1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Abgekommen und an Laterne gestoßen

Medieninformation: 12/2017
Verantwortlich: Rafael Scholz
Stand: 06.01.2017, 14:00 Uhr

Chemnitz

 

Stadtzentrum – Aufgerutscht/Zwei Verletzte

(60) Auf der Gustav-Freytag-Straße rutschte am Freitag, gegen 7.35 Uhr, ein Pkw Seat (Fahrerin: 25) beim Anhalten vor der Annaberger Straße auf einen verkehrsbedingt haltenden Pkw VW (Fahrerin: 45). Dabei wurden die VW-Fahrerin und deren 16-jährige Mitfahrerin leicht verletzt. An den beiden Autos entstand geringer Sachschaden. (Kg)

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Mittweida

Lichtenau – Gegen Entgegenkommenden geschleudert

(61) Auf der Unteren Hauptstraße (S 204) geriet am Freitag früh, gegen 6.35 Uhr, ein Pkw Skoda auf der winterglatten Fahrbahn ins Schleudern und kollidierte seitlich mit einem entgegenkommenden Pkw VW (Fahrerin: 49). Dabei erlitt der Skoda-Fahrer (26) leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 9 000 Euro. (Kg)

Mittweida/OT Tanneberg – In Kurve abgekommen

(62) Die 19-jährige Fahrerin eines Pkw Citroën befuhr am Freitag, gegen 10.10 Uhr, die Geringswalder Straße (S 200) aus Richtung Erlau in Richtung Schweikershain. In einer Linkskurve kam der Citroën nach rechts von der winterglatten Fahrbahn ab und auf dem Dach im Straßengraben zum Liegen. Die 19-Jährige erlitt nach dem derzeitigen Erkenntnisstand leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 500 Euro. (Kg)

Flöha – Überholendem Lkw ausgewichen/Zeugen gesucht

(63) Ein bisher unbekannter weißer Lkw befuhr am 5. Januar 2017, gegen 10.20 Uhr, die B 173 aus Richtung Falkenau in Richtung Oederan. Ungefähr einen Kilometer nach der Gustav-Haubold-Siedlung, vor der sogenannten Soldatengrabkurve, scherte der Lkw trotz Gegenverkehrs zum Überholen aus, da sich ein Sattelzug in einer Linkskurve festgefahren hatte. Die entgegenkommende 36-jährige Fahrerin eines Kleintransporters bremste und steuerte nach rechts in den Straßengraben, um einen Frontalzusammenstoß mit dem überholenden Lkw zu vermeiden. Dabei entstand Sachschaden am Kleintransporter in derzeit unbekannter Höhe. Der unbekannte Lkw setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zu dem unbekannten Lkw machen? Unter Telefon 03727 980-0 werden Hinweise im Polizeirevier Mittweida entgegengenommen. (Kg)

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Raschau-Markersbach/OT Markersbach – Zeugen nach Alkoholdiebstahl gesucht

(64) Ein Unbekannter stahl am Donnerstagnachmittag (5. Januar 2017) in einem Geschäft (Nah & Gut) in der Annaberger Straße mehrere Flaschen von Alkoholhaltigem. Gegen 15 Uhr wurde der schwarzgekleidete Mann dabei beobachtet, wie er mit zwei Flaschen Glühwein und vier Flaschen Whisky (Wert liegt der Pressestelle derzeit nicht vor) den Laden ohne zu bezahlen verließ. Auf dem Parkplatz wartete zu diesem Zeitpunkt augenscheinlich ein schwarzer VW Golf. Der fuhr, nachdem der Unbekannte eingestiegen war, in Richtung Schwarzenberg davon.
Der Täter soll zwischen 30 und 40 Jahren alt sein und war mit Jogginghose, Anorak und Mütze bekleidet. Der Fahrer des VW, der während der Tat am Auto geblieben war, hatte blondes Haar.
Die Polizei in Aue sucht unter Telefon 03771 12-0 Zeugen. Wer hat Beobachtungen gemacht, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten? Wer kann Angaben zum genutzten Pkw machen? Wer kann Hinweise zum Täter, dem Pkw-Fahrer und ihrem derzeitigen Aufenthalt geben? (SR)

Revierbereich Stollberg

Jahnsdorf – Abgekommen und an Laterne gestoßen/Zeugen gesucht

(65) Ein bisher unbekannter, blauer Kleintransporter befuhr am 4. Januar 2017, zwischen 7.25 Uhr und 7.40 Uhr, die Adorfer Straße in Richtung Chemnitzer Straße. Vor der Kreuzung Adorfer Straße/Siedlung kam das Fahrzeug nach rechts von der winterglatten Straße ab und stieß gegen eine Straßenlaterne. Danach setzte der unbekannte Kleintransporter seine Fahrt unerlaubt fort. An der Laterne entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1 000 Euro. Anhand des vor Ort aufgefunden Scheinwerferglases ließ sich recherchieren, dass es sich offenbar um einen Kleinbus T4 handeln dürfte. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher und dessen Fahrzeug machen? Unter Telefon 037296 90-0 werden Hinweise im Polizeirevier Stollberg entgegengenommen. (Kg)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020