1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Nach mehreren Schmierereien Ermittlungen aufgenommen

Medieninformation: 45/2017
Verantwortlich: Jana Kindt
Stand: 24.01.2017, 14:30 Uhr

In eigener Sache
Die Pressestelle ist heute bis 15.30 Uhr besetzt. Wir bitten um Beachtung.

 

Chemnitz

OT Reichenbrand – Anhänger stieß gegen haltendes Auto

(252) Ein VW-Kleintransporter (Fahrer: 34) mit Anhänger befuhr am Dienstag, gegen 10.20 Uhr, die Reichenbrander Straße. Die entgegenkommende Fahrerin (45) eines Pkw Mercedes hielt in Höhe des Hausgrundstücks 40 an. Als der Kleintransporter vorbeifuhr, scherte der Anhänger auf der winterglatten Straße nach links aus und stieß gegen den haltenden Mercedes. Dabei entstand Sachschaden an den Fahrzeugen in Höhe von insgesamt ca. 20.500 Euro. Verletzt wurde niemand. (Kg)

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Rochlitz

Penig/Rochlitz/Geringswalde – Nach mehreren Schmierereien Ermittlungen aufgenommen/Zeugen gesucht

(253) In der Zeit zwischen Montagmorgen (23. Januar 2017), gegen 8.30 Uhr, und Dienstagmorgen (24. Januar 2017), gegen 8.30 Uhr, haben Unbekannte an mehreren Tatorten mit verschiedenen Farben Schriftzüge sowie Personenumrisse auf Verkehrsflächen geschmiert. Festgestellt wurden die nahezu identischen Graffiti auf dem Gehweg vor dem Peniger Rathaus am Markt, vor den Eingangszonen zweier Discounter in der Chemnitzer und Leipziger Straße in Penig, auf einer Parkfläche eines Einkaufsmarktes in der Poststraße in Rochlitz sowie vor der Eingangszone eines Geschäfts in der Dresdner Straße in Geringswalde. Zur Höhe der entstandenen Sachschäden liegen bislang keine Angaben vor. In allen Fällen wurden zunächst Ermittlungen wegen des Verdachts der Sachbeschädigung aufgenommen.
In diesem Zusammenhang bittet die Polizei um Hinweise aus der Bevölkerung und fragt: Wer hat im beschriebenen Zeitraum Beobachtungen an den jeweiligen Tatorten gemacht, die mit den Straftaten in Verbindung stehen könnten? Wem sind die Verursacher der Schmierereien bekannt? Wer kann Angaben zum derzeitigen Aufenthaltsort der Täter machen? Hinweisgeber können sich unter Telefon 03737 789-0 an das Polizeirevier Rochlitz wenden. (Ry)

Rochlitz – Brand brach in Haus aus

(254) Aus bislang unklarer Ursache ist es am Dienstagvormittag zum Ausbruch eines Brandes in einem leer stehenden Reihenhaus in der Burgstraße gekommen. Feuerwehr und Polizei rückten daraufhin gegen 10.45 Uhr aus. Die Löscharbeiten konnten gegen 13 Uhr abgeschlossen werden. Schadensangaben liegen bislang noch nicht vor. Am morgigen Tag werden Brandursachenermittler der Kriminalpolizei vor Ort ihre Arbeit aufnehmen. (Ry)

Mühlau (Bundesautobahn 72) – Zu viel Holz auf der „Hütte“

(255) Auf dem Parkplatz „Mühlbachtal“ der Richtungsfahrbahn Hof kontrollierten am Montag, gegen 15 Uhr, Beamte der Verkehrspolizei Chemnitz einen Sattelzug Volvo, der Holzstämme geladen hatte. Bei einem zulässigen Gesamtgewicht von 40 Tonnen war der Sattelzug um 24 Prozent überladen. Das hatte die Untersagung der Weiterfahrt für den 51-jährigen Fahrer zur Folge, der zudem jetzt mit einem Bußgeld von 285 Euro und einem Punkt in Flensburg rechnen muss. Nach dem Umladen der Holzstämme konnte der Transport dann weiter fahren. (Kg)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020