1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mercedes Viano gestohlen

Medieninformation: 50/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 25.01.2017, 11:00 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Mercedes Viano gestohlen


Zeit:     23.01.2017, 19.00 Uhr bis 24.01.2017, 06.30 Uhr
Ort:      Dresden-Plauen

Unbekannte stahlen in der Nacht zum Dienstag einen brauen Mercedes Viano von der Westendstraße. Der Zeitwert des vier Jahre alten Fahrzeuges wurde mit rund 30.000 Euro beziffert. (ju)

Diebstähle an und aus Fahrzeugen

Zeit:     23.01.2017, 15.00 Uhr bis 24.01.2017, 09.50 Uhr
Ort:      Dresden-Gohlis

Am Grünen Weg bauten Unbekannte von einem Audi A6 vier Räder mit Sommerreifen ab und stahlen diese. Schadensangaben liegen noch nicht vor.

Zeit:     23.01.2017, 20.30 Uhr bis 24.01.2017, 07.00 Uhr
Ort:      Dresden-Seevorstadt

In einer Tiefgarage an der St. Petersburger Straße schlugen Unbekannte die Heckscheibe eines VW-Transporters ein und stahlen aus dem Fond des Wagens verschiedenen Werkzeuge, darunter zwei Akkuschrauber, zwei Bohrmaschinen, eine Stichsäge sowie einen Staubsauger. Der Wert summiert sich auf rund 2.000 Euro, der Sachschaden auf rund 600 Euro.

Zeit:     23.01.2017, 22.00 Uhr bis 24.01.2017, 16.00 Uhr
Ort:      Dresden-Äußere Neustadt

An der Nordstraße gelangten Unbekannte in den Innenraum eines Citroen Berlingo und stahlen aus diesem drei Paar Langlaufski, Schneeketten und Werkzeug im Gesamtwert von rund 500 Euro. Am Citroen entstand ein Sachschaden von rund 400 Euro.

Zeit:     24.01.2017, 18.45 Uhr bis 20.30 Uhr
Ort:      Dresden-Großzschachwitz

Dienstagabend brachen Unbekannte die Heckklappe eines VW Passats auf, der auf der Bodewitzer Straße abgestellt war. Nach einer ersten Einschätzung stahlen sie anschließend zwei Ski-Dachträger, die Kofferraumabdeckung, ein Trennnetz sowie das Bedienteil der Klimaanlage aus dem Wagen. Der Wert der Gegenstände sowie die Höhe des Sachschadens wurden noch nicht beziffert. (ju)

Verkehrsbehinderungen nach Autobahnunfall

Zeit:     25.01.2017, 04.55 Uhr
Ort:      Dresden, BAB 4, Eisenach-Dresden

Nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 4 zwischen den Anschlussstellen Dresden-Altstadt und Dresden-Neustadt kam es heute bis in den Vormittag zu Verkehrsbehinderungen.

Der Fahrer (35) eines Seat hatte kurz nach der Anschlussstelle Dresden-Altstadt die Kontrolle über seinen Wagen verloren, war mit der Mittelleitplanke zusammengestoßen und im linken Fahrstreifen zum Stehen gekommen. Der Fahrer (43) eines nachfolgenden VW Passat hatte den durch den Unfall unbeleuchteten Seat zu spät erkannt und war auf diesen aufgefahren. Durch umherfliegende Fahrzeugteile wurde zudem ein Sattelzug MAN (Fahrer 60) beschädigt. Alle Fahrer blieben unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 12.000 Euro.

Im Zuge der Unfallaufnahme sowie zur Bergung der Fahrzeuge mussten zwei Fahrspuren gesperrt bis gegen 09.20 Uhr werden. (ju)

Landkreis Meißen

Münzautomat beschädigt - Zeugenaufruf

Zeit:     19.01.2017 bis 20.01.2017
Ort:      Radebeul

Ende vergangene Woche hatten Unbekannte versucht, den Münzautomat eines öffentlichen WC an der Straße Altkötzschenbroda aufzuhebeln. Offenbar wollten die Täter an das Geld in dem Automaten gelangen. Der entstandene Schaden beträgt etwa 500 Euro.

Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht? Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Meißen entgegen. (ml)

Bekleidung gestohlen

Zeit:     24.01.2017, 17.15 Uhr
Ort:      Riesa

Gestern Nachmittag stahl ein Unbekannter einige Bekleidungsstücke von einem Ständer, der vor einem Geschäft an der Hauptstraße aufgebaut war. Der Täter entkam unerkannt. Das Diebesgut hat einen Wert von etwa 650 Euro. (ml)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281