1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Ermittlungen zur Auseinandersetzung dauern an

Verantwortlich: Tobias Sprunk
Stand: 03.02.2017, 10:00 Uhr

 

Ermittlungen zur Auseinandersetzung dauern an

Bezug: 2. Medieninformation vom 2. Februar 2017

Bautzen, Otto-Nagel-Straße/Friedrich-Ebert-Straße
02.02.2017, 13:25 Uhr

Am Donnerstagnachmittag war es im Bereich der Bautzener Otto-Nagel-Straße/Friedrich-Ebert-Straße außerhalb eines Schul-geländes zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen. Die Polizeidirektion Görlitz hatte bereits darüber berichtet. Nach den derzeitigen polizeilichen Erkenntnissen gerieten etwa zehn deutsche Jugendliche und ebenso viele Jugendliche mit Migrationshintergrund zunächst verbal aneinander. Ein 15-jähriger Syrer soll daraufhin ein Pfefferspray eingesetzt haben. In Folge dessen kam es zwischen den beiden Gruppen auch zu körperlichen Auseinandersetzungen. Als Zeugen die Polizei und den Rettungsdienst verständigten, entfernte sich der Großteil der Beteiligten vom Ort des Geschehens. Sechs Personen, darunter zwei Syrer im Alter von 15 und 17 Jahren sowie vier Deutsche im Alter von 15 bis 17 Jahren, wurden wegen Augenreizungen ambulant in einem Krankenhaus behandelt.

Nach bisherigen Erkenntnissen waren einzelne Beteiligte der Auseinandersetzung bereits am Mittag während der Hofpause in der nahe gelegenen Schule aneinander geraten. Anschließend verabredete man sich dazu, den Streit nach der Schule auszutragen. Beide Seiten sollen daraufhin per Whats App mehrere Bekannte zur Unterstützung gerufen haben.

Die umfangreichen Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. Die Untersuchungen werden vom Dezernat Staatsschutz geleitet. Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben oder Angaben zu den Beteiligten machen können, werden gebeten, sich im Führungs- und Lagezentrum (Telefon 03581 468-100) der Polizeidirektion Görlitz oder einer anderen Polizeidienststelle zu melden.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Frau Fleischmann, Herr Knaup und Herr Bretschneider
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen