1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Über Balkon in Wohnung eingebrochen

Medieninformation: 10/2017
Verantwortlich: Andrzej Rydzik
Stand: 06.01.2017, 09:20 Uhr

In eigener Sache:
Die Pressestelle ist heute bis 15 Uhr besetzt. Wir bitten um Beachtung.

 

Direktionsbereich

(52) Am 5. Januar 2017 wurden zwischen 13 Uhr und 23.59 Uhr im Bereich der Polizeidirektion Chemnitz insgesamt 50 Verkehrsunfälle registriert, davon zwei mit Personenschaden.
Die Unfälle teilen sich wie folgt auf die Revierbereiche auf:

 Stadtgebiet Chemnitz  22, davon ein VKU mit Personenschaden
 Annaberg  4
 Aue  3
 Döbeln  1
 Freiberg  4, davon ein VKU mit Personenschaden
 Marienberg  10
 Mittweida  3
 Rochlitz  1
 Stollberg  2
 BAB 4 und BAB 72  0

In den Abendstunden beruhigte sich die Verkehrslage im Bereich der PD Chemnitz. (Kg)

 

Chemnitz

OT Sonnenberg – Über Balkon in Wohnung eingebrochen

(53) Am Donnerstagabend alarmierten die Mieter einer Wohnung in der Uhlandstraße die Polizei wegen eines Einbruchs. Im Tagesverlauf waren unbekannte Täter über die aufgehebelte Balkontür in die Wohnung gelangt und hatten sie durchwühlt. Nach einem ersten Überblick der Mieter sind Bargeld und persönliche Gegenstände verschwunden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. (Ry)

Stadtzentrum – Nach Unfall verstorben

(54) Etwa 50 Meter vor dem Falkeplatz fuhr am Donnerstag, gegen 7.25 Uhr, der 59-jährige Fahrer eines Pkw BMW auf der Theaterstraße vermutlich wegen plötzlicher gesundheitlicher Probleme auf einen verkehrsbedingt haltenden Pkw VW (Fahrer: 60). Dabei entstand Sachschaden an den Autos in Höhe von insgesamt ca. 200 Euro. Der BMW-Fahrer verstarb nach dem Unfall in einem Krankenhaus. (Kg)

Stadtzentrum – Bei Auffahrunfall verletzt

(55) Auf der Georgstraße fuhr am Donnerstag, gegen 15.55 Uhr, die 22-jährige Fahrerin eines Pkw BMW auf einen verkehrsbedingt an der Kreuzung Mühlenstraße haltenden Pkw VW, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 200 Euro entstand. Der VW-Fahrer (47) erlitt leichte Verletzungen. (Kg)

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Rochlitz

Hartmannsdorf – Kollision im Einmündungsbereich

(56) Auf der Ernst-Lässig-Straße unterwegs war am Donnerstag, gegen 13 Uhr, der 47-jährige Fahrer eines Pkw Renault. Gleichzeitig befuhr der 31-jährige Fahrer eines Pkw VW die Schönaicher Straße in Richtung Niederfrohnaer Weg. Im Einmündungsbereich der beiden Straßen kollidierte der Renault mit dem von rechts kommenden VW, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro entstand. Der VW-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. (Kg)

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Aue – Betrunkener Fahrgast schlug auf Taxifahrer ein

(57) Am Donnerstagabend, gegen 20.30 Uhr, nahm ein Taxifahrer (54) vor einem Auer Lokal drei Fahrgäste auf, welche offenbar vorhatten, sich die Taxifahrt zu teilen. Neben dem 54-Jährigen im Taxi nahm ein 31-Jähriger Platz, der unmittelbar nach Fahrantritt anfing, die anderen Fahrgäste sowie den Taxifahrer zu beleidigen. Nach mehreren Ermahnungen des 54-Jährigen stoppte er sein Fahrzeug nahe der Bockauer Talstraße, um den betrunkenen Pöbler des Taxis zu verweisen. Nachdem dieser ausgestiegen war, der Taxifahrer die Beifahrertür schließen wollte, drehte sich der 31-Jährige nochmals um, schlug mehrmals auf den 54-Jährigen ein und beschädigte zudem den Innenraum des Fahrzeugs. Vorbeifahrende Zeugen und die anderen Fahrgäste kamen dem Taxifahrer zu Hilfe, der bei dem Angriff verletzt wurde. Alarmierte Polizeibeamte nahmen den 31-Jährigen schließlich in Gewahrsam. Ein bei ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab 2,1 Promille. Gegen ihn wird nunmehr wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. (Ry)

Johanngeorgenstadt – Autos rutschten gegeneinander

(58) Am Donnerstagabend bremste der 18-jährige Fahrer eines Pkw VW gegen 19.45 Uhr auf der Schwefelwerkstraße vor der bevorrechtigten Eibenstocker Straße verkehrsbedingt. Der VW geriet auf der winterglatten Fahrbahn ins Rutschen und geriet in den Einmündungsbereich. Gleichzeitig befuhr der 36-jährige Fahrer eines Pkw VW die Eibenstocker Straße aus Richtung Steigerstraße in Richtung Schillerstraße. Als er den rutschenden VW bemerkte, bremste er sein Auto ab. Dabei geriet auch der VW des 36-Jährigen auf der winterglatten Fahrbahn ins Rutschen. Beide VW kollidierten miteinander, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 12.000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand. (Kg)

Schneeberg – Kollision nach Vorfahrtsfehler?/Zeugen gesucht

(59) Am 4. Januar 2017 befuhr gegen 6.35 Uhr ein bisher unbekannter, silberfarbener Pkw die Schneeberger Straße aus Richtung Weißbach. An der Kreuzung B 282 (Autobahnzubringer) fuhr dieser Pkw nach links auf die bevorrechtigte Zwickauer Straße, wobei es zur Kollision mit einem dort aus Richtung Kirchberg kommenden Sattelzug Mercedes (Fahrer: 49) kam. Danach setzte der unbekannte Pkw, bei dem es sich um einen Peugeot handeln könnte, ohne anzuhalten seine Fahrt fort. Am Sattelzug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Pkw und dessen Fahrzeugführer machen können. Unter Telefon 03771 12-0 werden Hinweise im Polizeirevier Aue entgegengenommen. (Kg)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020