1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Renitenter Ladendieb

Medieninformation: 54/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 27.01.2017, 10:00 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Vereinsheim

Zeit:       25.01.2017, 22.30 Uhr bis 26.01.2017, 10.10 Uhr
Ort:        Dresden-Loschwitz

In der Nacht zum Donnerstag brachen Unbekannte in ein Vereinsheim an der Fidelio-F.-Finke-Straße ein. Die Täter hebelten eine Terrassentür auf und durchsuchten im Anschluss die Räume. Nach einem ersten Überblick wurde nichts gestohlen. Der entstandene Sachschaden ist nicht bekannt. (ml)

Ford Mondeo gestohlen

Zeit:       26.01.2017, 20.25 Uhr bis 23.05 Uhr
Ort:        Dresden-Plauen

Gestern Abend stahlen Unbekannte einen grauen Ford Mondeo von der Kantstraße. Der Zeitwert des 14 Jahre alten Wagens beträgt etwa 2.500 Euro. (ml)


Landkreis Meißen

Einbruch in Vereinsheim

Zeit:       25.01.2017, 19.30 Uhr bis 26.01.2017, 10.30 Uhr
Ort:        Klipphausen, OT Semmelsberg

In der Nacht zum Donnerstag brachen Unbekannte ein Fenster eines Vereinsheims an der Straße Zur Preiskermühle auf. Anschließend durchsuchten sie die Räume, stahlen nach einer ersten Einschätzung jedoch nichts. Der Sachschaden wurde auf rund 200 Euro beziffert. (ju)

Renitenter Ladendieb

Zeit:       26.01.2017, 14.45 Uhr
Ort:        Riesa

Ein 28-Jähriger hatte gestern Nachmittag in einem Supermarkt am Karl-Marx-Ring Lebensmittel im Gesamtwert von rund 25 Euro in seinem Rucksack verstaut und wollte das Geschäft ohne zu bezahlen verlassen. Als er daraufhin vom Marktleiter angesprochen wurde, stieß der ertappte Dieb den Mitarbeiter zur Seite und versuchte zu entkommen. Der Marktleiter nachm die Verfolgung auf, holte den 28-Jährigen ein und hielt ihn bis zum Eintreffen der zwischenzeitlich alarmierten Polizeibeamten fest.

Gegen den aus Russland stammenden Mann wird nun wegen räuberischen Diebstahls ermittelt. (ju)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

2.500 Euro Schaden nach Wildunfall

Zeit:       26.01.2017, gegen 07.15 Uhr
Ort:        Stolpen, OT Rennersdorf-Neudörfel

Die Fahrerin (53) eines Opel Astra befuhr die Verbindungsstraße von Wilschdorf kommend in Richtung Stolpen. In einem Waldstück, etwa 1,5 km vor Rennersdorf-Neudörfel, trat plötzlich ein Reh auf die Fahrbahn. Es kam zum Zusammenstoß. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Am Auto der unverletzten Frau entstand ein Schaden von ca. 2.500 Euro. (ju)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281