1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Winterliche Fahrbahnverhältnisse

Medieninformation: 26/2017
Verantwortlich: Jürgen Kutschke
Stand: 14.01.2017, 12:00 Uhr

Direktionsbereich

 

(149)  Am Freitag kam es im Bereich der Polizeidirektion Chemnitz im Zusammenhang mit den winterlichen Fahrbahnverhältnissen, der extremen Wetterbedingungen mit Sturm und erneutem Schneefall  zu einem hohen Einsatzaufkommen.

Dabei erfolgten von 00.00  Uhr bis 24.00 Uhr im PD-Bereich

18x Einsätze wegen umgestürzter Bäume
19x Einsätze wegen liegengebliebener Lkw
5x Einsätze wegen starken Schneeverwehungen
4x sonstige Einsätze im Zusammenhang mit dem Sturm

Weiterhin wurden im PD-Bereich von 00.00 Uhr bis 24.00 Uhr insgesamt 159 Verkehrsunfälle mit 287 Beteiligten Fahrzeugen und 8 verletzten Personen registriert. Die Unfälle teilen sich wie folgt auf die einzelnen Revierbereiche auf:

 Stadtgebiet Chemnitz

 51 mit 93 Fahrzeugen

 Annaberg

 20 mit 38 Fahrzeugen

 Aue

 24 mit 46 Fahrzeugen und 5 Verletzten

 Döbeln

   3 mit   4 Fahrzeugen

 Freiberg

 25 mit 47 Fahrzeugen und 2 Verletzten

 Marienberg

 12 mit 21 Fahrzeugen

 Mittweida

   7 mit 11 Fahrzeugen

 Rochlitz

   1 mit   2 Fahrzeugen

 Stollberg

   8 mit 14 Fahrzeugen

 BAB 4 und BAB 72

   7 mit 11 Fahrzeugen und 1 Verletzten

 

Chemnitz

OT Altchemnitz – Fehler beim Befahren einer Kreuzung

(150) Am Freitag, 18.10 Uhr ereignete sich an der Kreuzung Kauffahrtei / Scheffelstraße bei eingeschalteter Ampel ein Unfall. Ein Pkw Golf (Fahrerin 35) befuhr die Scheffelstraße aus Richtung Annaberger Straße. Ein aus der Kauffahrtei nach rechts in die Scheffelstraße einbiegender Pkw VW (Fahrer 46) kollidierte mit dem Golf. Dieser kam ins Schleudern und prallte, in der Folge, gegen das der Kreuzung nachfolgende Geländer. Zum Unfallzeitpunkt herrschte winterglatte Fahrbahn.
 Der entstandene Sachschaden wurde mit zirka 14.500 Euro angegeben. (Hc)

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg-Buchholz

Königswalde – Gegen Baum gefahren

(151)  Ein Pkw Audi A3 (Fahrer 36) war am Freitag, den 13ten, gegen 18.45 Uhr auf der Staatsstraße 265 aus Richtung Königswalde in Richtung Morgensonne unterwegs. Infolge der den Fahrbahnverhältnissen unangepassten Geschwindigkeit kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Straßenbaum. Der entstandene Sachschaden beträgt ungefähr 8 500 Euro. Bei der Unfallaufnahme wurde beim Fahrer Alkoholgeruch wahrgenommen (Vortest 1,06Promille). Blutentnahme wurde durchgeführt und der Führerschein einbehalten. (Hc) 
 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Mittweida

Mittweida – Drei Fahrzeuge beschädigt

(152)  Ein Mitsubishi Colt (Fahrer 20)  befuhr am Freitag, 16.30 Uhr, die Heinrich-Heine Straße aus Richtung Bahnhofstraße. Beim Linksabbiegen in die Goethestraße kam es zur Kollision mit einem entgegenkommenden Renault Clio (Fahrerin 26). Der Clio rutschte Infolge des Anstoßes auf einen in der Goethestraße verkehrsbedingt  wartenden Seat Ibiza (Fahrer 63).  An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von annähernd 8 200 Euro. (Hc)  

Flöha – Lagerhalle abgebrannt

(153) Aus derzeit noch unklarer Ursache geriet am Freitag, 20.00 Uhr, eine Lagerhalle in der Pufendorfstraße in Brand. In der Halle waren Verbrauchsmaterialien einer Elektrofirma und Winterdienstgerätschaften eingelagert. Der durch das Feuer entstandene Schaden wurde mit mehreren Hunderttausend Euro angegeben. (Hc)

Revierbereich Rochlitz

Burgstädt –Brand in einem Wohnhaus

(154) Feuerwehr und Polizei wurden am Sonnabend, gegen 03.05 Uhr, zu einem Wohnhausbrand in die Marienstraße gerufen. Dort war es aus bisher noch unbekanntem Grund in einem Reiheneinfamilienhaus zu einem Brand gekommen. Das Feuer konnte durch die Eigentümer noch vor Eintreffen gelöscht werden. Der Sachschaden wurde auf zirka 10.000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen. (Hc)

 

Autobahnpolizeirevier

A4 Bereich Röhrsdorf – Nach Drehung in die Leitplanke

(155)  Auf der Richtungsfahrbahn Dresden-Erfurt in Höhe Kilometer 76 war am Freitag, 15.40 Uhr, eine 35-jährige mit ihrem VW Golf zum Überholen im linken Fahrstreifen fahrend ins Schleudern gekommen. Das Fahrzeug drehte sich einmal um die eigene Achse und „schoss“ in die rechte Leitplanke.  Von dort prallte der Golf zurück auf die Fahrbahn und kollidierte mit einem in der mittleren Fahrspur fahrenden Mercedes Sprinter (Fahrer 37). Der entstandene Sachschaden wurde mit zirka 13.400 Euro angegeben. (Hc)

A4 Anschlussstelle Frankenberg – ohne Winterreifen unterwegs

(156) Ein Pkw Mercedes (Fahrer 74) hatte am 13.01.2017, 17.40 Uhr, die A4 aus Richtung  Dresden kommend verlassen und fuhr Richtung B169. Dabei kam es zur seitlichen Kollision mit einem VW Crafter (Fahrer 51) und einem Pkw BMW (Fahrer 27), welche von der B169 in Richtung Autobahnzufahrt Richtung Dresden unterwegs waren. Der Mercedes war nicht mit Winterreifen ausgestattet. Der Sachschaden an den Fahrzeugen wurde  mit  zirka 15.000 Euro angegeben. (Hc)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020