1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbruch in Büro

Medieninformation: 65/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 01.02.2017, 08:30 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Pflegeheim


Zeit:       30.01.2017, 20.00 Uhr bis 31.01.2017, 06.20 Uhr
Ort:        Dresden-Johannstadt

In der Nacht zum Dienstag hebelten Unbekannte die Zugangstür eines Pflegeheims an der Fetscherstraße auf und durchsuchten im Anschluss die Personalräume. Ob etwas gestohlen wurde, ist derzeit nicht bekannt. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 100 Euro. (ml)

Einbruch in Arztpraxis

Zeit:       20.01.2017, 19.00 Uhr bis 31.01.2017, 06.40 Uhr
Ort:        Dresden-Laubegast

Eine Arztpraxis an der Tauernstraße geriet in der Nacht zum Dienstag in das Visier von Einbrechern. Die Täter hebelten zwei Türen auf und durchsuchten danach die Praxisräume. Nach einem ersten Überblick stahlen sie rund 600 Euro Bargeld. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen keine Angaben vor. (ml)

Unrat in Brand gesetzt

Zeit:       31.01.2017, 16.00 Uhr festgestellt
Ort:        Dresden-Strehlen

Unbekannte setzten verschiedenen Unrat in einer Baracke an der Reicker Straße in Brand. In der Folge kam es zu Brandschäden und Verrußungen. Genaue Schadensangaben stehen noch aus. Personen wurden nicht verletzt. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Brandstiftung. (ml)


Landkreis Meißen

Lkw kam von der Straße ab

Zeit:       31.01.2017, 09.10 Uhr
Ort:        Glaubitz, OT Radewitz

Ein Lkw (Fahrer 54) war am gestrigen Morgen auf der Glaubitzer Straße (B 98) in Richtung Wildenhain unterwegs, als er in einer Linkskurve von der winterglatten Fahrbahn abkam und in einen Grundstückszaun prallte. Der Fahrer blieb unverletzt. Es entstand ein Schaden von 10.000 Euro. (ir)

Parkplatzrempler - Zeugenaufruf

Zeit:       31.01.2017, 13.00 Uhr
Ort:        Riesa

Gestern Nachmittag stießen zwei Autofahrer im Parkhaus der Elbgalerie an der Hauptstraße gegeneinander. Bei einem der Beteiligten handelt es sich im einen
82-Jährigen, der mit seinem roten VW Golf rückwärts aus einer Parklücke setzte. Der zweite Beteiligte verließ mit seinem Wagen unerlaubt den Unfallort. Der Schaden am Golf beträgt etwa 500 Euro.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zu dem unbekannten Fahrzeug oder dessen Fahrer machen? Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Riesa entgegen. (ml)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Büro

Zeit:       30.01.2017, 18.15 Uhr bis 31.01.2017, 08.30 Uhr
Ort:        Pirna

In der Nacht zum Dienstag brachen Unbekannte in ein Büro an der Straße An der Viehleite ein. Die Täter gelangten durch ein Fenster in die Räume und durchsuchten diese. In der Folge stahlen sie einen Tresor mit rund 500 Euro Bargeld sowie Briefmarken im Wert von weiteren 3.000 Euro. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 500 Euro. (ml)

Verkehrsunfälle

Zeit:       31.01.2017, 06.10 Uhr
Ort:        Sebnitz

Der Fahrer (61) eines Renault befuhr die Verbindungsstraße von Sebnitz in Richtung Langburkersdorf. In einer Rechtskurve kam er auf der winterglatten Fahrbahn ins Rutschen und landete in einem Straßengraben. Der entstandene Schaden wird auf etwa 5.000 Euro geschätzt.

Zeit:       31.01.2017, 15.10 Uhr
Ort:        Bad Schandau

Ein Kia (Fahrerin 38) befuhr die Ziegenrückenstraße (S 163) aus Richtung Waltersdorf kommend. Beim Passieren einer Engstelle stieß ein entgegenkommender Renault (Fahrer 59) mit dem Kia zusammen und schob diesen gegen eine Leitplanke. Verletzt wurde niemand. Der Gesamtschaden summiert sich auf rund 7.000 Euro. (ir)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281