1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

In Dresden gestohlen - bei Görlitz gestoppt

Verantwortlich: Patrick Jünger (pj), Thomas Knaup (tk), Tobias Sprunk (ts)
Stand: 25.01.2017, 2:00 PM Uhr

In Dresden gestohlen - bei Görlitz gestoppt

 

Dresden, Schützenhofstraße
25.01.2017, 05:30 Uhr - 06:00 Uhr

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen den Anschlussstellen Kodersdorf und Görlitz
25.01.2017, gegen 06:40 Uhr

Keine 60 Minuten nach dem Diebstahl hat die Gemeinsame Fahndungsgruppe (GFG) Bautzen Mittwochmorgen auf der BAB 4 bei Görlitz einen in Dresden entwendeten Citroen gestellt. Die Zivilfahnder der Kriminalpolizei und Bundespolizeiinspektion Ebersbach nahmen einen 26-jährigen Tatverdächtigen vorläufig fest.

Der schwarze Pkw war einer Streife der GFG Bautzen gegen 06:30 Uhr auf der Autobahn bei Salzenforst aufgefallen. Als die Beamten den Wagen anhalten und kontrollieren wollten, gab dessen Fahrer Gas. Zusammen mit anderen Streifen der Gemeinsamen Fahndungsgruppe verfolgten die Beamten den flüchtenden Citroen. Zwischen den Anschlussstellen Kodersdorf und Görlitz gelang es ihnen, den Wagen zu stoppen. Die Fahnder nahmen den 26-jährigen Fahrer vorläufig fest und stellten den DS 4 sicher.

Zwischenzeitlich hatte der rechtmäßige Eigentümer in Dresden den Verlust bemerkt und die Polizei informiert. Die Soko Kfz führt die weiteren Ermittlungen in diesem Fall. (tk)

Anlage: Lichtbild des sichergestellten Citroen


Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Alkoholisierter Lkw-Fahrer landet im Graben

BAB 4, Dresden - Görlitz, Parkplatz am Wacheberg
24.01.2017,16:55 Uhr

Ein Sattelzug ist am Dienstagnachmittag auf der BAB 4 verunfallt. Der Lkw war in der Ausfahrt vom Parkplatz Wacheberg von der Fahrbahn abgekommen und in den Graben gefahren. Eine Streife des Autobahnpolizeireviers Bautzen stellte bei der Unfallaufnahme fest, dass der 41-jährige Fahrer unter Alkoholeinwirkung stand. Ein Atemtest zeigte ein Ergebnis von umgerechnet knapp drei Promille an. Zudem war der Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Die Polizisten begleiteten den Beschuldigten zur Blutentnahme. Beim Unfall entstand ein Gesamtsachschaden von rund 10.000 Euro. Die Spedition kümmerte sich um die Bergung des Sattelzugs. Der Ermittlungsdienst des Autobahnpolizeireviers übernimmt die weiteren Ermittlungen wegen des Verdachts der Trunkenheitsfahrt und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Anschließend wird sich die Staatsanwaltschaft mit dem Fall befassen. (ts)


Sattelauflieger ohne Bremsscheiben

BAB 4, Dresden - Görlitz, Parkplatz Wiesaer Forst
25.01.2017, 03:05 Uhr

Eine Streife der Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf hat in der Nacht zu Mittwoch auf der BAB 4 bei Kodersdorf einen Sattelzug und dessen Fahrer überprüft. Für die Kontrolle des in der Türkei zugelassenen Aufliegers zogen die Beamten die Fachkenntnis der Autobahnpolizei zu Rate. Die Verkehrsexperten erkannten, dass die Bremsanlage des Gefahrguttransporters defekt war. An einer Achse des Aufliegers funktionierte die Bremse nicht, an einer zweiten fehlten sogar die Bremsscheiben. Die Beamten untersagten dem 55-jährigen Fahrer die Weiterreise, ein Sachverständiger stufte das Fahrzeug als verkehrsunsicher ein. Auf den Fernfahrer und die in Rumänien ansässige Spedition werden Bußgeldanzeigen zukommen. (tk)


