1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizeidirektion Zwickau: Kripo warnt: Komfortzugang auch komfortabel für Autodiebe?

Medieninformation: 26/2017
Verantwortlich: Anett Münster, Nancy Thormann
Stand: 13.01.2017, 13:30 Uhr

Ausgewählte Meldungen

Kripo warnt: Komfortzugang auch komfortabel für Autodiebe?

Polizeidirektion Zwickau – (am) Angelehnt an einen jüngst gelungenen Autodiebstahl (Medieninformation 20/2017) sowie einen missglückten warnt die Kripo Zwickau vor Autodieben, die sich sogenannter Funkstreckenverlängerer bedienen, um Fahrzeuge, die mit einem „Keyless-Go-System“ ausgestattet sind, zu entwenden. Die Täter gehen dabei mindestens zu zweit vor. Der Funkstreckenverlängerer wird dazu benutzt, um das Funksignal des Fahrzeugschlüssels (vornehmlich an den Hauseingängen) „abzufangen“ und durch Signalverstärkung zu verlängern. So gelingt es einem zweiten Täter das weitergeleitete Funksignal am Fahrzeug zu empfangen und das Vorhandensein des Originalschlüssels vorzutäuschen. Somit kann das betreffende Fahrzeug geöffnet und gestartet werden. Um das Funksignal des Originalschlüssels zu empfangen, muss dieser in Reichweite des Funkstreckenverlängerers sein und dort liegt auch die Möglichkeit der Verhinderung derartiger Autodiebstähle. Der Pkw-Schlüssel sollte, um einen Missbrauch der Funksignale zu vermeiden, abgeschirmt werden. Dies ist möglich durch entsprechende Schutzhüllen oder gar – am einfachsten – durch das Umwickeln des Schlüssels, zum Beispiel mit Alufolie. Des Weiteren sollte der Schlüssel in größtmöglicher Entfernung zum Hauseingang und zu Außenwänden aufbewahrt werden. Am besten also direkt im Hausinneren oder in oberen Etagen, so dass das Funksignal nicht „abgefangen“ und für einen Autodiebstahl missbraucht werden kann.

Wetterlage

Polizeidirektion Zwickau – (am) Sturm und Schnee hielten auch die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei im Bereich der Polizeidirektion (PD) Zwickau seit dem frühen Freitagmorgen in Atem. Auflaufend sind im Lagenzentrum der PD 22 wetterbedingte Einsätze zu verbuchen. So war zum Beispiel jeweils in Reichenbach und Crimmitschau ein Baum auf einen Pkw gefallen. Verletzt wurde dabei glücklicherweise niemand. In Zwickau, auf der Lengenfelder Straße, wurde ein Kleidercontainer vom Winde verweht. In Plauen, Auerbach und Wilkau-Haßlau versperrte jeweils ein Baum die Straße und riss Stromleitungen mit sich, ebenso in Langenweißbach. Auf der BAB 72, kurz vor dem Parkplatz Niedercrinitz, ist ein Nadelbaum auf den Standstreifen gefallen, wobei ein Teil dessen auf die Fahrbahn ragte. Auch hier konnten die Einsatzkräfte wieder Ordnung herstellen. Die Grenzübergänge in Bad Elster und Ebmath/Ash sind, aufgrund von Schneeverwehungen und beschädigten Bäumen sowie durch bereits liegengebliebene Fahrzeuge blockiert. Glücklicherweise sind bislang bei keinem der Einsätze verletzte Personen zu verzeichnen. Die Höhe der Sachschäden ist derzeit noch unbekannt.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Diebstahl aus Keller

Plauen – (nt) Auf der Annenstraße verschaffte sich ein unbekannter Täter in der Nacht zum Donnerstag, gegen 2 Uhr Zugang in ein Mehrfamilienhaus. Er brach einen Keller auf und entwendete vier Angeln, diverses Angelzubehör, eine Schlagbohrmaschine und einen Akkuschrauber sowie eine Digitalantenne mit Receiver.  Stehlschaden: etwa 700 Euro. Es entstand ein geringer Sachschaden.
Der Unbekannte verließ den Tatort zu Fuß über die Annenstraße und die Bergstraße.
Laut Zeugen wird der Mann wie folgt beschrieben:
- ca. 175 bis 185 Zentimeter groß und schlank
- bekleidet mit schwarzer Hose und einem schwarzen Kapuzenshirt.
Hinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

Fahren unter Drogeneinfluss

Plauen, OT Haselbrunn – (nt) Auf dem Parkplatz des Kauflandes an der Morgenbergstraße wurde in der Nacht zum Freitag, gegen 2 Uhr ein Seat Ibiza einer Verkehrskontrolle unterzogen. Wie sich herausstellte, stand dessen 25-jährige Fahrerin unter dem Einfluss von Drogen. Ihr 33-jähriger Beifahrer hatte zudem Cliptüten mit einer kristallinen Substanz, augenscheinlich Betäubungsmittel, bei sich sowie nicht zugelassene Pyrotechnik (LaBomba). Die 25-Jährige wurde zur Blutentnahme gebracht, das Betäubungsmittel und die Pyrotechnik sichergestellt. Anzeigen wurden aufgenommen.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Kleintransporter in Brand geraten

