1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

GFG stellt VW Touareg sicher

Verantwortlich: Martyna Fleischmann (mf), Tobias Sprunk (ts)
Stand: 17.01.2017, 2:30 PM Uhr

GFG stellt VW Touareg sicher

 

BAB 4, Anschlussstelle Bautzen-Ost
16.01.2017, gegen 15:40 Uhr

Am Montagnachmittag stoppte eine Streife der Gemeinsamen Fahndungsgruppe Bautzen auf der BAB 4 in Höhe der Anschlussstelle Bautzen-Ost einen VW Touareg. Bei der Kontrolle stellten die Bundes- und Landespolizisten fest, dass das Fahrzeug durch die polnischen Behörden zur Eigentumssicherung ausgeschrieben war. Zudem besaß der 35-jährige Fahrer keine gültige Fahrerlaubnis. Die Beamten fertigten eine Anzeige und stellten den VW sicher. Die polnischen Behörden werden sich weiter mit dem Auto befassen. Das Verfahren wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis gelangt nach Abschluss der polizeilichen Ermittlungen an die Staatsanwaltschaft Görlitz. (mf)


Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Handy am Steuer und zweijähriges Kind ohne Kindersitz

BAB 4, Dresden - Görlitz, Rastanlage Oberlausitz-Süd
16.01.2017, 17:40 Uhr

Eine Streife des Autobahnpolizeireviers Bautzen kontrollierte am Montagabend einen Renault Traffic auf der BAB 4 an der Rastanlage Oberlausitz-Süd. Die Beamten waren auf den 28-jährigen Fahrer aufmerksam geworden, weil er während der Fahrt mit einem Handy telefonierte. Bei der Kontrolle entdeckten die Beamten zudem, dass ein Kind ohne Kindersitz oder andere Zusatzsicherungen im Auto saß. Die Polizisten fertigten Anzeigen zu den festgestellten Verstößen. Die zuständige Bußgeldstelle wird sich weiter damit befassen. (ts)


Autopanne überführt Fahrer ohne Führerschein

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen den Anschlussstellen Kodersdorf und Görlitz
16.01.2017, 11:15 Uhr

Ein 28-Jähriger blieb am Montagmittag auf Grund einer Autopanne mit seinem Audi 80 auf dem Seitenstreifen der BAB 4 zwischen den Anschlussstellen Kodersdorf und Görlitz liegen. Eine Streife des Autobahnpolizeireviers Bautzen sicherte die Gefahrenstelle ab. Bei einer Kontrolle von Fahrer und Fahrzeug stellten die Beamten fest, dass dem 28-Jährigen die Fahrerlaubnis bereits entzogen wurde. Die Polizisten erstatteten Anzeige. Die Staatsanwaltschaft wird sich mit dem Fall befassen. (ts)


Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Polizisten stellen Verfasser von Schmierereien

Bautzen, Löbauer Straße
16.01.2017, 23:45 Uhr

Eine Streife des örtlichen Polizeireviers hat am Montagabend einen 19-Jährigen auf der Löbauer Straße in Bautzen gestellt. Die Beamten hatten den jungen Mann zuvor dabei beobachtet, wie er mit einem Stift undefinierbare Schriftzüge an eine Bushaltestelle und den Pfahl eines Verkehrsschildes aufbrachte. Die Polizisten stellten bei dem Tatverdächtigen einen schwarzen Permanent-Marker sicher. Die Polizeibeamten forderten den 19-Jährigen dazu auf, seine Schmierereien zu entfernen. Trotz Einsatz eines Reinigungsmittels gelang dies jedoch nicht rückstandslos. Der zurückgebliebene Sachschaden wurde auf etwa 50 Euro geschätzt. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Bautzen übernimmt die weiteren Ermittlungen wegen des Verdachts der Sachbeschädigung. (ts)


Fahren ohne Fahrerlaubnis

Schirgiswalde-Kirschau, OT Schirgiswalde, Hauptstraße
17.01.2017, 00:40Uhr

Eine Streife des Polizeireviers Bautzen hat in der Nacht zu Dienstag einen VW Polo auf der Hauptstraße in Schirgiswalde kontrolliert. Dabei stellten die Beamten fest, dass die 32-Jährige am Steuer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Zudem zeigte ein Drogentest bei ihr den Konsum von Betäubungsmitteln an. Die Polizisten begleiteten die Frau zur Blutentnahme und erstatteten entsprechende Anzeigen. Die Staatsanwaltschaft wird sich mit dem Fall befassen. (ts)


Diesel entwendet

Bautzen, OT Salzenforst, Am Chorberg
03.01.2017, 15:30 Uhr - 16.01.2017, 05:45 Uhr

In den vergangenen zwei Wochen sind in Salzenforst Unbekannte auf ein Gelände am Chorberg eingedrungen. Die Täter entwendeten aus einem Tankcontainer sowie aus einem Lkw rund 550 Liter Diesel. Den Stehlschaden bezifferte der Eigentümer auf etwa 620 Euro. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 180 Euro. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Bautzen hat die Ermittlungen aufgenommen. (mf)


Mann bei Unfall leicht verletzt

Radeberg, Pulsnitzer Straße
16.01.2017, gegen 22:20 Uhr

Am späten Montagabend kam es in Radeberg zu einem Verkehrsunfall. Ein 29-Jähriger befuhr mit seinem Golf die Pulsnitzer Straße. Der Autofahrer übersah offenbar einen 61-Jährigen Fußgänger, der gerade sein Fahrrad am Fahrbahnrand schob und stieß mit diesem zusammen. Ein Krankenwagen brachte den leichtverletzten 61-Jährigen in ein Krankenhaus. Am Auto entstand Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro. (mf)


Autos beschädigt

Am Montag wurden bei der Polizei zwei Sachbeschädigungen an Autos zur Anzeige gebracht, die sich im Verlauf der vergangenen Woche in Hoyerswerda ereignet hatten.

Hoyerswerda, Käthe-Kollwitz-Straße
10.01.2017, 10:00 Uhr - 15.01.2017, 20:00 Uhr
16.01.2017 polizeibekannt

Unbekannte hatte bei einem Renault Traffic an der Käthe-Kollwitz-Straße drei Reifen beschädigt, so dass diese komplett luftleer waren. Der Sachschaden wurde mit etwa 600 Euro beziffert.

Hoyerswerda, Franz-Liszt-Straße
13.01.2017, 19:00 Uhr - 14.01.2017, 10:00 Uhr
16.01.2017 polizeibekannt

Auf der Franz-Liszt-Straße hatten Unbekannte bei einen Ford Fiesta den linken Außenspiegel abgebrochen. Die Schadenshöhe konnte noch nicht beziffert werden.

In beiden Fällen übernimmt der Kriminaldienst des Polizeireviers Hoyerswerda die weiteren Ermittlungen. (ts)


Von der Straße abgekommen

K 9211, zwischen S 234 und Kreisverkehr Geierswalde
16.01.2017, 09:20 Uhr

Ein Verkehrsunfall ereignete sich am Montagmorgen auf der Kreisstraße zwischen der S 234 und dem Kreisverkehr Geierswalde. Eine 31-Jährige geriet mit ihrem Renault Clio bei winterlichen Straßenverhältnissen ins Schleudern und kam schließlich nach links von der Fahrbahn ab. Offenbar hatte die Frau ihre Geschwindigkeit nicht ausreichend an die Witterungsbedingungen angepasst. Sie blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 2.500 Euro. (ts)


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

In Geschäft eingedrungen

Görlitz, Reichenbacher Straße,
14.01.2017, 13:00 Uhr - 16.01.2017, 07:15 Uhr

Zwischen Samstagnachmittag und Montagmorgen sind in Görlitz Unbekannte in ein Geschäft an der Reichenbacher Straße eingedrungen. Die Täter entwendeten einen Laptop sowie einen zweistelligen Bargeldbetrag. Außerdem öffneten die Diebe fünf Kundenpakete. Ob aus den Päckchen etwas entwendet wurde, ist derzeit noch unklar. Den Stehlschaden bezifferte der Eigentümer auf etwa 650 Euro. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Görlitz hat die Ermittlungen aufgenommen. (mf)


Klingeltableau entwendet

Görlitz, Leipziger Straße
16.01.2017, 02:00 Uhr - 07:30 Uhr

In der Nacht zu Montag haben in Görlitz Unbekannte das Klingeltableau eines Mehrfamilienhauses an der Leipziger Straße entwendet. Die Täter entfernten die etwa 40 cm x 60 cm große Messinggussplatte gewaltsam aus der Hauswand. Den Stehlschaden bezifferte der Eigentümer auf etwa 1.500 Euro. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Görlitz hat die Ermittlungen aufgenommen. (mf)


Versuchter Enkeltrick

Löbau, Altmarkt
16.01.2017, gegen 12:10 Uhr

Unbekannte haben am Montagmittag in Löbau versucht, eine 90-Jährige um ihr Erspartes zu bringen. Ein Betrüger rief die Seniorin an, gab sich als ihr Enkel aus und bat die ältere Dame um 15.000 Euro. Die Rentnerin begab sich daraufhin in eine Bank, in der eine Mitarbeiterin auf die 90-Jährige aufmerksam wurde. Gemeinsam riefen sie den richtigen Enkel an, der den Betrugsverdacht der Angestellten bestätigte. Die aufmerksame Bankmitarbeiterin verständigte die Polizei. Die weiteren Ermittlungen übernimmt die Kriminalpolizei. (mf)


VW Passat gestohlen

Zittau, Schliebenstraße
15.01.2017 - 17.01.2017, 09:30 Uhr

Unbekannte haben in den vergangenen zwei Tagen einen blauen VW Passat in Zittau gestohlen. Der 22 Jahre alte Pkw mit den amtlichen Kennzeichen GR-EM 555 stand an der Schliebenstraße. Der Diebstahl wurde am Dienstagvormittag bemerkt. Der Zeitwert des Autos wurde noch nicht beziffert. Die Soko Kfz ermittelt. Nach dem Fahrzeug wird international gefahndet. (ts)


Versuchter Einbruch in Audi

Weißwasser/O.L., Schillerstraße
15.01.2017, 16:00 Uhr - 16.01.2017, 09:00 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Montag in Weißwasser versucht, in einen Audi A3 einzubrechen. Das Auto stand auf der Schillerstraße. An der Fahrertür des Wagens blieb ein Sachschaden von rund 500 Euro zurück. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Weißwasser ermittelt. (ts)


Von der Straße abgekommen

K 8476, Weißwasser/O.L. - Trebendorf
16.01.2017, 09:16 Uhr

Ein Verkehrsunfall ereignete sich am Montagmorgen auf der Kreisstraße zwischen Weißwasser und Trebendorf. Eine 48-Jährige kam auf der winterglatten Straße mit ihrem Renault von der Fahrbahn ab. Der Pkw landete im Straßengraben. Die Frau zog sich leichte Verletzungen zu. Es entstand ein Sachschaden von rund 4.000 Euro. (ts)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Frau Fleischmann, Herr Knaup und Herr Bretschneider
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen