1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Drei Verletzte bei Zusammenstoß mit Gegenverkehr

Medieninformation: 28/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 12.01.2017, 09:30 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Renitenter Ladendieb


Zeit:     11.01.2017, gegen 19.50 Uhr
Ort:      Dresden-Seevorstadt

Gestern Abend nahmen Dresdner Polizeibeamte einen renitenten Ladendieb (46) vorläufig fest.

Der aus Tunesien stammende Mann hatte Kopfhörer im Wert von rund 15 Euro in einem Einkaufszentrum an der Prager Straße entwendet. Ein Ladendetektiv hatte den Diebstahl bemerkt und stellte den Mann zur Rede. Daraufhin schlug der 46-Jährige um sich und versuchte zu fliehen. Dies gelang jedoch nicht. Alarmierte Polizeibeamte nahmen den Mann vorläufig fest.

Gegen den 46-Jährigen wird nun wegen räuberischen Diebstahls ermittelt. (ml)

Einbruch in Friseursalon

Zeit:     11.01.2017, 05.00 Uhr festgestellt
Ort:      Dresden-Leipziger Vorstadt

In der Nacht zum Mittwoch brachen Unbekannte in einen Friseursalon an der Helgolandstraße ein.

Die Täter hebelten eine Zugangstür auf und durchsuchten die Räume. Nach einem ersten Überblick wurde nichts gestohlen. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 2.500 Euro. (ml) 

Sechs Fahrzeuge aufgebrochen

Zeit:     10.01.2017, 22.15 Uhr bis 11.01.2017, 05.40 Uhr
Ort:      Dresden-Pirnaische Vorstadt

In der Nacht zum Mittwoch brachen Unbekannte in sechs Fahrzeuge eines Pflegedienstes an der Grunaer Straße ein. Die Täter zerschlugen jeweils eine Seitenscheibe und stahlen aus den Autos rund 220 Euro Bargeld. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen keine Angaben vor. (ml)

Landkreis Meißen

Drei Verletzte bei Zusammenstoß mit Gegenverkehr

Zeit:     11.01.2017, 20.25 Uhr
Ort:      Moritzburg, OT Steinbach

Gestern Abend ereignete sich auf dem Mistschänkenweg (K8014) ein Verkehrsunfall, bei dem drei Frauen zum Teil schwer verletzt wurden.

Eine 19-Jährige war mit einem VW Polo in Richtung Weinböhla unterwegs, als sie in einer Kurve auf der winterglatten Fahrbahn die Kontrolle über den Wagen verlor und frontal mit einem entgegenkommenden Ford Fiesta (Fahrerin 50) zusammenstieß. Dabei erlitt eine Insassin (21) im VW schwere und die beiden Fahrerinnen leichte Verletzungen. Alle drei wurden in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf über 10.000 Euro. (ir)

Unfall mit Schwerverletzten

Zeit:     11.01.2017, 15.40 Uhr
Ort:      Wülknitz, OT Lichtensee

Ein VW Passat (Fahrer 33) befuhr die B 169, als der Wagen zwischen Zeithain und Lichtensee in einer Kurve auf die Gegenspur geriet und mit einem VW (Fahrer 55) zusammenstieß. Die Fahrer wurden bei der Kollision schwer verletzt. Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die B 169 war im Zuge der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten bis in den Abend hinein voll gesperrt. (ir)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Büro

Zeit:     10.01.2017, 18.40 Uhr bis 11.01.2017, 07.00 Uhr
Ort:      Wilsdruff

In der Nacht zum Mittwoch brachen Unbekannte in ein Büro an der Nossener  Straße ein. Die Täter gelangten über ein Fenster in die Räume und durchsuchten diese. Letztlich stahlen sie aus einer Kasse eine unbestimmte Menge Bargeld. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen ebenfalls noch keine Angaben vor. (ml)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281