Reichenbach – (nt) Ein technischer Defekt hatte am Donnerstagvormittag den Brand eines Kleintransporters auf der Platanenstraße zur Folge. Der Fahrer (45) stellte sein Fahrzeug mit laufendem Motor an einer Baustelle ab, als der Motor ausging, sich die Türen verriegelten, der Airbag auslöste und das Armaturenbrett in Brand geriet.
Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Ins Schleudern geraten

Werda – (nt) Am Donnerstag, gegen 11:20 Uhr befuhr eine 55-Jährige mit ihrem Renault die S 303 aus Richtung Kottengrün. Etwa 100 Meter vor dem Ortseingang verlor sie beim Durchfahren einer Schneewehe die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Sie kam nach links von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb im angrenzenden Feld liegen. Die Frau verletzte sich glücklicherweise nicht. Das Auto hatte einen Totalschaden (ca. 7.000 Euro).

Beim Ausweichen an Baum gefahren

Steinberg, OT Wildenau – (nt) Am Donnerstag, gegen 14:15 Uhr befuhr der Fahrer (57) eines Mercedes Sprinter die K 7802. Etwa 200 Meter vor dem Ortseingang wollte er am rechten Fahrbahnrand anhalten, um einen entgegenkommenden Pkw die Durchfahrt zu ermöglichen. Dabei kam er jedoch auf schneeglatter Fahrbahn ins Rutschen und kollidierte mit einem Straßenbaum. Bei dem Unfall entstand Sachschaden von ca. 8.000 Euro.

Trunkenheit im Verkehr

Auerbach – (nt) Freitagnacht, gegen 1 Uhr befuhr ein 43-Jähriger mit seinem Citroen die Schulstraße in Richtung Kaiserstraße. Dort wurde er einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei wurde Atemalkoholgeruch wahrgenommen. Ein vor Ort durchgeführter Test ergab einen Wert von 1,28 Promille. Der Fahrzeugschlüssel wurde sichergestellt. Es wurde Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erstattet.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Einbrecher in Büroräumen 

Zwickau – (am) Einbrecher waren in der Nacht zum Freitag in einem Büro an der Bockwaer Kohlenstraße zugange. Sie beschädigten eine Fensterscheibe, durchwühlten die Räume und stahlen u. a. Bargeld. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.

In Garage eingebrochen

Zwickau – (am) Unbekannte sind in der Nacht zum Freitag in eine Garage auf der Rosa-Luxemburg-Straße eingebrochen. Sie stahlen einen Fahrzeugschlüssel und richteten am Tor sowie Schloss Sachschaden an.
Hinweise bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.

Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen

Zwickau – (am) Zu einem Unfall mit einem Verletzten kam es am Freitag, gegen 12 Uhr auf der Reichenbacher Straße. Ein Pkw-Fahrer wollte nach links in die Gutwasserstraße abbiegen und wurde dabei von dem dahinter befindlichen Fahrer überholt. Dieser stieß daraufhin mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen. Der Fahrer des im Gegenverkehr befindlichen Autos wurde verletzt. Die Reichenbacher Straße musste in Höhe der Gutwasserstraße gesperrt werden, der Verkehr wurde umgeleitet. Die Höhe des Sachschadens ist noch unbekannt.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Fahrrad aus Keller gestohlen

Crimmitschau – (am) Ein Mountainbike der Marke „Feit Q 520“ wurde aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses am Grünen Weg gestohlen. Stehlschaden: ca. 350 Euro.
Hinweise bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761/ 7020.

Von Fahrbahn abgekommen – hoher Sachschaden

Werdau, OT Steinpleis – (am) Knapp 4.000 Euro Sachschaden entstanden am Donnerstag, gegen 6 Uhr bei einem Unfall auf der Hauptstraße. In einer Linkskurve, etwa 100 Meter vor der Einmündung Salatberg (aus Richtung Zwickau) kam eine Seat-Fahrerin (36) von der Straße ab, geriet auf den Gehweg, wo sie gegen einen Kleidercontainer stößt und anschließend gegen eine Hauswand fährt. Verletzt wurde die 36–Jährige nicht.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Einbruch in mehrere Baucontainer

Limbach-Oberfrohna – (am) In drei Baucontainer, das Kassenhäuschen, in das Büro sowie einen Bauwagen, auf dem Gelände des Freibades Am Gemeindewald, brachen Unbekannte in der Zeit von Donnerstagmittag bis Freitagmorgen ein. Die Räume wurden durchwühlt, Stehlschäden sind noch unbekannt. Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 1.500 Euro.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.