1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbruch in Friseursalon

Medieninformation: 17/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 09.01.2017, 10:00 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Friseursalon

Zeit: 07.01.2017, 19.30 Uhr bis 08.01.2017, 05.30 Uhr
Ort: Dresden-Südvorstadt

Unbekannte schlugen ein Fenster eines Friseursalons an der Liebigstraße ein. In den Geschäftsräumen brachen sie einen Schrank auf und stahlen aus diesem einen Tresor mit mehreren hundert Euro Bargeld sowie eine Haarschneidemaschine.

Der Gesamtschaden summierte sich auf ca. 740 Euro. (tg)


Landkreis Meißen

Verkehrszeichen beschädigt - Zeugen gesucht

Zeit: 06.01.2017, 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Ort: Großenhain

Ein unbekanntes Fahrzeug beschädigte vermutlich am Samstagnachmittag ein Verkehrszeichen auf der Wildenhainer Straße in Höhe des Reitsportzentrums und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.

Wer hat den Zusammenstoß beobachtet? Wer kann Angaben zu dem Schadensverursacher machen? Hinweise bitte an das Polizeirevier Großenhain oder die Dresdner Polizei unter (0351) 483 22 33. (ir)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Auto prallte gegen Baum - Zwei Verletzte

Zeit: 07.01.2017, 01.00 Uhr
Ort: Tharandt

Ein 25-Jähriger befuhr mit einem Mazda die Grumbacher Straße, als er in einer Kurve auf der winterglatten Fahrbahn die Kontrolle über den Wagen verlor. In der Folge prallte der Mazda gegen einen Baum. Dabei erlitten der 25-Jährige sowie ein Insasse (m/45) leichte Verletzungen. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 5.000 Euro geschätzt. (ir)

Vorfahrt nicht beachtet

Zeit: 07.01.2017, 13.30 Uhr
Ort: Bad Schandau

Der Fahrer (79) eines Mercedes Benz fuhr von der Elbbrücke auf die Basteistraße auf. Dabei beachtete er die Vorfahrt eines auf der Basteistraße in Richtung Rathmannsdorf fahrenden Mitsubishi (Fahrer 25) nicht.

Beim dem Zusammenstoß der Fahrzeuge entstand ein Schaden von ca. 8.000 Euro. (tg)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281