Unfall zwischen Lkw und Pkw

BAB 4, Görlitz - Dresden, Höhe der Anschlussstelle Ohorn
25.01.2017, 05:45 Uhr

Am Mittwochmorgen sind auf der BAB 4 in Fahrtrichtung Dresden ein Lkw und ein Auto zusammengestoßen. Der 33-jährige Fahrer eines Sattelzuges wollte einem VW Passat (Fahrer 42) an der Anschlussstelle Ohorn die Auffahrt auf die Autobahn ermöglichen und wechselte dazu auf die linke Spur. Als der Laster wenig später zurück auf die rechte Fahrspur zog, kam es zum Zusammenstoß mit dem Volkswagen. In der Folge kollidierte der Passat mit der Mittelschutzplanke. Beim Unfall entstand ein Sachschaden von rund 6.000 Euro. Verletzt wurde niemand. (ts)


Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Versuchter Autodiebstahl fiel erst in der Werkstatt auf

Hochkirch
20.01.2017, 16:15 Uhr - 23.01.2017, 06:30 Uhr
24.01.2017 polizeilich bekannt

Als ein VW-Besitzer am Montag mit seinem Golf in einer Werkstatt vorsprach, fiel auf, dass das Auto beinah einem Diebstahl zum Opfer gefallen wäre. Unbekannte waren offenbar im Verlauf des Wochenendes in einem Ortsteil von Hochkirch in den schwarzen Pkw eingedrungen, konnten den Motor des sieben Jahre alten Wagens jedoch nicht starten. Die Kriminalpolizei führt zu dem versuchten Diebstahl die weiteren Ermittlungen. (tk)


Bier-Diebe gestellt

Bautzen, Bertolt-Brecht-Straße
24.01.2017, 11:15 Uhr

Kunden eines Geschäftes an der Bertolt-Brecht-Straße in Bautzen haben Dienstagvormittag zwei Ladendiebe ertappt. Die beiden 23 und 40 Jahre alten Tatverdächtigen stahlen drei Kästen Bier und verließen den Laden. Die Zeugen informierten den Inhaber, welcher zu Fuß die Verfolgung aufnahm, die Polizei rief und die Diebe stellte. Eine Streife des örtlichen Reviers nahm die Personalien der Täter auf, der Kriminaldienst wird die weiteren Ermittlungen zu dem Ladendiebstahl führen. (tk)

Alkoholisiert gestoppt

Kubschütz, OT Litten
24.01 2017, 22:20 Uhr

In Litten hat eine Streife des Polizeireviers Bautzen Dienstagabend einen VW Transporter kontrolliert. Dabei fiel den Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des 31-jährigen Fahrers auf. Ein Test bestätigte den Verdacht und zeigte einen Wert von knapp einem Promille. Die Bußgeldstelle des Landkreises wird sich mit der ordnungswidrigen Trunkenheitsfahrt befassen. Auf den Mann werden ein Monat Fahrverbot, mindestens 500 Euro Bußgeld und zwei Punkte im Zentralregister zukommen. (tk)


In Keller eingebrochen

Kamenz, Geschwister-Scholl-Straße und Macherstraße
24.01.2017, 12:00 Uhr - 15:00 Uhr
22.01.2017 - 24.01.2017, 13:30 Uhr

In Kamenz sind in den vergangenen Tagen Einbrecher in verschiedenen Kellern auf der Suche nach Beute gewesen. Die Polizei erfuhr Dienstagnachmittag von zwei Fällen, die Mehrfamilienhäuser an der Geschwister-Scholl-Straße und Macherstraße betrafen. Aus einer Kellerbox wurde ein Fernsehapparat entwendet, aus einem anderen ein Kinderroller. Den Wert der Beute bezifferten die Eigentümer in Summe mit rund 200 Euro. Der Sachschaden bezifferte sich auf etwa 100 Euro. Der Kriminaldienst des örtlichen Polizeireviers hat die Ermittlungen aufgenommen. (tk)


Zwei Haftbefehle vollstreckt

Kamenz, Macherstraße und Stadtgebiet
24.01.2017, gegen 13:55 Uhr und 19:35 Uhr

Streifen des Polizeireviers Kamenz haben Montagnachmittag und -abend in der Lessingstadt zwei mit einem Haftbefehl gesuchte Männer festgestellt.

Den Beamten fiel am frühen Nachmittag auf der Macherstraße ein 36-Jähriger auf. Er war wegen verschiedener Diebstahlhandlungen zu einer Geldstrafe von rund 500 Euro verurteilt worden und hatte diese bis dato nicht bezahlt. Nun war seine letzte Chance, dem Gefängnis zu entgehen, denn die Justizbehörden hatten mittlerweile einen Vollstreckungshaftbefehl erlassen. Nachdem ihm die Beamten die Sachlage erklärt hatten, zahlte der Betroffene die geforderte Summe - und war danach wieder ein freier Mann.

