1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Fußgängerin schwer verletzt

Medieninformation: 7/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 03.01.2017, 16:30 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Fußgängerin schwer verletzt

Zeit:     03.01.2017, 13.00 Uhr
Ort:      Dresden-Leipziger Vorstadt

Heute Mittag erlitt eine Fußgängerin (21) bei einem Verkehrsunfall auf der Großenhainer Straße, in Höhe der Straßenbahnhaltestelle Lößnitzstraße, schwere Verletzungen.

Die 21-Jährige war aus einem Torbogen der Häuserzeile kommend unvermittelt auf die Fahrbahn der Großenhainer Straße gerannt. Die Fahrerin (54) eines Volvo, die stadtauswärts fuhr, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, sodass es zum Zusammenstoß kam. Die 21-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Volvofahrerin blieb unverletzt. An ihrem Fahrzeug entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro. (ju)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281