1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

BAB 72/Wildenfels: Geschädigte und Zeugen gesucht

Medieninformation: 32/2017
Verantwortlich: Anett Münster, Nancy Thormann
Stand: 16.01.2017, 13:00 Uhr

Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Graffitischmiererei

Oelsnitz – (nt) In der Nacht von Sonnabend zu Sonntag wurden durch Unbekannte im Stadtgebiet mehrere Sachbeschädigungen durch Graffiti begangen. Es wurden verschiedene Buchstaben in den Farben Schwarz-Silber, Rot, Blau und Weiß an einem Wohnhaus auf der Bahnhofstraße, an zwei Wohnhäusern auf der Dr.-Friedrichs-Straße, am Treppenaufgang eines Fitnesscenters auf der Alten Bahnhofstraße und an einer Stützmauer im ehemaligen Ehrenhain angebracht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich insgesamt auf etwa 2.200 Euro.
Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Plauen – (nt) Auf der Färberstraße wurde im Zeitraum vom 6. Januar bis Freitag ein geparkter Opel Corsa durch einen unbekannten Fahrzeugführer, auf der linken Fahrzeugseite, beschädigt. Der Verursacher verließ die Unfallstelle ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro.
Zeugenhinweise erbittet die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Geschwindigkeitskontrollen

Bad Elster, OT Mühlhausen – (nt) Auf der B 92/Brambacher Straße in Richtung Bad Brambach wurden am Sonntag, in der Zeit von 11:30 Uhr bis 16:30 Uhr, Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Während der Kontrollzeit durchliefen 589 Fahrzeuge die Messstelle. Bei erlaubten 50 km/h waren 19 Fahrzeugführer zu schnell unterwegs. „Schnellstes“ Fahrzeug war ein VW, welcher mit 69 km/h gemessen wurde. Dessen Fahrer muss 80 Euro zahlen und erhält einen Punkt in Flensburg.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Über 30.000 Euro Schaden durch Unfallflucht

Klingenthal – (am) Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte in der Zeit vom 24. November bis 6. Januar die Trafostation auf dem Parkplatz des Einkaufsmarktes an der Auerbacher Straße.
Zeugenhinweise zum Unfallverursacher bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon

Stein gegen Auto geworfen

Reichenbach – (nt) Am Sonntag, gegen 10:30 Uhr befuhr der Fahrer (51) eines VW Kleintransporters die Untere Dunkelgasse. In Höhe des Hausgrundstücks 28 vernahm er einen Knall. Ein 51-Jähriger steht im Verdacht beim Vorbeifahren mit einem Stein auf das Fahrzeug geschossen zu haben. Es wurden eine Delle und ein Lackschaden festgestellt (Schaden ca. 300 Euro). Gegen den 51-Jährigen wurde eine Anzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr erstattet.
Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Trunkenheit im Verkehr

Falkenstein – (nt) Montagnacht, gegen 0:20 Uhr wurde ein 52-Jähriger auf der Straße zwischen Reumtengrün und Oberlauterbach mit seinem beschädigten VW angetroffen. Nach derzeitigen Erkenntnissen kam er anscheinend in einer Kurve von der Fahrbahn ab und streifte einen Baum, Schaden etwa 2.100 Euro. Bei dem Mann wurde Alkoholgeruch festgestellt und in der Folge ein Test durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von 1,08 Promille. Es wurde Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erstattet.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Einbrecher unterwegs

Zwickau – (am) Einbrecher waren in der Zeit von Freitagnachmittag bis Sonntagmittag in der Kirche an der Joliot-Curie-Straße zugange. Schränke wurden durchwühlt und ein Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro angerichtet.
Ebenso waren Unbekannte, in der gleichen Tatzeit, in die Kita auf der Joliot-Curie-Straße eingebrochen. Gestohlen wurde nichts. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.
Hinweise bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.

Plane von Sattelauflieger aufgeschnitten

Zwickau – (am) Vermutlich Diebe haben wohl, zum Ausspähen der Ladung, die Plane eines Sattelaufliegers, der an der Audistraße parkte, aufgeschnitten. Tatzeit: Samstagmittag bis Sonntagnachmittag. Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 300 Euro. Der Anhänger war nicht beladen. Hinweise bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.

In Pkw eingebrochen

Zwickau – (am) In einen Ford Fiesta, der an der Lassallestraße parkte, brachen Unbekannte in der Zeit von Samstag, 20:30 Uhr bis Sonntag, 9 Uhr ein. Die Scheibe der Beifahrertür wurde eingeschlagen. Aus dem Fahrzeug ist nichts entwendet worden. Sachschaden: 500 Euro.
Hinweise bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.

Unfall beim Fahrstreifenwechsel

Zwickau – (am) Zu einem Unfall beim Fahrstreifenwechsel kam es am Sonntag, gegen 20:40 Uhr auf der Werdauer Straße, stadteinwärts. Kurz vor der Kreuzung zur Lutherstraße wechselte ein Passat-Fahrer (45) in den rechten Fahrstreifen und verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er fuhr fortfolgend auf den Gehweg und stieß gegen eine Laterne. Der VW-Fahrer wurde schwer verletzt. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Unfallzeugen gesucht

Neukirchen – (am) Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer kam in der Zeit von Mittwoch, 16 Uhr bis Donnerstag, 8 Uhr auf der Werdauer Straße, in Höhe Gartenstraße, von der Fahrbahn ab und beschädigte ein Verkehrszeichen. Laut Spuren am Unfallort müsste es sich beim Unfallfahrzeug um einen silbergrauen VW Polo handeln.
Unfallzeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Werdau, Telefon 03761/ 7020 zu melden.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Pkw überschlagen – Fahrerin leicht verletzt

Limbach-Oberfrohna – (am) Am Sonntagvormittag kam es auf der Oberfrohnaer Straße, Richtung Bräunsdorf, zu einem Unfall mit einer Verletzten und hohem Sachschaden. Auf winterglatter Fahrbahn kam eine 27-Jährige in ihrem Kia in einer Linkskurve von der Straße ab. Das Fahrzeug überschlug sich und landete auf dem Dach im Straßengraben. Die Fahrerin wurde leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro.

Auffahrunfall mit einer Verletzten

Oberlungwitz – (am) Eine 53-Jährige befuhr am Samstagvormittag mit ihrem BMW die Nutzung und musste verkehrsbedingt anhalten. Dabei kam es zu einem Auffahrunfall durch den ihr folgenden Renault. Die Renault-Fahrerin (46) erlitt leichte Verletzungen. Es entstand an beiden Fahrzeugen ein Gesamtschaden von ca. 7.000 Euro.


BAB 72 - Autobahnpolizeirevier

Geschädigte und Zeugen gesucht

BAB 72/Wildenfels – (am) Wegen Gefährdung des Straßenverkehr ermittelt die Polizei gegen einen 33-jährigen VW-Fahrer, der am Sonntag, in der Zeit von 14:30 Uhr bis gegen 15 Uhr, auf der Autobahn 72, Richtung Hof, einen Unfall verursachte und andere Verkehrsteilnehmer gefährdete. Der Mann war mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs und geriet zwischen den Anschlussstellen Hartenstein und Zwickau-Ost mit seinem VW ins Schleudern. Der Pkw prallte infolge gegen die rechte Leitplanke, wobei andere Fahrzeugführer eine Gefahrenbremsung einleiten mussten, um einen Zusammenstoß mit dem VW zu verhindern. Nach dem Unfall setzte der 33-Jährige seine Fahrt in ebenso überhöhter Geschwindigkeit fort, wurde aber kurz darauf von der Polizei gestellt. Beim Fahrer wurde Alkoholgeruch wahrgenommen und eine Blutentnahme angeordnet. Fahrzeugführer, die durch die Fahrweise des 33-Jährigen gefährdet wurden bzw. (Unfall-) Zeugen werden gebeten sich im Autobahnpolizeirevier in Reichenbach, Telefon 03765/ 500 zu melden.

Pkw landet in Leitplanke

BAB 72 – (nt) Montagfrüh kam es gegen 5:50 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der BAB 72, in Höhe Parkplatz Beuthenbach, in Fahrtrichtung Leipzig. Eine 23-Jährige war aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei winterlichen Straßenverhältnissen mit ihrem Seat ins Schleudern gekommen und mit der Mittelleitplanke kollidiert. Das Fahrzeug blieb entgegengesetzt zur Fahrbahn stehen. Die 23-Jährige begab sich nach der Unfallaufnahme in ein Krankenhaus. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 5.200 Euro.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.