Im zweiten Fall kontrollierte eine Streife am Abend im Stadtgebiet einen 37-jährigen Mann. Bei einer Überprüfung seiner Personalien fiel auf, dass auch er bereits per Haftbefehl gesucht wurde. Der unter Drogeneinfluss stehende Bischofswerdaer hatte eine sechsmonatige Haftstrafe nicht angetreten. Die Polizisten nahmen den Mann fest und brachten ihn in eine Justizvollzugsanstalt. (tk)


Zeugen zu einem Verkehrsunfall gesucht

Hoyerswerda, Kühnichter Straße im Kreuzungsbereich Kastanienweg/Lindenweg
24.01.2017, 07:15 Uhr

Ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer befuhr am Dienstagmorgen die Kühnichter Straße in Hoyerswerda stadtauswärts. In Höhe der  Hausnummer 12 fuhr der Wagen an einem am Fahrbahnrand stehenden Müllfahrzeug vorbei. Ein 60-jähriger Radfahrer kam dem Auto entgegen gefahren. Aufgrund der engen Straßenverhältnisse und dem entgegenkommenden Fahrzeug bremste der Radfahrer stark ab und kam dabei zu Fall.

Im Anschluss fuhr der unbekannte Pkw in Richtung des Lindenweg davon, ohne sich um den leicht verletzten Radfahrer zu kümmern. Laut Zeugen soll es sich bei dem Auto um ein Taxi mit den Kennzeichenfragmenten „BZ-?? 52“ handeln.

Der Verkehrsdienst des Polizeireviers Hoyerswerda ermittelt. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Angaben zu dem beteiligten Pkw beziehungsweise dessen Fahrer machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Hoyerswerda (Telefon 03571 465-0) oder einer anderen Polizeidienststelle zu melden. (pj)


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Wohnhaus beschädigt

Niesky, Schleiermacherstraße
24.01.2017 - 25.01.2017, 07:00 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Mittwoch ein Wohnhaus an der Schleiermacherstraße in Niesky beschädigt. Offenbar zündeten die Täter einen pyrotechnischen Gegenstand vor dem Gebäude. An der Hauswand und einem Fenster entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro. Anwohner hatten bereits in der Nacht einen lauten Knall vernommen, jedoch nicht weiter reagiert. Am Morgen wurde der Schaden schließlich bemerkt und die Polizei informiert. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Görlitz ermittelt. (ts)


Polizei stellt Autofahrer ohne Fahrerlaubnis

Kodersdorf, S 115
24.01.2017, 23:10 Uhr

Während einer Verkehrskontrolle im Bereich einer Tankstelle in Kodersdorf stellte eine Streife des Polizeireviers Görlitz einen 27-jährigen BMW-Fahrer fest, welcher nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Die Beamten führten bei dem Mann auch einen Drogentest durch. Dieser zeigte den Konsum von Betäubungsmitteln an. Nach einer Blutentnahme in einem Klinikum durfte der Mann seinen Weg zu Fuß fortsetzen. Der Verkehrsdienst im Polizeirevier Görlitz hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. (pj)


Radfahrerin stürzt aufgrund Ausweichmanöver

Neißeaue, OT Neu-Krauscha, Tanneweg
24.01.2017, 05:45 Uhr

In der Ortschaft Neu-Krauscha ist es am Dienstagmorgen zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Transporter und einer Radfahrerin gekommen. Die 18-jährige Zweiradfahrerin befuhr den Tanneweg und wollte nach links in ein Grundstück einbiegen. Als sie dabei einem entgegenkommenden Transporter ausweichen wollte, stürzte sie. Die junge Frau zog sich leichte Verletzungen zu. Das Fahrrad blieb ohne Schaden. (pj)


Müllcontainer brannte

Löbau, Oelsaer Straße
25.01.2017, 06:50 Uhr

Polizei und Feuerwehr sind am Mittwochmorgen auf die Oelsaer Straße in Löbau geeilt. Mehrere Zeugen hatten per Notruf über eine starke Rauchentwicklung in dem Bereich informiert. Schließlich konnte die Quelle des Qualms ausfindig gemacht werden: Der Inhalt eines Müllcontainers brannte. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Warum das Feuer ausbrach, ist unklar. Sachschaden war offenbar nicht entstanden. (ts)


Reh im Garten

Zittau, Friedensstraße
24.01.2017, 16:00 Uhr

Einen tierischen Einsatz erlebte am Dienstagnachmittag eine Streife des örtlichen Polizeireviers in Zittau. Ein Zeuge hatte die Beamten gerufen, weil sich ein Reh in seinen Garten an der Friedensstraße verlaufen hatte. Die Beamten wiesen dem Tier den richtigen Weg aus seiner Not, so dass es wieder in die freie Natur entschwinden konnte. (ts)


Autoscheibe eingeschlagen

Zittau, Gutenbergstraße
25.01.2017, 05:20 Uhr

Zwei Unbekannte haben am Mittwochmorgen die Scheibe eines Autos an der Gutenbergstraße in Zittau eingeschlagen. Als ein Zeuge die Tat bemerkte, flüchteten die beiden Männer in unbekannte Richtung. Der Schaden am Fahrzeug wurde mit rund 300 Euro beziffert. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Zittau-Oberland übernimmt die weiteren Ermittlungen. (ts)


Pkw stößt gegen Baum

S 130, Ortsverbindung von Mulkwitz nach Rohne
24.01.2017, 09:20 Uhr

Am Dienstagmorgen hat sich auf der S 130 bei Mulkwitz ein Unfall ereignet. Die 30-jährige Fahrerin eines Smart befuhr die Staatsstraße in Richtung Rohne bei winterlichen Verhältnissen. In Höhe einer Brücke wollte sie nach links abbiegen. Offensichtlich führte sie dieses Manöver mit unangepasster Geschwindigkeit durch und kam dabei nach rechts von der Fahrbahn ab. Hier stieß der Kleinwagen gegen einen Baum. Die Fahrzeugführerin wurde leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 2.000 Euro geschätzt. (pj)


Mit Leitpfosten kollidiert

S 127, Ortsverbindung von Krauschwitz nach Lodenau
24.01.2017, 08:00 Uhr

Ein Auto ist am Dienstagmorgen auf der S 127 bei Podrosche von der Fahrbahn abgekommen. Die 49-jährige Fahrerin eines Peugeot befuhr die Staatsstraße von Krauschwitz in Richtung Lodenau. Kurz vor dem Abzweig nach Podrosche kam sie in einer Rechtskurve auf die Gegenspur. Als die Frau auf der winterglatten Straße gegensteuern wollte, kam ihr Auto von der Fahrbahn ab und rutschte in einen Leitpfosten Der entstandene Sachschaden wurde mit rund 100 Euro beziffert. (pj)


Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall mit einem Radfahrer

Weißwasser/O.L., Bautzener Straße/Görlitzer Straße
24.01.2017, 07:45 Uhr

Die Polizei sucht Zeugen zu einer Unfallflucht, die sich am Dienstagmorgen in Weißwasser ereignet hat. Ein 29-jähriger Radfahrer überquerte die Görlitzer Straße an der Kreuzung zur Bautzener Straße bei grüner Ampel. Gleichzeitig bog ein unbekannter Pkw von der Bautzener Straße in die Görlitzer Straße ein. Um einen Zusammenstoß mit dem Auto zu vermeiden, bremste der Radfahrer stark, wodurch er zu Fall kam. Der Mann zog sich leichte Verletzungen zu. An seinem Zweirad entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro. Der Pkw fuhr weiter, ohne anzuhalten.

Der Verkehrsdienst des Polizeireviers Weißwasser hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Unfallflucht aufgenommen. Die Beamten sind auf der Suche nach Zeugen und fragen:

 

  • Wer hat den Unfallhergang beobachtet oder kann zu dem beteiligten Fahrzeug beziehungsweise zu dessen Fahrer nähere Angaben machen?

Hinweise nimmt das Polizeirevier Weißwasser (Telefon 03576 262-0) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (pj)


In eigener Angelegenheit

In der heutigen Medieninformation sind einige Berichte mit dem Kürzel „pj“ gekennzeichnet. Hinter dieser Abkürzung verbirgt sich als Verfasser Polizeihauptkommissar Patrick Jünger, der derzeit als Sachbearbeiter im Führungs- und Lagezentrum der Polizeidirektion eingesetzt wird. Im Rahmen einer zweitägigen Hospitation macht sich Herr Jünger heute und morgen mit den Belangen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit unserer Direktion vertraut. (tk)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
sichergestellter Citroen

Download: Download-IconCitroenXGFGXBautzen.jpg
Dateigröße: 115.28 KBytes

Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Frau Fleischmann, Herr Knaup und Herr Bretschneider
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen