1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Pkw überschlagen und im Straßengraben

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks)
Stand: 05.02.2017, 13:00 Uhr

Pkw überschlagen und im Straßengraben

Bautzen, Dresdener Straße
04.02.2017, 07:06 Uhr

Ein 68-jähriger Pkw-Lenker befuhr am Samstagmorgen die S 111 von Bischofswerda in Richtung Bautzen. Kurz vor dem Ortseingang Bautzen/Stiebitz kam er aus noch unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn ab, streifte einen Baum und überschlug sich. Der Unfallverursacher wurde verletzt und zur weiteren Behandlung in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (ks)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________


Verkehrsunfall nach Reifenplatzer

BAB 4, Anschlussstelle Burkau
04.02.2017, 16:37 Uhr

Ein 46-jähriger Pkw-Lenker war am Samstagnachmittag mit seinem Mercedes Benz mit Anhänger auf der A 4 in Richtung Görlitz unterwegs. In Höhe der Anschlussstelle Burkau platzte der hintere rechte Reifen des Fahrzeuges, worauf das Gespann nach links von der Fahrbahn abkam und gegen die Schutzplanke fuhr. Der Insasse wurde nicht verletzt. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. (ks)

 

 


Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________


Körperverletzung im Gesundbrunnen - Zeugen gesucht

Bautzen, Gesundbrunnenring
03.02.2017, 16:00 Uhr - 16:30 Uhr, polizeibekannt 20:09 Uhr

Am Freitagnachmittag soll es in Bautzen vor dem Röhrscheidtbad zu einer tätlichen Auseinandersetzung  zwischen einem 23-jährigen Bautzener und vier unbekannten männlichen Jugendlichen gekommen sein. Nach Angaben des Geschädigten sollen die Täter, welche vermutlich Migrationshintergrund haben, auf ihn eingeschlagen und ihn zu Boden gestoßen haben. Im weiteren Verlaufe der Auseinandersetzung wurde er nach seinen Angaben mit einem Messer am Oberschenkel leicht verletzt. Der Geschädigte, der die Polizei vom Sachverhalt nicht informierte, begab sich anschließend zum Kaufland. Nach mehreren Stunden informierte er seine Mutter über den Vorfall und die Verletzungen. Diese leitete die medizinische Versorgung ein und verständigte um 20:09 Uhr die Polizei.

Die Kriminalpolizei Bautzen hat die Ermittlungen zu den genauen Geschehnissen aufgenommen.
Da es zu den Tatverdächtigen nur vage Hinweise gibt, richten sich die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung vorerst gegen Unbekannt.
Zeugen, die Angaben zu den Auseinandersetzungen beziehungsweise zu möglichen Tatbeteiligten machen oder andere sachdienliche Informationen geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nimmt das Führungs- und Lagezentrum der Polizeidirektion (Telefon 03581 468-100) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (ks)


Pkw allein beteiligt verunfallt

Großröhrsdorf - Pulsnitz, S 95
04.02.2017, 18:45 Uhr

Ein 75-jähriger Pkw-Lenker eines Ford befuhr am Samstagabend die S95 von Pulsnitz in Richtung Radeberg. Am Kreisverkehr "Eierberg" fuhr er aus bislang unbekannter Ursache geradeaus.  Dabei beschädigte er zwei Verkehrszeichen und kam anschließend an einer Leitplanke zum Stehen. Der Fahrer blieb unverletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 6.500 Euro. (ks)


Radfahrer mit 2,22 Promille gestellt

Großröhrsdorf, Bischofswerdaer Straße
05.02.2017, 01:54 Uhr

Am frühen Sonntagmorgen kontrollierten Beamte des Polizeireviers Kamenz einen 44-jährigen Radfahrer. Dabei rochen sie Alkohol im Atem des Mannes. Ein Test ergab 2,22 Promille. Den Verkehrsteilnehmer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr. (ks)


Pkw kommt von der Straße ab

Oßling - Wittichenau, S 95
04.02.2017, 19:12 Uhr

Ein 24-jähriger Pkw-Lenker befuhr mit seinem Opel am Samstagabend die S 95 von Oßling in Richtung Wittichenau. Aus bislang unbekannter Ursache kam der Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum. Der Insasse wurde nicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 3.000 Euro. (ks)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________


Einbruch in Keller

Görlitz, Scultetusstraße
31.01.2017 - 04.02.2017, 10:42 Uhr

Im Zeitraum der letzten Woche hoben unbekannte Täter die mittels Vorhängeschloss gesicherte Kellertür aus den Scharnieren und drangen in den Keller des 78-jährigen Geschädigten ein. Unter anderem wurden eine Stichsäge, eine Schlagbohrmaschine und eine Akkulampe der Marke BOSCH entwendet. Der Schaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Görlitz hat die Ermittlungen übernommen. (ks)


Einbruch in Gartenanlage

Görlitz, Franz-Künzer-Straße
03.02.2017, 11:15 Uhr - 04.02.2017, 10:45 Uhr

Unbekannte Täter suchten von Freitag zu Samstag eine Gartenanlage heim. Sie brachen in drei Gärten und in vier Werkzeugschuppen ein. Aus den Schuppen wurde nichts entwendet. An einem Gartengrundstück wurde ein Maschendrahtzaun aufgeschnitten. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro. (ks)


Versuchter Pkw-Diebstahl

Zittau, Bahnhofstraße
03.02.2017, 20:00 Uhr - 04.02.2017, 09:25 Uhr

Durch unbekannte Täter wurde in der Nacht von Freitag zu Samstag versucht den Pkw Skoda Octavia eines 34-jährigen Geschädigten zu stehlen. Der oder die Diebe brachen die Abdeckung des Schlosses der Fahrertür auf und versuchten diese durch Hebeln zu öffnen. Der Versuch scheiterte. Am Fahrzeug  entstand ein Sachschaden von 2.000 Euro. Die Soko Kfz hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (ks)


Von Dachlawine erfasst

Zittau, Frauenstraße
04.02.2017, 11:30 Uhr

Eine 46-jährige Frau war am Samstagvormittag zu Fuß im Stadtgebiet in Zittau unterwegs. Auf Grund starken Tauwetters löst sich vom Dach eines 4-stöckigen Mehrfamilienhauses ein Handteller großes Stück Eis. Dieses fiel der Passantin auf den Kopf. Die Geschädigte wurde dadurch verletzt und musste zur weiteren Behandlung in ein umliegendes Krankenhaus gebracht werden. Ein Fremdverschulden des Hauseigentümers kann nach derzeitigem Ermittlungsstand ausgeschlossen werden. (ks)


Raubdelikt - Zeugen gesucht

Weißwasser, Bahnhofstraße
05.02.2017, ca. 23:30 Uhr

In der Nacht von Samstag zu Sonntag soll es in Weißwasser am Bahnhof auf dem Bahnsteig zu einem versuchten Überfall gekommen sein. Laut Aussage des 25-jährigen Geschädigten wartete er gerade auf seinen Zug, als ihn vier, mit schwarzen Skimasken (sogenannte Sturmhauben) bekleidete, männliche Personen, ansprachen und nach Geld und Zigaretten fragten. Die Täter sollen im selben Atemzug mit Schlägen gedroht haben, wenn der Geschädigte die Forderungen nicht erfülle. Einer der Täter sprach nach Angaben des Anzeigenerstatters in gebrochenem Deutsch. Der Geschädigte konnte flüchten und rannte direkt zum Polizeirevier.

Das Polizeirevier Weißwasser hat die Ermittlungen zu den genauen Geschehnissen aufgenommen.
Da es zu den Tatverdächtigen nur vage Hinweise gibt, richten sich die Ermittlungen wegen räuberischer Erpressung vorerst gegen Unbekannt.
Zeugen, die Angaben zu den Auseinandersetzungen beziehungsweise zu möglichen Tatbeteiligten machen oder andere sachdienliche Informationen geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nimmt das Führungs- und Lagezentrum der Polizeidirektion (Telefon 03581 468-100) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (ks)


Pkw gestohlen

Bad Muskau, Berliner Chaussee,
04.02.2017, 18:00 Uhr - 05.02.2017, 04:20 Uhr

In der Nacht von Samstag auf Sonntag entwendeten unbekannte Täter den gesichert und verschlossen abgestellten Pkw Skoda Octavia (amtl. Kennzeichen: NOL-DJ 56) eines 49-jährigen Geschädigten. Der Diebstahlschaden beträgt ca. 6.000 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen übernommen. Nach Pkw und Kennzeichen wird nun international gefahndet. (ks)

 

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Bad Muskau, Görlitzer Straße
04.02.2017, 12:30 Uhr

Der 27-jährige Fahrer eines Pkw Ford Escort führte sein Fahrzeug, ohne im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis zu sein. Dies stellten Beamte des Polizeireviers Weißwasser am Samstagmittag fest. Der Beschuldigte kann nun mit einer Anzeige rechnen. (ks)


Mit 1,04 Promille unterwegs

Weißwasser, Bautzener Straße
04.02.2017, 23:58 Uhr

Eine Streifenbesatzung des Polizeireviers Weißwasser stellte Samstagnacht einen 30-jährigen Pkw-Lenker fest und unterzog ihn einer  allgemeinen Verkehrskontrolle. Dabei wurde Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrzeugführers wahrgenommen. Ein freiwilliger Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von 1,04 Promille. Es wurde eine Ordnungswidrigkeitenanzeige gefertigt. (ks)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Frau Fleischmann, Herr Knaup und Herr Bretschneider
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen