1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Junge Frau belästigt

Medieninformation: 56/2017
Verantwortlich: Jana Kindt
Stand: 30.01.2017, 09:15 Uhr

In eigener Sache
Die Pressestelle ist heute bis 15.30 Uhr besetzt. Wir bitten um Beachtung.

 

Chemnitz

OT Altendorf – Junge Frau belästigt/Zeugengesuch

(313) Am Freitag, dem 27. Januar 2017, war eine 17-Jährige gegen 17.10 Uhr im Bereich der Paul-Jäkel-Straße/Altendorfer Straße unterwegs, als sie von einem Unbekannten angesprochen und festgehalten wurde. Der Mann versuchte, die Jugendliche zu küssen. Eine Frau, die aus Richtung einer Garagenanlage angelaufen kam, ging dazwischen und forderte den Unbekannten auf, das Mädchen loszulassen. Anschließend begleitete sie die 17-Jährige nach Hause.
Beschrieben wurde der Täter als ca. 1,70 Meter groß und schlank. Er soll etwa 35 Jahre alt und südländischen Typs sein. Der Mann hatte schwarzes, gewelltes Haar und trug eine dunkle Winterjacke mit Kapuze und Pelz.
Die Polizei sucht unter Telefon 0371 387-495808 Zeugen. Wer hat Beobachtungen gemacht, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten? Wer kann Hinweise zum unbekannten Täter und seinem derzeitigen Aufenthalt geben? (SR)

OT Kaßberg – Feuer in Küche ausgebrochen

(314) Wegen eines Brandes in einem Wohnhaus rief man Feuerwehr und Polizei am Sonntag, kurz nach 13.30 Uhr, in die Borssendorfstraße. Nach ersten Erkenntnissen war es in einer Küche beim Erhitzen von Öl zum Brandausbruch gekommen. Verletzt wurde dabei niemand. Während der Löscharbeiten mussten die Bewohner das Gebäude verlassen. Durch das Feuer ist die Kücheneinrichtung zumindest teilweise zerstört worden. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 15.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung gegen zwei Jugendliche (m: 15/16) aufgenommen. (SR)

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Aue – Zeugen nach Angriff auf jungen Mann gesucht

(315) Die Polizei in Aue ermittelt derzeit wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung. Am späten Sonntagabend (29. Januar 2017) hielt sich ein 27-Jähriger gegen 23 Uhr auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants in der Lößnitzer Straße auf, als sich ihm zwei bis drei unbekannte Männer näherten. Nach anfänglicher verbaler Auseinandersetzung schlug einer der Unbekannten auf den 27-Jährigen ein, wodurch dieser stürzte. Anschließend sollen die Täter auf den am Boden Liegenden eingetreten haben. Der 27-Jährige wurde verletzt und musste ärztlich versorgt werden. Der eigentliche Angreifer, der unmittelbar danach das Restaurant betrat, soll laut Beschreibung des Opfers etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß, sportlich und kräftig sein. Auffällig sei seine Frisur gewesen. Seitlich seien die dunklen Haare kurz, oben etwas länger gewesen. Zudem habe er Bart getragen. Bekleidet war der Angreifer mit einem Kapuzenpulli, einer sportlichen Jacke und einer Jeans.
Wer kann Angaben zum geschilderten Geschehen und/oder zu dem oder den Täter/n machen? Hinweise erbittet das Polizeirevier Aue unter Telefon 03771 12-0. (Ry)

Aue – Beim Ausparken angestoßen/Zeugen gesucht

(316) Am 29. Januar 2017 war zwischen 10.15 Uhr und 11.30 Uhr auf dem Weidmannsweg in Höhe des Hausgrundstücks 5 ein VW Golf geparkt. Während dieser Zeit parkte ein bisher unbekanntes Fahrzeug, vermutlich ein dunkelblauer Pkw-Kombi, von einer gegenüberliegenden Parkfläche aus und stieß gegen den parkenden Golf, an dem Sachschaden in Höhe von ca. 2 000 Euro entstand. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen können. Unter Telefon 03771 12-0 werden Hinweise im Polizeirevier Aue entgegengenommen. (Kg)

Revierbereich Marienberg

Amtsberg/OT Dittersdorf – Bungalow brannte aus

(317) Zum Plankenweg mussten Feuerwehr und Polizei am Sonntagmittag, gegen 11.45 Uhr, wegen eines brennenden Gartenhauses ausrücken. Trotz des schnellen Eingreifens der Kameraden der Feuerwehr brannte der Bungalow aus. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 5 000 Euro geschätzt. Zur Klärung der Brandursache werden heute im Laufe des Tages Brandursachenermittler der Kriminalpolizei vor Ort ihre Arbeit aufnehmen. (Ry)

Revierbereich Stollberg

Oelsnitz/Erzgeb. – Mutmaßlicher Einbrecher auf frischer Tat gestellt

(318) Einer Funkstreifenwagenbesatzung fiel in der Nacht zu Montag, kurz vor 2 Uhr, ein in der Pflockenstraße abgestellter Pkw VW ohne Kennzeichen auf. Als sich die Beamten das Auto genauer anschauen wollten, fiel ihnen ein Mann auf, der offenbar gerade aus einem nahen Einkaufsmarkt kam. Die Polizisten stellten den Mann, bei dem es sich um einen 31-Jährigen handelt. Nicht nur die Kennzeichen seines VW fanden sich im Fahrzeuginneren, sondern auch diverse Elektrowerkzeuge und Buntmetall. Bei einer Nachschau stellte man fest, dass eine der Türen des Einkaufsmarktes frische Einbruchsspuren aufwies, wobei der dadurch bedingte Sachschaden noch unklar ist. Die Herkunft der sichergestellten Gegenstände aus dem VW wird nunmehr geprüft. Der 31-Jährige wurde wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls vorläufig festgenommen. (Ry)

Oelsnitz/Erzgeb. – Fiat nicht beachtet?

(319) Von einem Parkplatz nach links auf die S 255 in Richtung Oelsnitz fuhr am Sonntag, gegen 13.40 Uhr, der 55-jährige Fahrer eines Pkw Hyundai. Dabei kollidierte der Hyundai mit einem aus Richtung Oelsnitz kommenden Pkw Fiat. Die Fiat-Fahrerin (49) erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. An den Autos entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8 000 Euro. (Kg)

Lugau – Vorfahrtsfehler?

(320) Von der Zechenstraße auf die bevorrechtigte Flockenstraße fuhr am Sonntag, gegen 10.20 Uhr, die 37-jährige Fahrerin eines Pkw Nissan. Dabei kollidierte der Nissan mit einem dort fahrenden Pkw Audi (Fahrer: 37). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 12.000 Euro. (Kg)

Oelsnitz/Erzgeb. – Unfall auf Pendlerparkplatz/Zeugen gesucht

(321) Zwischen dem 23. Januar 2017, 6.15 Uhr, und dem 27. Januar 2017, 13.30 Uhr, war auf dem Pendlerparkplatz der A 72 an der Anschlussstelle Stollberg-West ein Opel Vectra abgestellt. Währen dieser Zeit stieß ein bisher unbekanntes Fahrzeug, vermutlich ein Kleintransporter (Pritsche), gegen den Opel und verursachte an diesem im Heckbereich Sachschaden in Höhe von ca. 3 000 Euro. Wer kann Angaben  zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 037296 90-0 werden Hinweise im Polizeirevier Stollberg entgegengenommen. (Kg)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020