1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Dieb drohte Verfolger mit Messer

Medieninformation: 46/2017
Verantwortlich: Rafael Scholz
Stand: 25.01.2017, 09:30 Uhr

In eigener Sache
Die Pressestelle ist heute bis 15.30 Uhr besetzt. Wir bitten um Beachtung.

 

Chemnitz

OT Schloßchemnitz – Kabeldiebe verursachten Feuer

(256) In die Josephinenstraße rief man die Polizei und Feuerwehr am Dienstag, gegen 18 Uhr. Unbekannte Täter waren offenbar durch ein Fenster in ein in Rekonstruktion befindliches Mehrfamilienhaus eingedrungen, um Stromkabel zu stehlen. Dabei sollte vermutlich die Isolierung der Kabel abgebrannt werden, wobei es zu einem Feuer kam. Kameraden der Berufsfeuerwehr und Freiwilligen Feuerwehr waren im Löscheinsatz. Verletzt wurde niemand. Den Sachschaden schätzte man auf mehrere tausend Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (SR)

OT Bernsdorf – Dieb drohte Verfolger mit Messer

(257) In der Zschopauer Straße kam es am Dienstag, gegen 19.50 Uhr, zu einem räuberischen Diebstahl. Zwei Unbekannte waren einer Verkäuferin (36) in einem Einkaufsmarkt aufgefallen und in den Verdacht geraten, etwas gestohlen zu haben. Einer der Männer hatte den Markt dann verlassen, während der zweite noch an der Kasse stand. Die Mitarbeiterin bat darum, in den Beutel des Mannes schauen zu dürfen, den dieser in der Hand hielt. Der lief daraufhin plötzlich zum Ausgang, wobei dort der akustische Alarm ertönte. Der 36-Jährigen gelang es dann, dem Flüchtenden den Beutel zu entreißen. In ihm fanden sich Kosmetikartikel im Wert von über 130 Euro.
Den Unbekannten verfolgte ein Kunde (37) des Marktes bis zur Aral-Tankstelle. Aus der Ferne habe der Mann ein Messer gezogen und ihm etwas zugerufen, woraufhin er die Verfolgung dann allerdings abbrach. Ein möglicher Komplize war nach Aussage des Kunden in Richtung Pappelstraße weggerannt.
Beschrieben wurden die Unbekannten von der Mitarbeiterin als ca. 1,70 Meter groß mit asiatischem Aussehen. Der Täter war zwischen 25 und 30 Jahren alt und ungepflegt. Er war dunkel gekleidet.
Sein Begleiter, der das Geschäft eher verlassen hatte, wurde auf 30 bis 35 Jahre alt geschätzt. Er trug eine schwarze Jacke, eine dunkle Hose sowie dunkle Schuhe. (SR)

OT Altendorf – Anstoß beim Ausparken

(258) Beim Ausparken aus einer Parklücke auf die Flemmingstraße kollidierte am Dienstag, gegen 14.40 Uhr, die 19-jährige Fahrerin eines Pkw Renault mit einem vorbeifahrenden Pkw VW (Fahrer: 21). Dabei wurden beide Fahrzeugführer leicht verletzt. An den Autos entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro. (Kg)

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Mittweida

Frankenberg – Fiat verschwand von Parkplatz

(259) Die Soko „Kfz“ fahndet derzeit nach einem schwarzen Fiat Freemont. Dessen Besitzer stellte den SUV am Dienstagabend, in der Zeit zwischen 20.15 Uhr und 21.25 Uhr, auf dem Parkplatz eines Einkaufscenters in der Jochen-Köhler-Straße ab. Als er zum Parkplatz zurückkehrte, musste der Fiat-Besitzer feststellen, dass sein Wagen im Wert von rund 20.000 Euro gestohlen worden war. (Ry)

Frankenberg (Bundesautobahn 4) – Kollision beim Überholen

(260) Ungefähr einen Kilometer nach der Anschlussstelle Frankenberg überholte am Dienstag, gegen 13.35 Uhr, der 24-jährige Fahrer eines VW-Transporters auf der Richtungsfahrbahn Eisenach ein Fahrzeug und kollidierte dabei mit einem im linken Fahrstreifen fahrenden Pkw Seat. Durch den Anstoß prallte der Seat noch gegen die Mittelschutzplanke. Der Seat-Fahrer (28) erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro. (Kg)

Frankenberg – Wer stieß gegen parkenden Opel?/Zeugen gesucht

(261) Am Fahrbahnrand der Parkstraße war am 24. Januar 2017, zwischen 6.50 Uhr und 13.15 Uhr, schräg gegenüber einer Arztpraxis, ein Opel Zafira geparkt. Während dieser Zeit stieß ein bisher unbekanntes Fahrzeug gegen den Zafira und verursachte an diesem Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03727 980-0 werden Hinweise im Polizeirevier Mittweida entgegengenommen. (Kg)

Niederwiesa – Spiegel gegen Spiegel/Zeugen gesucht

(262) Am 24. Januar 2017 befuhr gegen 15.30 Uhr der 68-jährige Fahrer eines Pkw Kia die Eubaer Straße aus Richtung Euba. In der Gegenrichtung war zur selben Zeit ein bisher unbekannter, heller Pkw unterwegs. In Höhe des Hausgrundstücks 44 kam es zur Kollision der jeweils linken Außenspiegel der Fahrzeuge, wobei Sachschaden am Kia in Höhe von ca. 400 Euro entstand. Es werden Zeugen gesucht. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten, hellen Pkw und dessen Fahrzeugführer/in machen? Unter Telefon 03727 980-0 werden Hinweise im Polizeirevier Mittweida entgegengenommen. (Kg)

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Breitenbrunn/OT Erlabrunn – Den richtigen Riecher gehabt

(263) Beamten der gemeinsamen Fahndungsgruppe der Polizeidirektion Chemnitz und der Bundespolizei (GFG Chemnitz) fiel am Dienstagabend, gegen 18.30 Uhr, ein Pkw Skoda auf, welcher gerade aus Tschechien nach Johanngeorgenstadt eingereist war. Sie entschlossen sich, den Skoda zu kontrollieren. Dessen Fahrer ignorierte jedoch das Anhaltesignal der Polizei und fuhr die S 272 weiter in Richtung Schwarzenberg. In Erlabrunn warf der Skoda-Fahrer plötzlich Gegenstände aus dem Fenster. Kurz darauf konnte das Auto gestoppt werden. Der Fahrer (21) war nicht im Besitz eines Führerscheins.
Damit nicht genug, bei den weggeworfenen Gegenständen handelte es sich um drei Beutel. In denen befanden sich insgesamt rund 400 Gramm Crystal mit einem Straßenverkaufswert von ca. 20.000 Euro. Der 21-Jährige wurde vor Ort festgenommen. Die weiteren Ermittlungen wegen des Verdachts der unerlaubten Einfuhr von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge übernimmt das Zollfahndungsamt Dresden. (Ry)

Revierbereich Marienberg

Amtsberg/OT Weißbach – Wer stieß gegen Fassade?/Zeugen gesucht

(264) Zwischen dem 23. Januar 2017, 12 Uhr, und dem 24. Januar 2017, 10 Uhr, stieß ein bisher unbekannter, blauer Kleintransporter offenbar beim Rangieren gegen die Fassade eines Vereinsheimes im Gerichtsweg. Es entstand Sachschaden an dem Gebäude in Höhe von ca. 300 Euro. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03735 606-0 werden Hinweise im Polizeirevier Marienberg entgegengenommen. (Kg)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020