Jährigen waren zudem mit 2,24 bzw. 1,9 Promille Atemalkoholkonzentration nicht unerheblich alkoholisiert.
Die Polizeibeamten nahmen Anzeigen wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Körperverletzung und Diebstahls auf.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Straßenlaterne beschädigt – Zeugen gesucht

Auerbach – (ow) In der Zeit vom 22. bis 27. Dezember wurde am Neumarkt 8, vor einem Modeschäft, durch ein Fahrzeug, vermutlich beim Rangieren, eine Straßenlaterne beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich nach dem Anstoß von der Unfallstelle, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Der Schadensumfang kann gegenwärtig noch nicht umrissen werden.
Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/2550.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

In zwei Autos eingebrochen

Zwickau – (ow) Zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochmorgen ist in der Tiefgarage am Kornmarkt in zwei Pkw eingebrochen worden. Die unbekannten Diebe schlugen jeweils eine Seitenscheibe ein und durchsuchten den Fahrgastraum. Aus einem der beiden Pkw entwendeten sie zwei Jacken im Wert von etwa 100 Euro. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf gut 600 Euro.
Wer sachdienliche Hinweise zur Aufklärung geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Zwickau, Telefon 0375/44580.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Gefährliche Körperverletzung im Wald – Zeugen gesucht

Hartmannsdorf b. Kirchberg – (ow) Derzeit sucht die Werdauer Polizei nach dem Fahrer einer Crossmaschine und bittet um Hinweise.
Der Unbekannte hatte am Mittwoch, gegen 15:15 Uhr ein spazierendes Pärchen mit seinem Helm attackiert, wobei sowohl der Mann (33) als auch die Frau (43) leicht verletzt worden waren. Anschließend war er unerkannt davon gefahren. Die Begegnung fand im Hartmannsdorfer Forst auf dem sog. Langen Flügel, zwischen Bärenwalder Straße und Fürstenweg statt. Der Krad-Fahrer kann wie folgt beschrieben werden:
• ca. 30 bis 40 Jahre alt,
• ca. 180 bis 185 Zentimeter groß,
• von kräftiger Gestalt,
• vermutlich Brillenträger.
Seine Crossmaschine war vermutlich eine 125er Yamaha, Grundfahre weiß und an der Kanzel mit drei blauen Streifen versehen. Der Unbekannte entfernte sich nach der Helmattacke in Richtung Hartmannsdorf.
Wer am Mittwochnachmittag den Cross-Fahrer gesehen hat oder weiß, um wen es sich handeln könnte, wendet sich bitte an das Polizeirevier Werdau, Telefon 03761/7020.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Versuchter Laubeneinbruch

Glauchau – (ow) In der Zeit vom 20. bis zum 28. Dezember gelangte ein Unbekannter in einen Kleingarten der Gartenanlage „Erzgebirgsblick e.V.“ am Krummen Weg. Hier versuchte er, die Tür zur Laube aufzuhebeln, was jedoch nicht gelang. Weiterhin durchtrennte er die Wasserzuleitung einer dortigen Duschanlage und entwendete von dieser ca. einen Meter Kupferrohr und das Rückschlagventil des Wasserboilers. Es entstand ein Schaden von ca. 300 Euro.
Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/640.

Pkw-Fahrerin bei Unfall leicht verletzt

Waldenburg – (ow) Bei einem Unfall am Mittwochvormittag auf der Straße Am Rotenberg ist eine 59-jährige Pkw-Fahrerin leicht verletzt worden. Zudem entstand Sachschaden von ca. 10.000 Euro.
Die Frau war mit einem Pkw Rover aus Richtung Markt in Richtung Schlagwitz unterwegs, als sie in Höhe Hausgrundstück Nr. 1 aus noch ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn abkam und gegen die Einfassung des Grundstücks stieß. Ihr Pkw musste daraufhin abgeschleppt werden.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.