1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Küchenbrand

Medieninformation: 58/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 30.01.2017, 10:00 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Handtaschen aus Auto gestohlen


Zeit:       29.01.2017, 03.10 Uhr bis 03.35 Uhr
Ort:        Dresden-Wilsdruffer Vorstadt

In der Nacht zum Sonntag zerschlugen Unbekannte zwei Seitenscheiben eines Audi A3 auf dem Wettiner Platz. Im Anschluss stahlen die Täter zwei Damenhandtaschen samt Portmonees aus dem Wagen. Der entstandene Schaden beträgt mindestens 1.500 Euro.(ml)

Einbrecher lösten Alarm aus

Zeit:       29.01.2017, 22.40 Uhr
Ort:        Dresden-Seidnitz

Gestern Abend versuchten Unbekannte in eine Bäckerei an der Bodenbacher Straße einzubrechen. Die Täter hebelten eine Zugangstür auf und lösten dabei Alarm aus. Daraufhin flüchteten sie in unbekannte Richtung. Zu dem entstandenen Schaden liegen keine Angaben vor. (ml)


Landkreis Meißen

Einbruch in Imbiss

Zeit:       29.01.2017, 05.30 Uhr festgestellt
Ort:        Meißen

Gesten früh brachen Unbekannte in einen Imbiss an der Fabrikstraße ein. Die Täter zerschlugen ein Fenster und durchsuchten den Verkaufsraum. Nach einem ersten Überblick wurde nichts gestohlen. Der entstanden Sachschaden ist nicht bekannt. (ml)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Küchenbrand

Zeit:       29.01.2017, gegen 06.30 Uhr
Ort:        Freital, OT Döbeln

Gestern Morgen kam es in einer Wohnung am Mittelweg zu einem Küchenbrand. Durch das Feuer wurden die Räume erheblich verrußt. Die beiden Wohnungsmieter (w/70, m/75) kamen mit dem Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus. Die Wohnung ist derzeit nicht nutzbar. Schadensangaben liegen nicht vor. Die Kriminalpolizei ermittelt zur Brandursache. (ml)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281