1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Verkehrsunfall am Tunnelausgang Königshainer Berge in Richtung Görlitz

Verantwortlich: Ronny Schubert
Stand: 04.01.2017, 3:30 AM Uhr

 

Verkehrsunfall am Tunnelausgang Königshainer Berge in Richtung Görlitz

BAB 4, Kilometer 84
04.01.2017, 00:35 Uhr

Am 04.01.2017 gegen 00:35 Uhr ereignete sich in der Südröhre des Tunnel Königshainer Berge ein Verkehrsunfall, in dessen Folge der Autobahntunnel kurze Zeit gesperrt werden musste. Ein 22-jähriger Fahrer eines PKW SEAT befuhr die BAB 4  in Richtung Görlitz und überholte kurz vor dem Tunnelausgang einen LKW. Nach dem Überholvorgang scherte der Fahrer des polnischen PKW wieder in den rechten Fahrstreifen ein. Beim Einscheren kam es zu einem Auffahrunfall mit einem vor dem LKW fahrenden Mercedes Benz Transporter mit beladenem Anhänger. Der Anhänger des Mercedes Transporters riss durch den Aufprall ab und kam 80 Meter nach dem Tunnelausgang an der Mittelschutzplanke zum Stehen. Es entstand Sachschaden von etwa 10.000 Euro. Der PKW SEAT und der mit einem PKW beladene Anhänger des Transporters mussten von einem Abschleppdienst geborgen werden. Der Fahrer des PKW SEAT und der 44-jährige Fahrer des Mercedes-Transporters blieben glücklicherweise unverletzt. Die Südröhre des Tunnel Königshainer Berge war für 30 Minuten gesperrt.
Die Unfallaufnahme erfolgte durch Beamte des Autobahnpolizeirevier Bautzen.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Frau Fleischmann, Herr Knaup und Herr Bretschneider
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen